Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Ausschuss für Kultur- und Hochschulfragen

Fachamt: Kultur- und Schulverwaltungsamt

Dienstleistung:

Vorsitzender: Beigeordnete PD Dr. Margit Theis-Scholz

Federführung: Ilka Müller
Tel.: 0261/129 1913

Zuständigkeiten:

A. Vorbereitende Beschlussfassung


a)... über alle Fragen, die mit der Einrichtung einer Hochschule in Koblenz im Zusammenhang stehen, insbesondere durch Untersuchung der durch eine Hochschule auf die Stadt zukommenden Auswirkungen anhand notwendiger Gutachten, Initiativen zu Förderungsmaßnahmen in Form von Veröffentlichungen wissenschaftlicher Untersuchungen, durch Gründung von Fördergesellschaften, durch die Veranstaltung von Hochschulwochen usw., um das nötige Interesse für eine Hochschule bei der Bevölkerung und bei den Behörden des Bundes und des Landes zu wecken;

b) ... über alle Fragen, die die bestehenden Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen in Koblenz berühren, zum Beispiel Erhalt und Erweiterung bestehender Hochschuleinrichtungen, Wohnungsprobleme der Studierenden, Förderung der Zusammenarbeit zwischen der Stadt Koblenz sowie den Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen;

c) ... über den Haushaltsplan der kulturellen Dienststellen;

d)... über den Neu- und Umbau von Gebäuden, die in der Verwaltung des Fachbereichs stehen;

e) ... über die Mitwirkung bei Maßnahmen, durch welche städtische Gebäude und sonstige unter Denkmalschutz stehenden Anlagen, insbesondere Denkmalzonen, betroffen werden, sowie bei der Planung und Gestaltung von städtischen Bauwerken, Plätzen und sonstigen Anlagen, soweit Fragen, der künstlerischen Gestaltung berührt sind. Bei unterschiedlicher Beschlussfassung von Kulturausschuss und Fachbereichsausschuss IV (früher Bauausschuss) entscheidet nach der Beratung im Haupt- und Finanzausschuss der Stadtrat.

f) Der Kulturausschuss ist frühzeitig und umfassend zu unterrichten, soweit der Stadt Koblenz Schenkungen über Objekte auf öffentlichen Wegen, Plätzen und Anlagen bzw. zur Gestaltung städtischer Gebäude und sonstiger unter Denkmalschutz stehender städtischer Anlagen angetragen werden.

g) Mitwirkung bei der Beratung über die Auswahl von Kunstwerken im Rahmen des Erlasses "Kunst am Bau".

h) Generelle Festsetzung von Einrittspreisen für Theater und städtische Museen.

Festsetzung von Entgelten für die Teilnahme an Veranstaltungen der Volkshochschule.

j) Festsetzung von Entgelten für die Inanspruchnahme von Werken der Stadtbibliothek.

k) Festsetzung von Entgelten für die Teilnahme an Unterricht und Kursen der Musikschule.

B. Endgültige Beschlussfassung

a) ... den Spielplan des Stadttheaters;

b) ... den Ankauf von Kunstwerken zur Ergänzung der städtischen musealen Sammlung, soweit es sich nicht um Objekte handelt, deren Wert in den Verfügungsbereich der Geschäfte der laufenden Verwaltung fällt;

c) ... den Neu- und Wiederaufbau von Kunst- und Kulturdenkmälern im Rahmen der vom Rat beschlossenen bzw. der im Etat veranschlagten Mittel.