Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Aufstiegsfortbildungsförderung nach dem AFBG (sog. Meister-BAföG)

Fachamt: Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales

Weitere zuständige Ämter:
Zuständig für das "Meister-BAföG" sind in der Regel die kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung der Stadt-/ Kreisverwaltungen am ständigen Wohnsitz der Antragstellerin bzw. des Antragstellers.

Dienstleistung:

Das "Meister-BAföG" (Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz - AFBG) unterstützt die berufliche Aufstiegsfortbildung finanziell und erleichtert die Gründung von Existenzen. Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung - grundsätzlich in allen Berufsbereichen, einschließlich der Gesundheits- und Pflegeberufe, und zwar unabhängig davon, in welcher Form sie durchgeführt wird. Sei es Vollzeit, Teilzeit, schulisch, außerschulisch, mediengestützt oder als Fernunterricht. Die Antragstellerinnen und Antragsteller dürfen noch nicht über eine berufliche Qualifikation verfügen, die dem angestrebten Fortbildungsabschluss mindestens gleichwertig ist. Eine Altergrenze besteht nicht.

Postanschrift:

Stadtverwaltung Koblenz
Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales
Abteilung III - Amt für Ausbildungsförderung - (Schüler-BAföG und Meister-BAföG)
Postfach 20 15 51
56015 Koblenz

Dienstgebäude:

Verwaltungshochhaus „Schängel-Center“
Rathauspassage 2
56068 Koblenz

Ansprechparterin
Frau Brigitte Böker
Telefon: 0261-129-2214
Telefax: 0261-129-2279
E-Mail: brigitte.boeker@stadt.koblenz.de
Zimmer-Nr. 508

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwochs und Freitags ganztägig geschlossen.

Telefonisch erreichen Sie uns auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Unterlagen:

  • Über die Leistung wird auf schriftlichen Antrag entschieden. Die amtlichen Formblätter erhalten Sie bei dem zuständigen - Amt für Ausbildungsförderung -Darüber hinaus werden benötigt:

  • Nachweise zum schulischen und beruflichen Werdegang
  • Zeugnisse
  • Einkommensnachweise
  • Mietkostenbescheinigung
  • Mietvertrag
  • Kranken- und Pflegeversicherungsbescheinigung

Fristen: Der Unterhaltsbeitrag wird vom Beginn des Monats an geleistet, in dem der Unterricht tatsächlich begonnen wird, frühestens jedoch vom Beginn des Antragsmonats an. Der Maßnahmebeitrag wird bis zum Ende der Maßnahme gewährt.

Formulare:
Formular Mietkostenbescheinigung
Formular Kranken- und Pflegeversicherungsbescheinigung

Links:
Informationen zum "Meister-BAföG"

Ähnliche Aufgaben:
BAföG
Asylbewerber