Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Verwaltung & Politik

Bestattungen (als ordnungsbehördliche Aufgabe)

Fachamt: Ordnungsamt

Weitere zuständige Ämter:
Standesamt
Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen
Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales

Dienstleistung: Das Bestattungsgesetz des Landes Rheinland-Pfalz schreibt vor, dass Leichen spätestens innerhalb von sieben Tagen nach Eintritt des Todes ordnungsgemäß zu beerdigen bzw. einzuäschern sind. Verantwortlich hierfür sind die nachfolgend aufgeführten bestattungspflichtigen Personen, in der angegebenen Reihenfolge:
•    Erbe,
•    Ehegatte oder Lebenspartner
•    Kinder,
•    Eltern,
•    sonstige Sorgeberechtigte,
•    Geschwister,
•    Großeltern,
•    Enkelkinder

Gibt es keine bestattungspflichtigen Personen wird die Bestattung durch das Ordnungsamt veranlasst.

Gibt es bestattungspflichtige Personen, kommen diese  aber ihrer Bestattungspflicht nicht nach, veranlasst das Ordnungsamt die notwendigen Maßnahmen (in der Regel Einäscherung des Verstorbenen) und ordnet erforderlichenfalls die Beisetzung der Urne gegenüber den bestattungspflichtigen Personen an.  Es erfolgt ein Rückgriff auf die Verantwortlichen in Höhe der entstandenen Kosten. Die Weigerung sich um eine Bestattung zu kümmern stellt eine  Ordnungswidrigkeit  dar und kann mit einem Bußgeld bis zu 500,00 Euro geahndet werden.

Gebühren: 25,00 Euro  - 5.110,00 Euro

Besonderheiten: Die finanziellen Mittel reichen für die Bestattung nicht aus?

  • Bestattungspflichtige Personen die sich aus finanziellen Gründen nicht um die Beisetzung kümmern können, haben die Möglichkeit beim zuständigen Sozialamt die Übernahme der Bestattungskosten aus Mitteln der Sozialhilfe zu beantragen.

Der für die Bestattung Verantwortliche kümmert sich nicht darum?
  • Bestattungspflichtige Personen die sich aus anderen Gründen nicht um die Beisetzung kümmern handeln ordnungswidrig und können mit einem Bußgeld bis zu 500,00 Euro belegt werden. Es erfolgt außerdem ein Rückgriff auf die verantwortlichen Personen hinsichtlich der entstandenen Kosten.