Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Personalausweis - Geheimnnummer (PIN) für die eID-Funktion

Fachamt: Bürgeramt

Unterlagen:

  • neuer Personalausweis
  • PIN - Geheimnummer (wurde Ihnen durch den PIN-Brief von der Bundesdruckerei nach Produktion des neuen Ausweises mitgeteilt)

Gebühren:  - 6,00

  • die Neusetzung der PIN im Bürgeramt oder Änderung der PIN im Bürgeramt kostet 6,00 Euro
  • das erstmalige Ändern der von der Bundesdruckerei mítgeteilten fünfstelligen Transport-PIN in Ihre persönliche sechstellige PIN ist in folgenden Fällen gebührenfrei: 1. wenn das erstmalige Setzen der PIN im Zusammenhang mit der Ausgabe des Personalausweises erfolgt und 2. wenn die PIN erstmalig bei Erreichen des 16 Lebensjahres gesetzt wird.
  • die PIN kann jederzeit kostenfrei an Ihrem heimischen Computer geändert werden (hierzu benötigen Sie ein spezielles Lesegerät für den neuen Personalausweis und die Software AusweisAPP )

Zahlarten: Bar oder EC-Cash

Besonderheiten:

Nach Erhalt des PIN-Briefes der Bundesdruckerei (Versendung des Briefes erfolgt nach Fertigstellung des Ausweises bei der Bundesdruckerei) setzt der Inhaber/die Inhaberin des Personalausweises die persönliche sechststellige PIN (Ziffernfolge 0 bis 9).

Der PIN-Brief sowie die persönliche PIN sollte immer getrennt vom Personalausweis aufbewahrt werden. Bitte notieren Sie nie die PIN auf Ihrem Ausweis!

Da die eID-Funktion erst ab einem Alter von 16 Jahren genutzt werden kann, wird von der Bundesdruckerei auch nur ein PIN-Brief versandt, wenn der Antragsteller/die Antragstellerin bei Beantragung des Personalausweises mindestens 15 Jahre und 9 Monate alt war.


  • die PIN wird bei jeder Nutzung der eID-Funktion benötigt
  • PIN kann vom Nutzer beliebig oft geändert werden
  • durch Eingabe der PIN wird bestätigt, welche Daten des elektronischen Identitätsnachweises an den Onlinepartner übermittelt werden

Was kann man tun, wenn die PIN vergessen wurde?
  • Eine neue PIN kann jederzeit beim Bürgeramt gegen eine Gebühr von 6 Euro neu gesetzt werden.

Was kann man tun, wenn die PIN dreimalig falsch eingegeben wurde und dann gesperrt ist?

  • In dem PIN-Brief von der Bundesdruckerei wurde Ihnen eine Ensperrnummer (PUK) mitgeteilt. Mit dieser kann die Geheimnummer freigeschaltet werden. Dann kann die (bekannte) PIN erneut eingegeben werden.

Links:
Informationen zum neuen Personalausweis
AusweisApp (Software, um die Online-Ausweisfunktion des neuen Personalausweises von zu Hause aus zu nutzen)

Ähnliche Aufgaben:
Ausweise
Personalausweis - eID-Funktion (elektronischer Identitätsnachweis /Online-Ausweisfunktion)
Personalausweis - (nPA)
Personalausweis - Sperrkennwort für die eID-Funktion
Personalausweis - Sperrnotruf für die eID-Funktion
Personalausweis - Entsperrnummer (PUK) für die eID-Funktion