Festsetzung eines gewerblichen Floh- und Trödelmarktes

Bitte beachten Sie insbesondere unsere Informationen unter:
  • Leistungsbeschreibung

    Ein gewerblicher Floh- und Trödelmarkt ist eine Veranstaltung, auf der eine Vielzahl von Anbieterinnen und Anbietern gebrauchte Waren des alltäglichen, häuslichen Bedarfs anbieten, die sich üblicherweise im Haushalt ansammeln.

    Spezielle Hinweise für - Stadt Koblenz

    Auf Grund von Corona finden 2020 keine städt. Flohmärkte statt.

    Etwa 450 Marktstände können im Veranstaltungsgelände untergebracht werden. Die maximale Standbreite ist auf 6 m begrenzt. Die Standgebühren betragen für Privatanbieter 8,00 Euro pro laufenden Meter. Gewerbliche Anbieter haben ein Standgeld von 20,00 Euro pro laufenden Meter zu zahlen.
     

    Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Die Standgebühren betragen für Privatanbieter 8,00 Euro pro laufenden Meter. Gewerbliche Anbieter haben ein Standgeld von 20,00 Euro pro laufenden Meter zu zahlen. Das Flohmarktgelände wird in 3 Teilbereiche eingeteilt. Bei der Anmeldung kann ein bevorzugter Bereich angegeben werden. Das Ordnungsamt behält sich allerdings vor, evtl. einen anderen Standplatz zuzuweisen.

    Die zur Teilnahme zugelassenen Interessenten werden schriftlich benachrichtigt und erhalten dabei genaue Hinweise zum weiteren Ablauf. Es wird schon jetzt darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge oder Anhänger nicht im Marktgelände abgestellt werden können. Diese sind auf jeden Fall nach dem Entladen aus dem Marktgelände zu entfernen.

     

     

     

     

  • Verfahrensablauf

    Ein Floh- und Trödelmarkt wird auf Antrag festgesetzt. Eine festgesetzte Veranstaltung genießt die sog. Marktprivilegien, d. h. Freistellung von bestimmten -zumeist gewerbe- und arbeitsrechtlichen - Beschränkungen.

  • Voraussetzungen

    Floh- und Trödelmarkt:

    • Vielzahl von gewerblichen Anbietern
    • Gebrauchte Waren des täglichen Bedarfs
    • Handverkauf
  • Welche Unterlagen werden benötigt?

    Zur Prüfung der persönlichen Zuverlässigkeit:

    • Personalausweis oder Reisepass
    • polizeiliches Führungszeugnis
    • Auszug aus dem Gewerbezentralregister
    • Unbedenklichkeitsbescheinigung von dem für Sie zuständigen Finanzamt (Wohnsitz)
    • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Gewerbesteuerbehörde (Gemeinde)
  • Welche Gebühren fallen an?

    Die Festsetzungsgebühr wird nach dem rheinland-pfälzischen Landesgebührengesetz in Verbindung mit der Landesverordnung über die Gebühren der Behörden der Wirtschaftsverwaltung (Besonderes Gebührenverzeichnis) festgesetzt. Die Kosten werden nach Sach- und Zeitaufwand berechnet.

  • Rechtsgrundlage

  • Was sollte ich noch wissen?

    Die Festsetzung eines Floh- und Trödelmarkt  verpflichtet den Veranstalter zur Durchführung der Veranstaltung. (11 Abs. 2 LMAMG).

    Spezielle Hinweise für - Stadt Koblenz

    Anmeldungen für den jeweiligen Flohmarkttermin ca. 6 Wochen vor dem Termin !

    Verkauf ab 08:00 - 17:00 Uhr

    Veranstaltungsort der vom Ordnungsamt organisierten Flohmärkte, wird wieder das Konrad-Adenauer-Ufer (Rheinanlagen) sein.
  • Bemerkungen

    An Marktsonntagen können Floh- und Trödelmärkte nach § 8 LMAMG festgesetzt werden (§ 12 Abs. 3 LMAMG). Verbandsfreie Gemeinden, Verbandsgemeinden und kreisfreie und große kreisangehörige Städte können durch Rechtsverordnung bis zu acht Marktsonntage im Jahr festlegen(§ 12 Abs. 2 LMAMG). Ob Marktsonntage stattfinden, liegt alleine in der Entscheidung der zuständigen Kommune. Der Antragsteller hat hierauf keinen Anspruch.


An wen muss ich mich wenden?

Spezielle Hinweise für - Stadt Koblenz

Anmeldung städt. Flohmarkt :   +49 261 129-4457

Ansprechpartner:                         +49 261 129-4654





Zuständige Abteilungen