Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Pressemeldungen

Der Brunnenparcours – Auf nassen Pfaden durch Koblenz

Als eine Stadt an zwei Flüssen wird Koblenz vom dem Element Wasser seit Jahrtausenden bestimmt. Schon die Römer, die die Stadt gründeten, hatten sich an den Flussufern niedergelassen. Die Flussufer und die nahegelegenen Höhen waren geeignete Lebensräume und ermöglichten Transport, Mobilität und Versorgung. Wasserleitungen existierten damals noch nicht, aber Brunnen, aus denen sie ihr Wasser schöpften. Das Stadtbild ist so von vielen Brunnen aus verschiedenen Epochen der Stadtgeschichte geprägt.

Meist geht man auf großen oder auch auf kleineren Plätzen eher an ihnen vorbei, teilweise laden sie jedoch auch zum Verweilen ein. In der Koblenz App geraten sie nun in den Mittel- und Blickpunkt, genauer im ersten digitalen Brunnenparcours von Koblenz.
Nutzerinnen und Nutzer sind zu einer neuen Form der Stadterkundung entlang einiger der bekanntesten Koblenzer Brunnen eingeladen und erfahren neben der ganz eigenen Geschichte der Brunnen auch die eine oder andere kuriose Anekdote. Es sind verborgene Details zu entdecken, spannende Informationen über den Brunnenbau zu lesen und längst vergangene Ansichten zu bestaunen.

Und so funktioniert es: Die Koblenz App muss auf dem Smartphone installiert und aktiviert sein. Befindet man sich mit dem Smartphone in die Nähe einer der Brunnen erscheinen die Information automatisch auf dem Display.
Der Brunnenparcours ist in Zusammenarbeit des Kultur- und Schulverwaltungsamtes mit den Koblenzer Gästeführern Hans-Werner Seul und Petra Kraus entstanden.

Bürgerservice A - Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K 
L  M  N  O  P  R  S  T  U  V 
W  X  Y  Z 

Newsletter