Sie sind hier: Familie & Soziales > Familienbildung im Netzwerk

Familienbildung im Netzwerk

„Familienbildung hat das Ziel, Familien lebensbegleitend
in unterschiedlichen Lebenssituationenpräventiv und frühzeitig zu unterstützen.“
 
(Quelle: Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen, Mainz Mai 2012, „Kita!Plus Gemeinsammit Eltern: Das Kind im Blick“)
 
 Ziel von „Familienbildung im Netzwerk“ ist es, eine Planungsstruktur zur Familienbildung zu entwickeln und die vielfältigen bereits vorhandenen Angebote unterschiedlicher Träger zu erfassen. 

Das Netzwerk arbeitet dazu an einer strukturierten Bedarfsanalyse unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Schwerpunkte im Bereich Familienbildung.

Basierend darauf werden bestehende gesammelt und neue Angebote in Zusammenarbeit mit den lokalen Trägern weiter entwickelt.

Die Zielgruppe von „Familienbildung im Netzwerk“ sind alle Familien und Familienmitglieder, altersübergreifend von Baby bis ins hohe Alter.
 
Ansprechpartnerinnen beim Jugendamt der Stadt Koblenz:

Stadtverwaltung Koblenz
Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales
Abteilung IV - Kindertagesstätten –
Verwaltungshochhaus „Schängel-Center“
Rathauspassage 2
56068 Koblenz

Ansprechpartnerin Fachberatung kommunale Kindertagesstätten

Frau Beate Gniffke
Telefon: 0261-129-2329
Telefax: 0261-129-2340
E-Mail: beate.gniffke@stadt.koblenz.de

Kooperationspartner:

Netzwerk Familienbildung
Katholische Familienbildungsstätte Koblenz e.V.
Hohenfelder Straße 16
56068 Koblenz

Frau Susanne Schwandt
Telefon: 0261-35679
E-Mail: info@fbs-koblenz.de

In einem ersten Schritt haben sich die Koordinatoren der „Familienbildung im Netzwerk“ mit den Angeboten der Kindertageseinrichtungen in Wohngebieten mit besonderem Entwicklungsbedarf beschäftigt.

Mit Blick auf eine stärkere Eltern- und Familienorientierung im pädagogischen Alltag der Kindertagesstätten konnte nach ersten Planungsschritten im Jahr 2012 mit der Umsetzung des Landesprogramms Kita!Plus Säule I unter Beteiligung von vier Kindertageseinrichtungen begonnen werden. Im Jahr 2015 kam eine fünfte Einrichtung dazu.
 
  • Katholische Kindertagesstätte „Maria Hilf“, Koblenz-Lützel
  • Katholische  Kindertagesstätte „St. Konrad“, Koblenz-Metternich   
  • Städtische Kindertagesstätte „Pusteblume“, Koblenz-Neuendorf
  • Spiel- und Lernstube „Im Kreutzchen“, Koblenz-Neuendorf
  • Lebenshilfe KiTa Kunterbunt, Koblenz-Rauental

In der daraus entstandenen Konzeption „Sozialraumorientierte Familienbildung im Rahmen des Landesprogramms Kita!Plus" sind die vielfältigen niedrigschwelligen Angebote der Kindertagesstätten begründet und dargestellt.
 
In einem weiteren Schritt wurden die Familienbildungsangebote, die im Bereich der Frühen Hilfen plaziert sind, in den Blick genommen.

In der Konzeption „Familienbildung im Kontext Frühe Hilfen“ sind alle Träger mit den jeweiligen Maßnahmen erfasst.
 
Familienbildung im Netzwerk konkret
 

Bürgerservice A - Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K 
L  M  N  O  P  R  S  T  U  V 
W  X  Y  Z 

Kindertagespflege

Kinderaugen - Foto: Thomas Frey
Eine spannende Aufgabe

weiter

Pflegeeltern

Kinderaugen
Pflegeeltern - Gut für die Kinder

weiter

Häufig gesucht

Weiterführende Links

Externe Webservices

Bundesfreiwilligendienst

Link: Bundesfreiwilligendienst für meine Stadt

Gemeinsam besser wohnen!

Wohnen für Hilfe - Wohnraumprojekte in Koblenz - Link auf www.wohnen-fuer-hilfe.de