Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Auskunfts- u. Übermittlungssperren

Fachamt: Bürgeramt

Dienstleistung:

Eine Auskunftssperre kann auf Antrag eingerichtet werden, soweit ein berechtigtes Interesse vorliegt. Dies kann z.B. bei einer drohenden Gefahr für Leben und Gesundheit notwendig werden. Eine solche Sperre ist auf zwei Jahre befristet. Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben wenden Sie sich vertrauensvoll an uns: Telefon: 0261 129 7000 oder wählen Sie die 115!

Durch die Beantragung einer Übermittlungssperre kann die Auskunftserteilung über Melderegisterdaten in verschiedenen Fällen verhindert werden.  Sie wird beachtet bis sie zurückgenommen wird. Nähere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer 0261 / 129 7000 oder wählen Sie die 115!

Übermittlungssperren können Sie auch online eintragen lassen, wenn Sie im Besitz eines neuen Personalausweises mit eingeschalteter eID-Funktion sind (siehe unten)!

Links:
Online-Bürgerdienste: hier können Sie Ihre Übermittlungssperren online eintragen, wenn Sie im Besitz eines neuen Personalausweises mit eingeschalteter eID-Funktion sind!

Ähnliche Aufgaben:
Melderegisterauskünfte