Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Sterbeurkunde

Fachamt: Standesamt

Dienstleistung: Die Sterbeurkunde wird oft bei der Anzeige des Sterbefalles ausgestellt, kann aber auch noch zu einem späteren Zeitpunkt ausgestellt werden. Die Ausstellung von Sterbeurkunden kann nur der Ehegatte, Vorfahren und Abkömmlinge verlangen. Andere Personen kann eine Sterbeurkunde nur ausgestellt werden, wenn sie ein rechtliches Interesse glaubhaft machen. In die Sterbeurkunden werden aufgenommen:

  • Vor- und Familienname des Verstorbenen
  • der letzte Wohnsitz des Verstorbenen
  • Ort und Tag der Geburt
  • die rechtliche Zugehörigkeit zu einer Religionsgemeinschaft
  • Familienstand des Verstorbenen
  • Sterbeort und Zeitpunkt des Todes
  • Standesamt und Nummer des Eintrages


  • Unterlagen:

    • Personalausweis oder Reisepaß

    Gebühren: 12,00 Euro
    jede weitere Urkunde die gleichzeitig beantragt und im gleichen Verfahren hergestellt wird, die Hälfte der o.a. Gebühr.

    Zahlarten: bar, EC-Karte, Vorkasse

    Ähnliche Aufgaben:
    Urkunden (Allgemein)

    Link zur Amtshomepage Urkunde online bestellen