Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Angleichungserklärung

Fachamt: Standesamt

Dienstleistung: Personen die nach einem ausländischen Recht einen Namen erworben haben und sich ihr Namen künftig nach deutschem Recht richtet (z.B. durch Einbürgerung), können durch Erklärung gegenüber dem Standesamt, ihren bisherigen Namen an das deutsche Recht angleichen. Welche Möglichkeiten es im Einzelfall gibt, hängt u.a. davon ab, nach welchem Recht der Name bisher geführt wurde. Daher ist es immer sinnvoll sich vorab, durch das Standesamt über die Möglichkeiten der Namensänderung beraten zu lassen.

Unterlagen:

  • Reisepass des ausländischen Staates
  • Geburtsurkunde mit Übersetzung
  • Heiratsurkunde mit Übersetzung
  • Einbürgerungsurkunde

Gebühren: 24,00 Euro
für die Erklärung + 12 € für die Bescheinigung über die Namensänderung

Zahlarten: bar, EC-Karte