Sie sind hier: Wirtschaft & Verkehr > Gewerbe-/Industriegebiete > Gewerbegebiete

Gewerbe-/Industriegebiete


Büropark Moselstausee


Der Bereich des „Moselstausees“ im Stadtteil Rauental der Stadt Koblenz wird durch folgende vier Straßen bestimmt: Schlachthofstraße, Peter-Klöckner-Str., Pastor-Klein-Str., Ludwig-Erhard-Str.

Der Büropark "Moselstausee" wird im Süden durch die verkehrsreiche Schlachthofstraße (B 49, DTV um 35.000 Kfz/Tag) und im Norden durch den Moselbogen, der als Stausee ausgebildet ist, begrenzt.

Die industriell-gewerbliche Nutzung durch Schlachthof, Mineralölumschlag und andere gewerbliche Nutzungen sind Geschichte. Die alten Gebäude - mit Ausnahme der denkmalgeschützten Schlachthofhalle – sind bereits abgebrochen, die Flächen saniert oder teilsaniert.

Sowohl im unmittelbaren Umfeld des Moselbogens als auch auf den ehemaligen Gewerbebrachen sind Neuinvestitionen im Dienstleistungsbereich von privaten und öffentlichen Investoren getätigt und Arbeitsplätze geschaffen worden.

Der Moselbogen wird bei entsprechender städtebaulicher Entwicklung und Neubebauung eine Brückenfunktion zwischen dem westlich gelegenen Verwaltungszentrum II mit den dort 15.000 Beschäftigten im Dienstleistungsbereich und der östlich gelegenen Innenstadt der Stadt Koblenz bilden. Großflächige Handelsnutzungen sind mit Ausnahme der Schlachthofhalle nicht vorgesehen.

Der Büropark "Moselstausee" bietet Raum für weitere private und öffentliche Investitionen – insbesondere aus dem Dienstleistungsbereich, die u.a. die Nähe des voll besiedelten Verwaltungszentrums II, des neuen Campus der Universität Koblenz-Landau auf der anderen Moselseite und der Innenstadt suchen.“
 
Luftbild Büropark Moselstausee September 2009
Luftbild Büropark Moselstausee September 2009
Luftbild Büropark Moselstausee Juni 2008
Luftbild Büropark Moselstausee Juni 2008
Luftbild Büropark Moselstausee Juni 2006
Büropark Moselstausee Juni 2006