Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Amtliche Beglaubigung von Vervielfältigungen bzw. Ablichtungen

Fachamt: Bürgeramt

Weitere zuständige Ämter:
Bauberatungszentrum
Ordnungsamt
Standesamt

Dienstleistung: Amtliche Bestätigung der Übereinstimmung der Vervielfältigung mit dem Original

Unterlagen:

  • Originalschriftstück und die dazugehörige Vervielfältigung (Kopien können auch gegen eine Gebühr vom Bürgeramt angefertigt werden)

  • Personalausweis bzw. Pass.

    Bitte beachten Sie:

    Da die Anbringung von Beglaubigungvermerken je nach Art und Umfang sehr aufwendig sein kann, behalten wir uns vor, die Beglaubigungen für einen späteren Zeitpunkt (z. B. für den nächsten Tag) fertig zu stellen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer zeitlichen Planung.

Gebühren:

5,00 Euro pro Beglaubigungsvermerk

Zahlarten: Bar oder EC-Cash (mit Pin)

Besonderheiten: Fremdländische Schriftstücke

  • Sollen die beglaubigten Kopien der ausländischen Schriftstücke nicht bei einer deutschen Behörde im Inland vorgelegt werden (eine ausländische Botschaft in Deutschland gehört nicht zum Inland), darf eine Beglaubigung nicht durch das Bürgeramt vorgenommen werden.


Personenstandsurkunden:
  • Sämtliche Personenstandsurkunden (wie z.B. Geburts-, Heiratsurkunde, auch ausländische Personenstandsurkunden) werden nur vom zuständigen Standesamt beglaubigt.

    Kopien von Ausweisen und Pässen können aus datenschutzrechtlichen Gründen nur beglaubigt werden, wenn nachgewiesen wird, für welchen Zweck die beglaubigte Kopie benötigt wird.

Was wird beglaubigt?

  • selbst von unserer Behörde ausgestellte Unterlagen
  • Unterlagen, deren Urschrift von einer anderen deutschen Behörde ausgestellt wurde
  • die Abschrift von "privaten" Dokumenten, wenn sie zur Vorlage bei einer deutschen Behörde benötigt werden

Ähnliche Aufgaben:
Beglaubigungen
Amtliche Beglaubigung von Unterschriften
Öffentliche Beglaubigung von Unterschriften