Sie sind hier: Verwaltung & Politik

Pressemeldungen

Vortrag über Somalia

Warum kommen Menschen aus Somalia nach Deutschland? Somalia gehört zu den zehn stärksten Zuzugsländern von Flüchtlingen. Die Entscheidungen über die Asylanträge waren in diesem Jahr zu 43,6 % positiv. Armut ist also nicht der Hauptgrund für die Flucht aber wer kennt schon die Probleme dieses Landes? Um Verständnis für die Menschen, die hier eine neue Heimat suchen, haben zu können, ist Hintergrundwissen wichtig.

Aus der Vortragsreihe des Weiterbildungszentrums Ingelheim „Fluchtursachen kompakt“ wird am 19.09.18 um 17 Uhr im Historischen Rathaussaal der Koblenz ein Vortrag über das Land Somalia gehalten. Dr. Florian Pfeil, Politikwissenschaftler und Völkerrechtler, ist Experte für dieses afrikanische Land und erläutert in einem kompakten Vortrag die Situation des Landes und warum immer mehr Menschen die lebensgefährliche Flucht riskieren. Er gewährt Einblick in Verhältnisse, die von der hier bekannten Lebensrealität völlig abweichend sind und zum Nachdenken anregen. Für das Publikum wird es die Möglichkeit geben, Fragen an den Experten zu stellen.

Der Besuch der vom Sachgebiet Integration der Stadtverwaltung Koblenz organisierten Veranstaltung ist kostenlos. Der Vortrag richtet sich nicht nur an Haupt- und Ehrenamtliche der Flüchtlingsarbeit und Geflüchtete, sondern insbesondere an die interessierte Öffentlichkeit.
Deutschland ist in den letzten Jahren bunter und vielfältiger geworden. Menschen aus unterschiedlichsten Ländern haben auch in Koblenz eine neue Heimat gefunden und sind Nachbarn und Teil der Stadtgesellschaft geworden. Verständnis, das Kennenlernen und ein Kulturaustausch sollen mit dieser von der Bundeszentrale für politische Bildung geförderten Veranstaltung ermöglicht werden.

Bürgerservice A - Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K 
L  M  N  O  P  R  S  T  U  V 
W  X  Y  Z 

Newsletter