Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Landwirtschaftskammerbeitrag

Fachamt: Kämmerei und Steueramt

Weitere zuständige Ämter:
Landwirtschaftskammer

Dienstleistung: Grundsätzlich wird für landwirtschaftlich genutzte Grundstücke (Einstufung in Grundsteuer A) ein Landwirtschaftskammerbeitrag entsprechend dem Grundsteuermessbetrag des Grundstückes erhoben. Die Festsetzung erfolgt durch das Kämmerei- und Steueramt.

Hebesatz
Der Hebesatz beträgt an dem 1.1.2014 113 v.H.

Widerspruch gegen die Festsetzung
Soweit der Steuerschuldner mit der Festsetzung der Steuer nicht einverstanden ist, kann er innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Bescheides beim Kämmerei und Steueramt schriftlich oder zur Niederschrift Widerspruch einlegen. Alternativ kann der Widerspruch auch bei dem bei der Stadtverwaltung Koblenz gebildeten Stadtrechtsausschuss, 56068 Koblenz, Rathaus, Willi-Hörter-Platz 1, eingelegt werden. Die Einlegung des Widerspruches per E-Mail ist unzulässig.

Zahlarten: Die Zahlungstermine werden im Abgabenbescheid angegeben.

Besonderheiten: Ansprechpartner bzgl. der Abgabenveranlagung sind:

  • Herr Falk, Tel.: 0261 129-2074  Bubenheim, Kesselheim, Metternich, Neuendorf, Rübenach, Wallersheim, Stolzenfels, Lay
     
  • Frau Mattlener, Tel.: 0261 129-2070 Innenstadt, Moselweiß, Güls, Bisholder
     
  • Herr Dickhardt, Tel.: 0261 129-2073  Arenberg, Immendorf, Arzheim, Ehrenbreitstein, Asterstein, Horchheim, Neudorf, Niederberg, Pfaffendorf, Mehrfachbesitz