Stattstrand_Girls.jpg

Informationen zum Coronavirus

Corona-Hotline 0261 129-6655
Aktuelle Meldungen
AHA + A + L: Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmaske tragen, App nutzen, Lüften


Interaktive Übersicht


Meldungen von Stadt Koblenz und Landkreis Mayen-Koblenz (Gesundheitsamt) zum Coronavirus

  • 01.12.2020: 799 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    29 neue positiv Getestete – 124 Personen sind genesen – 1 Person ist verstorben

    Es gibt insgesamt 29 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (davon Stadt KO: 16). 124 Personen sind genesen (davon Stadt KO: 56). Zudem gibt es einen weiteren Verstorben in der Stadt Bendorf zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 799:

    463 im Kreis MYK und

    336 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         BBS August-Horch-Schule, Andernach: BSMF20

    ·         Geschwister-Scholl-Realschule plus, Andernach: Klasse 8d

    ·         Albert-Schweitzer-Realschule, Mayen: Klasse 7c vorsorglich, bis ein Testergebnis vorliegt

    ·         Julius Wegeler Schule, Koblenz: MBFSA 19b (24 Schüler)

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 30.11.2020: 895 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    58 neue positiv Getestete – 62 Personen sind genesen – 1 Person ist verstorben

    Es gibt insgesamt 58 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (davon Stadt KO: 22). 62 Personen sind genesen (davon Stadt KO: 23). Zudem gibt es einen weiteren Verstorben in der Stadt Mayen zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 895:

    519 im Kreis MYK und

    376 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Albert-Schweitzer-Realschule, Mayen: Klasse 8e

    ·         Kita Kürrenberg, Mayen: Spatzennest

    ·         Realschule plus, Kobern-Gondorf: Klasse 9b, Teile der Klasse 9a und 9c, Klasse 7b, Reli, Englisch, Mathe

    ·         Lebenshilfe Kita Kunterbunt, Koblenz: Gelbe Gruppe (6 Kinder)

    ·         Carl-Benz-Schule, Koblenz: EBT 18

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 29.11.2020: 900 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    59 neue positiv Getestete – 21 Personen sind genesen – 1 Person ist verstorben

    Es gibt insgesamt 59 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (davon Stadt KO: 31). 21 Personen sind genesen (davon Stadt KO: 6). Zudem gibt es einen weiteren Verstorben in der Verbandsgemeinde Maifeld zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 900:

    523 im Kreis MYK und

    377 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Grundschule Asterstein, Koblenz: Klasse 4a

    ·         Max-von-Laue-Gymnasium, Koblenz: Klasse 10c + Ethik-Unterricht

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 28.11.2020: 867 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    13 neue positiv Getestete – 9 Personen sind genesen

    Es gibt insgesamt 13 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (davon Stadt KO: 5). 9 Personen sind genesen (davon Stadt KO: 5). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 867:

    515 im Kreis MYK und

    352 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Realschule Plus Mayen, Klassen 8e und 7c (vorsorgliche Anordnung für Montag, 30.11.) Weitere Informationen folgen durch die Schule an die betroffenen Schüler und Eltern

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 27.11.2020: 863 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    36 neue positiv Getestete – 92 Personen sind genesen – 2 Todesfälle

    Es gibt insgesamt 36 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (davon Stadt KO: 19). 92 Personen sind genesen (davon Stadt KO: 24). Es sind 2 Todesfälle, je einer im Landkreis und in der Stadt, zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 863:

    511 im Kreis MYK und

    352 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Geschwister-Scholl-Realschule plus, Andernach: Klasse 9c plus Ethik-Unterricht und Mathekurs

    ·         Realschule plus an der Römervilla, Mülheim-Kärlich: Klasse 5e (21 Schüler)

    ·         Realschule plus Karthause, Koblenz: Klasse 9c (25 Schüler)

    ·         Gymnasium Karthause, Koblenz: Klasse 7s, Teile der Klassen 7a (Religion) und 7b (Latein) sowie 1 Schüler der 7c

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 27.11.2020: Corona-Ambulanz Koblenz ändert Öffnungszeiten

    Die Corona-Ambulanz Koblenz, die in der CGM Arena (Jupp-Gauchel-Str. 10) untergebracht ist, ändert ab Montag, 30. November ihre Öffnungszeiten.

    Sie ist dann montags von 09.00 bis 15.00 Uhr (statt bisher 16.00 Uhr) und von dienstags bis samstags von 09.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

  • 26.11.2020: Corona-Testzentrum vorgestellt

    Mit Inkrafttreten der neuen Testverordnung des Bundes vom 15.10.2020 sowie den strategischen Vorgaben des Landes Rheinland-Pfalz wurde auch in Koblenz neben der Corona-Ambulanz ein Corona-Testzentrum errichtet. Nach kurzer, intensiver Planung konnte schnell eine geeignete Örtlichkeit samt der notwendigen Infrastruktur gefunden werden, sodass das Testzentrum bereits am 17. November in Betrieb genommen wurde.

    Oberbürgermeister David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs informierten nun anlässlich eines Pressetermins gemeinsam mit Generalärztin Dr. Almut Nolte und Meik Maxeiner, dem Leiter der Feuerwehr Koblenz, über das Testzentrum.

    Der OB dankte in diesem Zusammenhang ausdrücklich nochmals der Bundeswehr, welche die Stadt seit Beginn der Corona-Pandemie immer unterstützt habe. Auch Bürgermeisterin Mohrs betonte das gegenseitige Vertrauen, welches in Koblenz alle im Rahmen der Pandemie eingesetzten Partner verbinde und eine gute Arbeit ermögliche.

    Die Stadt Koblenz hatte gleich zu Beginn diesen Jahres als eine der ersten Städte eine Fieberambulanz errichtet. Diese Ambulanz verlagerte man im Laufe des Jahres von einem Parkplatz vor der CGM-Arena in selbige, wo sie seither durch örtliche Haus- und Fachärzte unter Mithilfe der städtischen Ämter betrieben wird. In dieser Ambulanz konnten bisher alle Personen mit Berechtigung auf das Coronavirus getestet werden. Dies half insbesondere, die örtlichen Arztpraxen und die Krankenhäuser zu entlasten. Nachdem die Zahlen der zu testenden Personen zuletzt stark angestiegen waren, hat man nun den Ablauf der Testung auf dem Oberwerth geändert.

    Seit dem 17. November unterscheidet man nach einer eingangs erfolgten Sichtung zwischen sogenannten symptomatischen und asymptomatischen Personengruppen. Im Testzentrum werden seither folgende Personen getestet:

    - alle asymptomatischen Kontaktpersonen nach §2 der Testverordnung, also K1-Kontaktpersonen, K1-Personen, die im gleichen Haushalt mit einem COVID-19 Patienten leben, Personen, die über die Warn-APP informiert wurden

    - größere Personengruppen aus Einrichtungen auf Weisung des Gesundheitsamtes

    - asymptomatische Personen nach Ausbrüchen in bestimmten Einrichtungen und Unternehmen

    - Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Pflegeeinrichtungen

    - Reiserückkehrer aus Risikogebieten

    Die Tests im Testzentrum werden von denjenigen Ärzten durchgeführt, die auch die Corona-Ambulanz betreiben. Unterstützt werden diese auch hier durch Personal der Stadt Koblenz insbesondere für die Registratur und die Administration sowie durch Personal des Bundeswehrzentralkrankenhauses. Zusätzlich sind derzeit Soldaten im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit in der Corona-Ambulanz eingesetzt. Die anfallenden Sach- und Personalkosten trägt das Land Rheinland-Pfalz. Alle Tests, die im Testzentrum aber auch in der Corona-Ambulanz durchgeführt werden, werden durch das Labor Koblenz (MVZ für Laboratoriumsmedizin und Mikrobiologie Koblenz-Mittelrhein) ausgewertet.

    Der Aufbau des Testzentrums in der Fechthalle der CGM-Arena wurde durch Kräfte der Berufsfeuerwehr, des Stadttheaters, des Zentralen Gebäudemanagements, des Sport- und Bäderamtes sowie von Mitarbeitern der CGM-Arena durchgeführt.

    Die Öffnungszeiten des Testzentrums entsprechen denen der Corona-Ambulanz:

    Montag von 9 bis 16 Uhr (ab 30.11.2020: 9 bis 15 Uhr)

    Dienstag bis Samstag von 9 bis 13 Uhr.

  • 26.11.2020: 921 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    67 neue positiv Getestete – 78 Personen sind genesen – 3 Todesfälle

    Es gibt insgesamt 67 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (Stadt KO: +29). 78 Personen sind genesen (Stadt KO: -16). Es sind 2 neue Todesfälle im Landkreis und 1 neuer Todesfall in der Stadt zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 921:

    563 im Kreis MYK und

    358 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         IGS Pellenz, Plaidt: Klasse 5d

    ·         St. Thomas-Realschule plus, Andernach: Klasse 9e

    ·         Grundschule Hinter Burg, Mayen: Klasse 2a

    ·         Grundschule Rhens: Klasse 4a

    ·         Grundschule Güls: Klasse 4a

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 25.11.2020: 935 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    65 neue positiv Getestete – 65 Personen sind genesen

    Es gibt insgesamt 65 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (Stadt KO: +25). 65 Personen aus Stadt und Landkreis sind genesen (Stadt KO: -22). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 935:

    589 im Kreis MYK und

    346 in der Stadt Koblenz.

    Weiterführende Statistiken und Auswertungen zu einzelnen Städten, Verbands- und Ortsgemeinden findet man unter www.kvmyk.de/coronastatistiken.

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Genovevaschule, Mayen: Klasse U2 und Klasse U1

    ·         Carl-Benz-Schule, Koblenz: BOS IT 20 (12 Schüler)

    ·         Ludwig-Fresenius-Schule, Koblenz: Klasse ET 32

    ·         Julius-Wegeler-Schule, Koblenz: BVJS (18 Schüler) und HBFSA20c (28 Schüler)

    ·         Eichendorff-Gymnasium, Koblenz: gesamte MSS 13

    ·         Grundschule Balthasar-Neumann, Koblenz: Klasse 4b

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 24.11.2020: 935 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    66 neue positiv Getestete – 107 Personen sind genesen – 2 Todesfälle

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 66 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen (Stadt: +46). 107 sind genesen (Stadt: -42). Darüber hinaus ist jeweils ein neuer Todesfall in Stadt und Landkreis zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 935:

    592 im Kreis MYK und

    343 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Realschule plus, Mendig: Klasse B8b

    ·         Pestalozzi Grundschule, Koblenz: Klasse 4b

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           78         ( + 1 / - 16 )

    Stadt Bendorf               44          ( + 3 / - 7 )

    Stadt Koblenz               343     ( + 46 / - 42 )

    Stadt Mayen                 48           ( + 3 / - 2 )

    VG Maifeld                   122         ( + 2 / - 2 )

    VG Mendig                   44          ( + 0 / - 4 )

    VG Pellenz                   46          ( + 0 / - 5 )

    VG Rhein-Mosel            64        ( + 2 / - 16 )

    VG Vallendar                33          ( + 2 / - 6 )

    VG Vordereifel              21          ( + 1 / - 2 )

    VG Weißenthurm           92        ( + 6 / - 5 )

    Insgesamt sind von 3.025 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 2.037 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 50 Todesfälle zu beklagen, 22 im Landkreis und 28 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 23.11.2020: 978 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    98 neue positiv Getestete – 68 Personen sind genesen

    Es gibt insgesamt 98 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+29) und Landkreis. 68 Personen sind genesen (Stadt: -35). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 978:

    638 im Kreis MYK und

    340 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·       Kita St. Mauritius, Koblenz: Marienkäfergruppe

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           93         ( + 11 / - 5 )

    Stadt Bendorf              48        ( + 5 / - 10 )

    Stadt Koblenz              340     ( + 29 / - 35 )

    Stadt Mayen                 47           ( + 4 / - 5 )

    VG Maifeld                   122         ( + 7 / - 1 )

    VG Mendig                   48          ( + 7 / - 2 )

    VG Pellenz                   51          ( + 5 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel           78         ( + 1 / - 3 )

    VG Vallendar                37          ( + 4 / - 2 )

    VG Vordereifel             23          ( + 5 / - 1 )

    VG Weißenthurm          91        ( + 20 / - 3 )

    Insgesamt sind von 2.959 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.930 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 48 Todesfälle zu beklagen, 21 im Landkreis und 27 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 22.11.2020: 948 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    7 neue positiv Getestete – 45 Personen sind genesen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 7 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+1) und Landkreis. 45 Personen sind genesen (Stadt: -18). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 948:

    602 im Kreis MYK und

    346 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·          Grundschule Kesselheim, Koblenz, Klassen 1b und 4

    ·         Grundschule Wallersheim, Koblenz, 4c

    ·         Zwei Gruppen der Kita Wallersheim, Koblenz

    ·         Grundschule Hasenfänger, Andernach, Klasse 3 c

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           87          ( + 2 / - 5 )

    Stadt Bendorf               53          ( - 2* / - 2 )

    Stadt Koblenz               346       ( + 1 / - 18 )

    Stadt Mayen                 48           ( + 1 / - 2 )

    VG Maifeld                   116         ( + 0 / - 4 )

    VG Mendig                   43          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   47          ( + 1 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel            80         ( + 1 / - 5 )

    VG Vallendar                35          ( + 0 / - 2 )

    VG Vordereifel              19          ( + 1 / - 0 )

    VG Weißenthurm           74        ( - 1* / - 6 )

    * Aufgrund einer Datenbereinigung wurde die Zahl der positiv gemeldeten Fälle wurde in der Stadt Bendorf um 2 und der VG Weißenthurm um 1 nach unten korrigiert.

    Insgesamt sind von 2.861 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.862 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 48 Todesfälle zu beklagen, 21 im Landkreis und 27 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 21.11.2020: 989 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    61 neue positiv Getestete – 28 Personen sind genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 61 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+31) und Landkreis. 28 Personen sind genesen (Stadt: -13). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 989:

    626 im Kreis MYK und

    363 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         August-Horch-Berufsschule, Andernach: Klasse BSMA20

    ·         Clemens-Brentano-Realschule plus, Koblenz:  Klasse 7c sowie weitere Schüler eines Wahlpflichtfaches

    ·         Goethe-Realschule plus, Koblenz: Klasse 6c

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           90         ( + 5 / - 3 )

    Stadt Bendorf               57          ( + 6 / - 4 )

    Stadt Koblenz               363     ( + 31 / - 13 )

    Stadt Mayen                 49          ( + 5 / - 2 )

    VG Maifeld                   120      ( + 4 / - 0 )

    VG Mendig                   43          ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   47          ( + 2 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            84         ( + 0 / - 3 )

    VG Vallendar                37          ( + 0 / - 1 )

    VG Vordereifel              18          ( + 0 / - 0 )

    VG Weißenthurm           81         ( + 7 / - 2 )

    Insgesamt sind von 2.857 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.817 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 48 Todesfälle zu beklagen, 21 im Landkreis und 27 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 20.11.2020: 956 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    68 neue positiv Getestete – 65 Genesene – 2 Personen sind verstorben

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 68 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+35) und Landkreis. 65 Personen sind genesen (Stadt: -35). Es gibt 2 weitere Todesfälle zu beklagen – je einer im Landkreis sowie in der Stadt Koblenz. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 956:

    611 im Kreis MYK und

    345 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Corona-Fällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Grundschule Hasenfänger, Andernach: Klassen 1a, 1b, 2a, 3a, 3b, 3c, 3d sowie 1 Lehrperson

    ·         Förderschule für ganzheitliche und motorische Entwicklung, Mayen: Klassen M und UM sowie 3 Lehrpersonen, 1 Integrationskraft und 1 Ergotherapeut/in

    ·         VHS/Sprachschule, Andernach: Kurs 55462-RP-127-2020

    ·         Realschule plus an der Römervilla, Mülheim-Kärlich: Klasse 5c

    ·         Grundschule Kottenheim: Klasse 3

    ·         Grundschule St. Martin, Ochtendung: Klasse 3b

    ·         Gymnasium Karthause, Koblenz: Jahrgangsstufen 11 und 12

    ·         Grundschule Kesselheim, Koblenz: Klasse 2 sowie drei Lehrpersonen

    ·         Max-von-Laue-Gymnasium, Koblenz: Klasse 8a

    ·         BBS Wirtschaft, Koblenz: Klassen GY19 Stufe 12, KVF18c und SFA20A

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           88         ( + 4 / - 10 )

    Stadt Bendorf               55          ( + 1 / - 3 )

    Stadt Koblenz               345     ( + 35 / - 35 )

    Stadt Mayen                 46           ( + 3 / - 3 )

    VG Maifeld                   116      ( + 8 / - 2 )

    VG Mendig                   42          ( + 2 / - 0 )

    VG Pellenz                   45          ( + 2 / - 2 )

    VG Rhein-Mosel            87         ( + 3 / - 3 )

    VG Vallendar                38          ( + 1 / - 3 )

    VG Vordereifel              18          ( + 3 / - 0 )

    VG Weißenthurm           76         ( + 8 / - 4 )

    Insgesamt sind von 2.796 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.789 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 48 Todesfälle zu beklagen, 21 im Landkreis und 27 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 19.11.2020: 955 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    66 neue positiv Getestete – 30 Personen sind genesen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 66 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+19) und Landkreis. 30 Personen sind genesen (Stadt: -16). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 955:

    609 im Kreis MYK und

    346 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         VHS, Koblenz: Kurs B2 (Deutsch) 12 Schüler

    ·         Evangelische Kita Koblenz-Lützel: Smileygruppe

    ·         St. Franziskus Realschule plus, Koblenz: Klasse 10b, Teile 10a und 10c

    ·         Carl-Benz-Schule, Koblenz: BVJ

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           94          ( + 5 / - 2 )

    Stadt Bendorf               57          ( + 2 / - 3 )

    Stadt Koblenz               346     ( + 19 / - 16 )

    Stadt Mayen                 46           ( + 5 / - 2 )

    VG Maifeld                   110      ( + 18 / - 0 ) VG Mendig             40          ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   45          ( + 1 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            87         ( + 1 / - 1 )

    VG Vallendar                43          ( + 6 / - 2 )

    VG Vordereifel              15          ( + 2 / - 1 )

    VG Weißenthurm           72         ( + 6 / - 3 )

    Insgesamt sind von 2.728 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.724 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 18.11.2020: 919 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    99 neue positiv Getestete – 68 Personen sind genesen

    Es gibt insgesamt 99 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+42) und Landkreis. 68 Personen sind genesen (Stadt: -25). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 919:

    576 im Kreis MYK und

    343 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Realschule plus an der Römervilla, Mülheim-Kärlich: Klasse S7a, Französischklasse mit 15 Schülern

    ·         Kita Klitzeklein Koblenz: Mäusegruppe

    ·         GS Metternich-Oberdorf, Koblenz: Klasse 2b

    ·         Clemens-Brentano-Schule, Koblenz: Klasse 8d

    ·         Max-von-Laue, Koblenz: Klasse 6b, Ethik 6d

    ·         BBS Wirtschaft, Koblenz: Stufe 12 Wirtschaft, BFI20b, KFG19b

    ·         Bischöfliches Cusanus-Gymnasium, Koblenz: Klasse 6a

    ·         IGS Koblenz: Klasse 8c, Wahlfach, Ethik, Klasse 6b

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           91          ( + 7 / - 6 )

    Stadt Bendorf              58          ( + 2 / - 9 )

    Stadt Koblenz              343     ( + 42 / - 25 )

    Stadt Mayen                 43         ( + 15 / - 1 )

    VG Maifeld                   92      ( + 6 / - 2 ) VG Mendig                39          ( + 6 / - 2 )

    VG Pellenz                   44          ( + 5 / - 3 )

    VG Rhein-Mosel           87         ( + 4 / - 5 )

    VG Vallendar                39          ( + 2 / - 7 )

    VG Vordereifel             14          ( + 2 / - 4 )

    VG Weißenthurm          69         ( + 8 / - 4 )

    Insgesamt sind von 2.662 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.694 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus sind eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 17.11.2020: 888 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    40 neue positiv Getestete – 61 Personen sind genesen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 40 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+12) und Landkreis. 61 Personen sind genesen (Stadt: -31). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 888:

    562 im Kreis MYK und

    326 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende neue Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Julius-Wegeler-Schule, Koblenz: Klassen FSAPHVZ20b und FSAPVZ18d

    ·         Kita Klitzeklein, Koblenz: 10 Kinder und 5 Erzieher/innen

    ·         ISL Sprachschule, Koblenz: Allg. Integrationskurs

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           90          ( + 6 / - 6 )

    Stadt Bendorf               65          ( + 3 / - 3 )

    Stadt Koblenz               326     ( + 12 / - 31 )

    Stadt Mayen                 29          ( + 1 / - 2 )

    VG Maifeld                   88        ( + 4 / - 2 )

    VG Mendig              35          ( + 5 / - 0 )

    VG Pellenz                   42          ( + 4 / - 3 )

    VG Rhein-Mosel            88        ( + 2 / - 2 )

    VG Vallendar                44          ( + 1 / - 0 )

    VG Vordereifel              16          ( + 0 / - 10 )

    VG Weißenthurm           65        ( + 2 / - 2 )

    Insgesamt sind von 2.563 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.626 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 16.11.2020: 909 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    Es gibt insgesamt 80 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+27) und Landkreis. 62 Personen sind genesen (-32). Es gibt einen neuen Todesfall, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht, zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 909:

    564 im Kreis MYK und

    345 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Kita Regenbogenland, Mayen: Sonnen- und Mondgruppe

    ·         Kita Regenbogen, Kehrig: Gruppe Blumenzimmer

    ·         Geschwister-Scholl-Realschule plus, Andernach: Klasse 7e (17 Schüler), Wirtschaft (12 Schüler) und Religion (24 Schüler)

    ·         Bertha-von-Suttner-Gymnasium, Andernach: Klasse 8c und 10b

    ·         Grundschule Kruft: 5 Schüler aus Musikklasse

    ·         Grundschule Urmitz: Klasse 2a

    ·         Kita Winningen: Turnraumgruppe

    ·         Julius-Wegeler-Schule, Koblenz: BSFR20b

    ·         Realschule plus „Auf der Karthause“: Klasse 10d

    ·         Ludwig-Fresenius-Schule, Koblenz: PTA Oberkurs, PTA Unterkurs 1 Schüler nd PT 47

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           90          ( + 9 / - 6 )

    Stadt Bendorf              65         ( + 3 / - 2 )

    Stadt Koblenz              345     ( + 27 / - 32 )

    Stadt Mayen                 30          ( + 6 / - 1 )

    VG Maifeld                   86        ( + 7 / - 0 ) VG Mendig              30          ( + 5 / - 0 )

    VG Pellenz                   41          ( + 6 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel           88        ( + 9 / - 8 )

    VG Vallendar                43          ( + 4 / - 4 )

    VG Vordereifel             26          ( + 1 / - 2 )

    VG Weißenthurm          65        ( + 3 / - 6 )

    Insgesamt sind von 2.523 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.565 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist eine infizierte Person aus dem Landkreis und zwei Personen aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 15.11.2020: 894 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    39 neue positiv Getestete - 65 Genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 39 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+15) und Landkreis. 65 Personen sind genesen (Stadt: -34). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 894:

    543 im Kreis MYK und

    351 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         IGS Koblenz, 6b

    ·         Megina-Gymnasium Mayen, div. Kurse der 12 Stufe

    ·         Realschule plus, Vallendar: Klasse 7b  und Klasse 8b

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           87          ( + 4 / - 2 )

    Stadt Bendorf               64         ( + 2 / - 5 )

    Stadt Koblenz               351     ( + 15 / - 34 )

    Stadt Mayen                 25          ( + 0 / - 3 )

    VG Maifeld                   79        ( + 1 / - 1 ) VG Mendig              25          ( + 1 / - 1 )

    VG Pellenz                   36          ( + 2 / - 3 )

    VG Rhein-Mosel            87        ( + 9 / - 12 )

    VG Vallendar                43          ( + 0 / - 1 )

    VG Vordereifel              29          ( + 1 / - 1 )

    VG Weißenthurm           68        ( + 4 / - 2 )

    Insgesamt sind von 2.445 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.503 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 14.11.2020: 920 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    48 neue positiv Getestete - 31 Genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 48 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+15) und Landkreis. 31 Personen sind genesen (Stadt: -8). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 920:

    550 im Kreis MYK und

    370 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Realschule plus, Vallendar: Klasse 7b  und Klasse 8

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           85          ( + 3 / - 0 )

    Stadt Bendorf               67         ( + 0 / - 0 )

    Stadt Koblenz               370     ( + 15 / - 8 )

    Stadt Mayen                 28          ( + 0 / - 1 )

    VG Maifeld                   79        ( + 9 / - 2 ) VG Mendig              25          ( + 8 / - 1 )

    VG Pellenz                   37          ( + 3 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel            90        ( +4 / - 0 )

    VG Vallendar                44          ( + 1 / - 18)

    VG Vordereifel              29          ( + 1 / - 0 )

    VG Weißenthurm           66        ( + 4 / - 0 )

    Insgesamt sind von 2.406 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.438 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 13.11.2020: 903 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    68 neue positiv Getestete - 50 Genesene – 1 Todesfall

    Es gibt insgesamt 68 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+14) und Landkreis. 50 Personen sind genesen (Stadt: -26). Es gibt einen neuen Todesfall in Koblenz zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 886: 540 im Kreis MYK und 363 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Görres-Gymnasium Koblenz, MSS 12

    ·         IGS Koblenz, 9d + 9c

    ·         Ludwig-Fresenius-Schule Koblenz, PTA Oberkurs

    ·         Max-von-Laue-Gymnasium Koblenz, 10b +10c

    ·         Gruppe der Kita Pusteblume, Koblenz

    ·         Kita Eulenhorst Koblenz, Gruppe Nilpferd

    ·         BBSW Koblenz, KFG20a

    ·         IGS Maifeld Polch, 7c

    ·         Gruppe der Kita St. Josef, Mayen

    ·         KSG Andernach, 6b + Mischgruppe

    ·         Kita St. Antonius Waldesch, Gruppe Delphine

    ·         BBS Mayen, Dachdecker 20a

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           82          ( + 7 / - 4 )

    Stadt Bendorf              67         ( + 1 / - 1 )

    Stadt Koblenz              363     ( + 14 / - 26 )

    Stadt Mayen                 29          ( + 3 / - 2 )

    VG Maifeld                   72        ( + 6 / - 5 ) 

    VG Mendig              18          ( + 4 / - 1 )

    VG Pellenz                   35          ( + 7 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel           86        ( +11 / - 2 )

    VG Vallendar                61          ( + 3 / - 3 )

    VG Vordereifel             28          ( + 1 / - 1 )

    VG Weißenthurm          62        ( + 11 / - 6 )

    Insgesamt sind von 2.358 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.407 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 46 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 26 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 12.11.2020: 886 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    95 neue positiv Getestete - 65 Genesene – 2 Tote

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 95 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+28) und Landkreis. 65 Personen sind genesen (Stadt: -30). Es gibt zwei neue Todesfälle in Koblenz zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 886:

    510 im Kreis MYK und

    376 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Grundschule St. Georg, Polch: 2. Klasse und eine Lehrperson

    ·         Wilhelm Remy Gymnasium, Bendorf: Klasse 5a sowie weitere Schüler eines klassenübergreifenden Religionsunterrichts

    ·         BBS August-Horch-Schule, Andernach: Klassen HBFWi19B und BF1WV20

    ·         Kita Marienburg, Vallendar: gesamte Einrichtung betroffen

    ·         Kita St. Medard, Bendorf: gesamte Einrichtung ist betroffen

    ·         Kath. Kita St. Elisabeth, Koblenz: gesamte Einrichtung ist betroffen

    ·         Julius Wegeler Schule, Koblenz: BGYGS 11a

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           79          ( + 7 / - 5 )

    Stadt Bendorf               67         ( + 7 / - 5 )

    Stadt Koblenz               376     ( + 28 / - 30 )

    Stadt Mayen                 28          ( + 2 / - 5 )

    VG Maifeld                   71        ( + 27 / - 2 )

    VG Mendig                   15          ( + 3 / - 3 )

    VG Pellenz                   27          ( + 5 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel            77           ( +7 / - 4 )

    VG Vallendar                61          ( + 5 / - 3 )

    VG Vordereifel              28          ( + 0 / - 3 )

    VG Weißenthurm           57          ( + 4 / - 4 )

    Insgesamt sind von 2.290 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.357 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 45 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 25 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 11.11.2020: 858 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    99 neue positiv Getestete und 57 Genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 99 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+28) und Landkreis. 57 Personen sind genesen (Stadt: -20). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 858:

    478 im Kreis MYK und

    380 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         St. Thomas Realschule plus, Andernach: Klasse 8a

    ·         Grundschule Hasenfänger, Andernach: Klassen 2 und 3

    ·         Grundschule Saffig: Klasse 4

    ·         Kita St. Anna, Ettringen: Gruppe Regenbogen und Regentröpfchen

    ·         Grundschule Rübenach: Klasse 3a

    ·         BBS Wirtschaft, Koblenz: RAF18b und ZF19c

    ·         Julius-Wegeler-Schule, Koblenz: FSSPVZ19b, HBFSA19b und FR20A

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           77        ( + 12 / - 3 )

    Stadt Bendorf               65        ( + 7 / - 3 )

    Stadt Koblenz               380    ( + 28 / - 20 )

    Stadt Mayen                 31          ( + 3 / - 6 )

    VG Maifeld                   46        ( + 17 / - 5 )

    VG Mendig                   15          ( + 3 / - 1 )

    VG Pellenz                   23          ( + 4 / - 3 )

    VG Rhein-Mosel            74        ( +12 / - 4 )

    VG Vallendar                59          ( + 3 / - 3 )

    VG Vordereifel              31          ( + 3 / - 2 )

    VG Weißenthurm           57          ( + 7 / - 7 )

    Insgesamt sind von 2.195 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.292 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 43 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 23 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 10.11.2020: 816 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    46 neue positiv Getestete, 64 Genesene, 1 Todesfall

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 46 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+23) und Landkreis. 64 Personen sind genesen (Stadt: -20). Es gibt 1 neuen Todesfall zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 816:

    444 im Kreis MYK und

    372 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Elisabeth-Schule, Andernach: Klasse 8b und die AG „Kochen“

    ·         Realschule plus St. Franziskus, Koblenz: 5 Schüler der Klasse 7 c

    ·         BBS Wirtschaft, Koblenz: Klasse GY20d (Klasse 11)

    ·         Grundschule Metternich: Klasse 1a

    ·         Kita Hort Dieblich

    ·         Grundschule Dieblich: Klasse 4

    ·         Clemens-Brentano-Schule, Koblenz: Klasse 10b

    ·         Realschule plus auf der Karthause: Klasse 5a

    ·         Carl-Benz-Schule, Koblenz: Klasse BF1

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           68        ( + 2 / - 11 )

    Stadt Bendorf               61        ( + 7 / - 2 )

    Stadt Koblenz               372   ( + 23 / - 20 )

    Stadt Mayen                 34        ( + 0 / - 4 )

    VG Maifeld                   34        ( + 1 / - 1 )

    VG Mendig                   13        ( + 2 / - 0 )

    VG Pellenz                   22        ( + 1 / - 2 )

    VG Rhein-Mosel            66        ( + 2 / - 3 )

    VG Vallendar                59        ( + 5 / - 8 )

    VG Vordereifel              30        ( + 0 / - 2 )

    VG Weißenthurm           57        ( + 3 / - 11 )

    Insgesamt sind von 2.096 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.235 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 43 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 23 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 09.11.2020: 835 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    96 neue positiv Getestete, 86 Genesene, 1 Todesfall

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 96 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+46) und Landkreis. 86 Personen sind genesen (Stadt: -42). Es gibt 1 neuen Todesfall zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 835:

    466 im Kreis MYK und

    369 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Grundschule Moselweiß, 2b, 4b

    ·         Grundschule Lützel, 1c

    ·         Goethe-Realschule plus, Koblenz, 8a, 9a, 10b

    ·         Grundschule Weißenthurm, 4c

    ·         BBS Andernach, BF1WV20

    ·         Grundschule Hasenfänger Andernach, 1c

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           77        ( + 9 / - 6 )

    Stadt Bendorf               56        ( + 13 / - 6 )

    Stadt Koblenz               369       ( + 46 / - 42 )

    Stadt Mayen                 38        ( + 5 / - 3 )

    VG Maifeld                   34        ( + 4 / - 3 )

    VG Mendig                   11        ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   23        ( + 0 / - 3 )

    VG Rhein-Mosel            67        ( + 8 / - 6 )

    VG Vallendar                62        ( + 0 / - 3 )

    VG Vordereifel              33        ( + 3 / - 5 )

    VG Weißenthurm           65        ( + 7 / -9 )

    Insgesamt sind von 2.050 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.171 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 42 Todesfälle zu beklagen, 19 im Landkreis und 23 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 09.11.2020: Corona: Ab heute gelten neue Regeln für Einreisende aus einem ausländischen Risikogebiet

    Reisende, die aus dem Ausland einreisen und sich innerhalb der letzten zehn Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich und auf direktem Weg in eine zehntägige häusliche Quarantäne zu begeben.

    Einreisende sind grundsätzlich verpflichtet, das zuständige Gesundheitsamt unverzüglich mittels der neuen digitalen Einreiseanmeldung unter www.einreiseanmeldung.de zu informieren. Die erhaltene Bestätigung über die erfolgreiche digitale Einreiseanmeldung ist bei Einreise mitzuführen. Ist die Online-Meldung nicht möglich, ist ausnahmsweise eine Ersatzanmeldung über die sog. Aussteigekarte vorzunehmen, die dem Beförderer abzugeben oder dem Gesundheitsamt zu übermitteln ist.

    Ein COVID-19-Test zur Verkürzung der Quarantäne ist frühestens ab dem fünften Tag nach Einreise möglich (Beispiel: Einreise am 10.11., Test frühestens am 15.11.). Für die Durchführung des Tests darf die Quarantäne kurzfristig unterbrochen werden.

    Sollten binnen zehn Tagen nach Einreise trotz eines negativen Ergebnisses typische Symptome auftreten, muss erneut ein Test durchgeführt werden.

    (Rechtsgrundlagen sind die §§ 19, 20 und 20a der 12. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz.)

    Es gelten Ausnahmen von der Quarantänepflicht:

    Durchreise (auf direktem Weg ohne Übernachtung, ein kurzer Aufenthalt an einer Autobahnraststätte ist zulässig), Einreise für maximal 24 Stunden, Aufenthalt von bis zu 72 Stunden aus familiären Gründen (Besuch von Verwandten ersten Grades, Ehegatten oder Lebensgefährten, geteiltes Sorge- oder Umgangsrecht), Grenzpendler (Wohnsitz in Rheinland-Pfalz) und Grenzgänger (Wohnsitz im Risikogebiet), die zum Zweck der Berufsausübung, des Studiums oder der Ausbildung regelmäßig pendeln, Aufenthalt von bis zu 72 Stunden für Beschäftigte im Gesundheitswesen sowie im grenzüberschreitenden Güter-, Waren- und Personenverkehr.

    In den folgenden Fällen befreit ein mitgebrachtes negatives Testergebnis bei der Einreise von der Quarantäne (Beispiele):

    Bei Urlaubsrückkehrern grundsätzlich möglich, aber in der Regel befreit ein negatives Testergebnis nicht von der Quarantänepflicht, da drei weitere Bedingungen erfüllt werden müssen: Im Risikogebiet wurden besondere epidemiologische Schutz- und Hygienevorkehrungen getroffen, das Auswärtige Amt hat keine Reisewarnung ausgesprochen (beides siehe www.auswaertiges-amt.de) und die Infektionslage im Risikogebiet erlaubt eine Ausnahme von der Quarantänepflicht.

    Einreise von Personen, deren Tätigkeit für die Funktionsfähigkeit des Gesundheitswesens oder die öffentliche Sicherheit und Ordnung unabdingbar ist (Bescheinigung durch den Arbeitgeber), Einreise für einen mindestens dreimonatigen Aufenthalt zu Studien- oder Ausbildungszwecken, Einreise aus familiären Gründen (Besuch von Verwandten ersten und zweiten Grades, Ehegatten oder Lebensgefährten, geteiltes Sorge- oder Umgangsrecht), Einreise für eine dringende medizinische Behandlung, Einreise zum Beistand oder zur Pflege einer schutz- und hilfsbedürftigen Person.

    Das negative Testergebnis darf nicht älter als 48 Stunden sein. Es muss in deutscher, englischer oder französischer Sprache vorliegen und es ist mindestens zehn Tage nach Einreise aufzubewahren.

  • 08.11.2020: 826 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    61 neue positiv Getestete – 14 Genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 61 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+29) und Landkreis. 14 Personen sind genesen (Stadt: -3). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 826:

    460 im Kreis MYK und

    366 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Max-von-Laue-Gymnasium, Koblenz: Jahrgangsstufe 13;

    ·         St. Franziskus Realschule plus, Koblenz: Klasse 7a;

    ·         Grundschule Freiherr-vom-Stein, Koblenz: Klasse 1b

    ·         VHS Andernach: Sprachkurs Deutsch.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           74        ( + 9 / - 2 )

    Stadt Bendorf               49        ( + 4 / - 1 )

    Stadt Koblenz               366     ( + 29 / - 3 )

    Stadt Mayen                 36        ( + 3 / - 2 )

    VG Maifeld                   33        ( + 2 / - 2 )

    VG Mendig                   10        ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   26        ( + 1 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            65        ( + 6 / - 2 )

    VG Vallendar                65        ( + 2 / - 1 )

    VG Vordereifel              35        ( + 0 / - 1 )

    VG Weißenthurm           67        ( + 4 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.955 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.086 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 41 Todesfälle zu beklagen, 19 im Landkreis und 22 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 07.11.2020: 779 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    24 neue positiv Getestete – 37 Genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 24 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+6) und Landkreis. 37 Personen sind genesen (Stadt -18). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 779:

    439 im Kreis MYK und

    340 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen sind an folgenden Schulen und Kindertagesstätten Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Elisabeth-Schule Andernach, 8b

    ·         IGS Maifeld Polch, 9 Lehrer

    ·         Julius-Wegeler-Schule Koblenz, HBFSA19b

    ·         Grundschule Wallersheim, 1a, 3d sowie Hausaufgabenbetreuung

    ·         Jugendhilfezentrum Bernardshof, Klassen 4,5 und 6

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           67        ( + 3 / - 3 )

    Stadt Bendorf               46        ( + 0 / - 1 )

    Stadt Koblenz               340     ( + 6 / - 18 )

    Stadt Mayen                 35        ( + 2 / - 1 )

    VG Maifeld                   33        ( + 3 / - 5 )

    VG Mendig                   9          ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   25        ( + 2 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            61        ( + 2 / - 5 )

    VG Vallendar                64        ( + 1 / - 1 )

    VG Vordereifel              36        ( + 1 / - 0 )

    VG Weißenthurm           63        ( + 3 / - 3 )

    Insgesamt sind von 1.894 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.072 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 41 Todesfälle zu beklagen, 19 im Landkreis und 22 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 06.11.2020: 792 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    82 neue positiv Getestete – 41 Genesene – 1 Todesfall

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 82 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+36) und Landkreis. 41 Personen sind genesen (Stadt -17). Es gibt 1 neuen Todesfall zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 792:

    440 im Kreis MYK und

    352 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen sind an folgenden Schulen und Kindertagesstätten Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Julius-Wegeler-Schule, Koblenz: Jahrgangsstufe 13

    ·         Bertha-von-Suttner-Gymnasium, Andernach: Klassen 6c, 6d, 8a, 8b

    ·         BBS Mayen: HBFW20A

    ·         IGS Koblenz: Jahrgangsstufe 12

    ·         Eichendorff Gymnasium, Koblenz: Klasse 9c

    ·         Balthasar-Neumann-Grundschule, Koblenz: Klasse 1b

    ·         Max-von-Laue-Gymnasium, Koblenz: Jahrgangsstufe 11

    ·         Hilda Gymnasium, Koblenz: Jahrgangsstufe 11

    ·         BBS Andernach: BSHSAK20

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           67        ( + 9 / - 6 )

    Stadt Bendorf               47        ( + 6 / - 1 )

    Stadt Koblenz               352     ( + 36 / - 17 )

    Stadt Mayen                 34        ( + 6 / - 3 )

    VG Maifeld                   35        ( + 0 / - 2 )

    VG Mendig                   8          ( + 2 / - 0 )

    VG Pellenz                   23        ( + 3 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel            64        ( + 4 / - 6 )

    VG Vallendar                64        ( + 7 / - 2 )

    VG Vordereifel              35        ( + 3 / - 0 )

    VG Weißenthurm           63        ( + 6 / - 3 )

    Insgesamt sind von 1.870 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.035 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 41 Todesfälle zu beklagen, 19 im Landkreis und 22 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 05.11.2020: 752 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    78 neue positiv Getestete – 22 Genesene

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 78 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+38) und Landkreis. 22 Personen sind genesen (Stadt -11). Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 752:

    418 im Kreis MYK und

    334 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von vereinzelten Coronafällen sind an folgenden Schulen und Kindertagesstätten Quarantänen angeordnet worden:

    ·         Kath. Kindergarten „Im Prälatengarten", Bendorf

    ·         Kath. Kindertagesstätte St. Antonius, Waldesch: Gruppe „Seepferdchen“

    ·         Schenkendorfschule, Koblenz: Klasse 3c

    ·         Grundschule Pfaffendorf: Klasse 2

    ·         BBS Mayen: HBFW20A

    ·         BBS Wirtschaft, Koblenz: ZF19c

    ·         Karl-Fries-Realschule plus, Bendorf: Klasse 10c, Ethikkurse der 10a, 10b und 10d

    ·         St. Stephanus-Realschule plus Nachtsheim: Klasse 6a/b

    ·         St. Franziskus Realschule plus, Koblenz: Klasse 7b

    ·         St. Thomas Realschule plus, Andernach: Klasse 9c, Klasse 7a/b

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           64        ( + 5 / - 0 )

    Stadt Bendorf               42        ( + 12 / - 0 )

    Stadt Koblenz               334     ( + 38 / - 11 )

    Stadt Mayen                 31        ( + 0 / - 1 )

    VG Maifeld                   37        ( + 3 / - 2 )

    VG Mendig                   6          ( + 0 / - 1 )

    VG Pellenz                   21        ( + 2 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            66        ( + 6 / - 2 )

    VG Vallendar                59        ( + 7 / - 3 )

    VG Vordereifel              32        ( + 3 / - 0 )

    VG Weißenthurm           60        ( + 2 / - 2 )

    Insgesamt sind von 1.788 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 994 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 40 Todesfälle zu beklagen, 19 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 04.11.2020: 696 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    Es gibt insgesamt 81 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+28) und Landkreis. 14 Personen sind genesen (Stadt -3). Es gibt 2 neue Todesfälle in Mayen Koblenz zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 696:

    389 im Kreis MYK und

    307 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von Coronafällen sind an folgenden Schulen Quarantänen angeordnet worden:

    • Realschule Schönstatt Vallendar, 10 b und Wahlfach Französisch

    • IGS Maifeld Polch, Kurse der 11. Klassenstufe

    • Realschule plus St. Franziskus Koblenz, 7b

    • Karl-Fries-Realschule plus Bendorf, 10c

    • Realschule plus Nachtsheim 6a, 6b

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           59        ( + 8 / - 0 )

    Stadt Bendorf              30        ( + 3 / - 4 )

    Stadt Koblenz              307     ( + 28 / - 3 )

    Stadt Mayen                 32        ( + 4 / - 0 )

    VG Maifeld                   36        ( + 6 / - 2 )

    VG Mendig                   7          ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   19        ( + 3 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel           62        ( + 7 / - 0 )

    VG Vallendar                55        ( + 8 / - 2 )

    VG Vordereifel             29        ( + 8 / - 0 )

    VG Weißenthurm          60        ( + 5 / - 3 )

    Insgesamt sind von 1.710 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 972 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 40 Todesfälle zu beklagen, 19 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                          11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

    Samstag                         10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 04.11.2020: Corona-Hotline der Stadt Koblenz am kommenden Samstag erreichbar

    Die Corona-Hotline der Stadt Koblenz, die unter der Nummer 129-6655, erreichbar ist, steht Ratsuchenden auch am kommenden Samstag, 07. November in der Zeit 09.00 bis 12.00 Uhr zur Verfügung.

    Von montags bis freitags, außer an Feiertagen, ist die Hotline von 09.00 bis 13.00 Uhr erreichbar.

  • 03.11.2020: Stadt hebt Allgemeinverfügung auf

    Die Stadt Koblenz hat zur Verringerung der Ansteckungsraten mit dem Coronavirus eine Allgemeinverfügung erlassen, die auch eine Maskenpflicht in einigen Stadtteilen in den Abend- und Nachtstunden enthielt. Dieser Passus hatte in einem gerichtlichen Verfahren keinen Bestand, so dass die Stadtverwaltung die Allgemeinverfügung insgesamt aufheben wird.

    „Die Maskenpflicht hat sich überholt, seit der aktuelle Lockdown in Kraft getreten ist“, betont Oberbürgermeister David Langner, „allerdings hat uns die Regelung sicher über das vergangene Wochenende gebracht“.

    Durch die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes sind die meisten der Regelungen in der Allgemeinverfügung überholt. Daher wird die Stadt Koblenz ihre Allgemeinverfügung jetzt außer Kraft setzen und dies entsprechend öffentlich bekannt machen.

  • 03.11.2020: 631 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    Neue Öffnungszeiten für Corona-Ambulanz in Mayen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 88 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt (+ 55) und Landkreis. 1 Person (Stadt) ist genesen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 631:

    349 im Kreis MYK und

    282 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von Coronafällen sind an folgenden Schulen Quarantänen angeordnet worden:

    • Görres-Gymnasium Koblenz, 13. Jahrgangsstufe

    • BBSW Koblenz, Klasse TF20b

    • Grundschule Hinter Burg Mayen, 4 Schüler

    • Grundschule Pfaffendorf, 2. Jahrgangsstufe

    • Grundschule Wallersheim, Klasse 4b

    • Julius-Wegeler-Schule Koblenz, Klasse FR20a

    • Carl-Benz-Schule Koblenz, 3 LJ Heizung

    • IGS Pellenz Plaidt, 9a und 7c

    • Realschule Plus Mülheim-Kärlich, Klasse 10c.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           51        ( + 4 / - 0 )

    Stadt Bendorf               32        ( + 4 / - 0 )

    Stadt Koblenz               282     ( + 55  - 1 )

    Stadt Mayen                 28        ( + 1 / - 0 )

    VG Maifeld                   32        ( + 1 / - 0 )

    VG Mendig                   6          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   16        ( + 3 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            55        ( + 10 / - 0 )

    VG Vallendar                49        ( + 4 / - 0 )

    VG Vordereifel              21        ( + 2 / - 0 )

    VG Weißenthurm           59        ( + 4 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.629 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 958 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                        11 bis 15 Uhr

    Dienstag bis Freitag      12 bis 14 Uhr

    Samstag                      10 bis 12 Uhr

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag                                    9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag               9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 02.11.2020: 544 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    59 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen

    Stand: 02.11.2020

    Es gibt insgesamt 59 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 37 Personen sind genesen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 544:

    316 im Kreis MYK und

    228 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von Coronafällen sind an folgenden Schulen Quarantänen angeordnet worden:

    • BBS Andernach: Klasse BSASHK 20

    • Schönstätter Marienschule Vallendar, Gymnasium: 13. Jahrgangsstufe

    • Schönstätter Marienschule Vallendar, Realschule: Klasse 10b sowie vereinzelte Kurse. (korrigiert am 03.11.)

    • St. Franziskus Realschule plus in Koblenz: Klasse 9b und Teile der Klassen 9a und 9c.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           47        ( + 7 / - 3 )

    Stadt Bendorf              28        ( + 3 / - 3 )

    Stadt Koblenz              228     ( + 24 / - 14 )

    Stadt Mayen                 27        ( + 1 / - 0 )

    VG Maifeld                   31        ( + 1 / - 2 )

    VG Mendig                   6          ( + 3 / - 1 )

    VG Pellenz                   13        ( + 1 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel           45        ( + 6 / - 5 )

    VG Vallendar                45        ( + 7 / - 3 )

    VG Vordereifel             19        ( + 1 / - 1 )

    VG Weißenthurm          55        ( + 5 / - 5 )

    Insgesamt sind von 1.541 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 957 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag: 9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 01.11.2020: 550 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    39 neue positiv getestete Personen

    Stand: 31.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 39 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 550:

    316 im Kreis MYK und

    234 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           45        ( + 3 / - 0 )

    Stadt Bendorf               31*       ( + 0 / - 0 )

    Stadt Koblenz               234      ( + 22 / - 0 )

    Stadt Mayen                 25        ( + 2 / - 0 )

    VG Maifeld                   37        ( + 2 / - 0 )

    VG Mendig                   5          ( + 3 / - 0 )

    VG Pellenz                   13        ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            49*       ( + 0 / - 0 )

    VG Vallendar                35        ( + 2 / - 0 )

    VG Vordereifel              20        ( + 1 / - 0 )

    VG Weißenthurm           56        ( + 4 / - 0 )

    * Aufgrund einer Datenbereinigung sind die aktiven Fälle in Bendorf um 2 und in der VG Rhein-Mosel um 1 verringert.

    Insgesamt sind von 1.472 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 882 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Ab Montag, 2. November:

    Montag: 9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag: 9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 31.10.2020: 522 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

    10 neue positiv getestete Personen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 10 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 38 Personen sind genesen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 522:

    304 im Kreis MYK und

    218 in der Stadt Koblenz.

    Aufgrund von Coronafällen an Schulen sind für die Klasse 9b am Eichendorff-Gymnasium sowie die Klasse 3c an der Schenkendorf-Grundschule in Koblenz Quarantänen angeordnet worden.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar*:

    Stadt Andernach           42        ( + 1 / - 3 )

    Stadt Bendorf               28        ( + 0 / - 3 )

    Stadt Koblenz               218      ( + 1 / - 17 )

    Stadt Mayen                 26        ( + 1 / - 0 )

    VG Maifeld                   32        ( + 1 / - 6 )

    VG Mendig                   4          ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   12        ( + 0 / - 1 )

    VG Rhein-Mosel            44        ( + 0 / - 5 )

    VG Vallendar                41        ( + 6 / - 0 )

    VG Vordereifel              19        ( + 0 / - 1 )

    VG Weißenthurm           55        ( + 1 / - 2 )

    * Aufgrund einer Datenbereinigung können sich Unterschiede zum Vortag ergeben.

    Insgesamt sind von 1.482 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 920 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Ab Montag, 2. November:

    Montag: 9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag: 9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 30.10.2020: 56 neue Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    Weitere Quarantänemaßnahmen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 56 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 514:

    302 im Kreis MYK und

    212 in der Stadt Koblenz.

    Wegen eines positiven Corona-Falls gibt es Quarantäne-Maßnahmen für Schüler und Lehrer der Stufe 11 des Max-von-Laue-Gymnasiums in Koblenz, die als Kontaktpersonen 1. Kategorie gelten. Außerdem wurde in der Kita „Haus des Kindes“ in Vallendar eine Gruppe vorsorglich geschlossen. Auch im Wohn- und Altersheim Haus Mariengart in Vallendar gab es mehrere positive Corona-Fälle.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           42        ( + 1 / - 0 )

    Stadt Bendorf               33        ( + 7 / - 0 )

    Stadt Koblenz               212      ( + 21 / - 0 )

    Stadt Mayen                 23        ( + 3 / - 0 )

    VG Maifeld                   35        ( + 5 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   13        ( + 3 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            50        ( + 6 / - 0 )

    VG Vallendar                33        ( + 5 / - 0 )

    VG Vordereifel              19        ( + 2 / - 0 )

    VG Weißenthurm           52        ( + 3 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1436 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 882 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Samstag, 31. Oktober: 10 bis 13 Uhr

    Ab Montag, 2. November:

    Montag: 9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag: 9 bis 13 Uhr

    Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

  • 30.10.2020: Corona-Hotline auch an diesem Wochenende erreichbar

    Die Corona-Hotline der Stadt Koblenz ist normalerweise von 9 bis 13 Uhr zu erreichen. Da in den letzten Tagen ein gesteigerter Informationsbedarf der Bürgerinnen und Bürger festzustellen war, bietet die Hotline an diesem Wochenende einen zusätzlichen Service an: Sie ist unter der Rufnummer 0261 129-6655 am Samstag, 31. Oktober, und Sonntag, 1. November, ebenfalls von 9 bis 13 Uhr besetzt.

  • 29.10.2020: 458 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    Weitere Quarantänemaßnahmen an Schulen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 38 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 1 Genesenen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 458:

    267 im Kreis MYK und

    191 in der Stadt Koblenz.

    Wegen positiven Corona-Fällen gibt es Quarantäne-Maßnahmen an Schulen im Landkreis und der Stadt Koblenz. Davon betroffen sind die Stufe 13 der Julius-Wegeler-Schule Koblenz, die Klasse SFA19a der Berufsbildenden Schule Wirtschaft in Koblenz, die Klasse 10d der Integrativen Realschule plus Vallendar und die Stufe 12 des Gymnasiums auf dem Asterstein in Koblenz. Die Schüler und Lehrer, die als Kontaktpersonen 1. Kategorie gelten, wurden durch die jeweilige Schule über die Quarantäneanordnung informiert, die vom Gesundheitsamt folgt.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           41        ( + 5 / - 0 )

    Stadt Bendorf               26        ( + 1 / - 0 )

    Stadt Koblenz               191      ( + 12 / - 0 )

    Stadt Mayen                 20        ( + 3 / - 0 )

    VG Maifeld                   30        ( + 2 / - 1 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   10        ( + 1 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            44        ( + 2 / - 0 )

    VG Vallendar                28        ( + 7 / - 0 )

    VG Vordereifel              17        ( + 0 / - 0 )

    VG Weißenthurm           49        ( + 5 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.380 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 882 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Samstag, 31. Oktober: 10 bis 13 Uhr

    Ab Montag, 2. November:

    Montag: 9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag: 9 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6655 (+++NEU+++)

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 28.10.2020: 421 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    72 neue positiv getestete Personen – 9 Genesene

    Stand: 28.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 72 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 9 Genesene in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 421:

    242 im Kreis MYK und

    179 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           36        ( + 7 / - 0 )

    Stadt Bendorf               25        ( + 4 / - 0 )

    Stadt Koblenz               179      ( + 35 / - 3 )

    Stadt Mayen                 17        ( + 5 / - 0 )

    VG Maifeld                   29        ( + 2 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   9          ( + 2 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            42        ( + 3 / - 3 )

    VG Vallendar                21        ( + 3 / - 1 )

    VG Vordereifel              17        ( + 5 / - 0 )

    VG Weißenthurm           44        ( + 6 / - 2 )

    Insgesamt sind von 1.342 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 881 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Samstag, 31. Oktober: 10 bis 13 Uhr

    Ab Montag, 2. November:

    Montag: 9 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Samstag: 9 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6655 (+++NEU+++)

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 28.10.2020: Corona: Kita „Unter dem Regenbogen“ in Koblenz bleibt geschlossen

    KREIS MYK. Wegen eines positiven Corona-Falls bleibt die Kindertagesstätte Unter dem Regenbogen in Koblenz geschlossen, da für einen Großteil der Betreuer und Kinder eine amtliche Quarantäne angeordnet wird. Die Kinder und Eltern wurden durch die Kita über die Maßnahmen vorab informiert.

    Ob für die Kinder, die aufgrund von Abwesenheit in den Herbstferien keine Kontaktpersonen ersten Grades sind, eine Notgruppenbetreuung ab nächster Woche angeboten werden kann, wird noch geklärt und den Eltern von der Kita mitgeteilt.

  • 28.10.2020: Positiver Corona-Fall an Grundschule Rübenach

    KREIS MYK. Nachdem ein Schüler der Klasse 3c der Grundschule Rübenach in Koblenz positiv auf das Coronavirus getestet wurde, hat das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz entschieden, dass für die Klassenkameraden sowie für die Lehrpersonen, die Kontaktpersonen erster Kategorie sind, amtliche Quarantäne angeordnet wird.

  • 28.10.2020: Die Corona-Ambulanz in Koblenz erweitert ihre Öffnungszeiten

    Auf Grund der aktuellen Pandemielage erweitert die Corona-Ambulanz Koblenz ihre Öffnungszeiten.

    Am kommenden Samstag, 31.10.2020 ist sie von 10:00 - 13:00 Uhr geöffnet.

    Ab der kommenden Woche gelten folgende Zeiten:

    Montags: 9:00-16:00 Uhr.

    Dienstags - samstags: 9:00 -13:00 Uhr

    Die Corona-Ambulanz befindet sich in der CGM Arena, Koblenz-Oberwerth, Jupp-Gauchel-Straße 10.

  • 28.10.2020: Positiver Corona-Fall an Gymnasium auf der Karthause

    KREIS MYK. Ein Schüler der 13. Klassenstufe des Gymnasiums auf der Karthause in Koblenz wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Um die genauen Kontaktpersonen zu ermitteln, wurde für die gesamte Klassenstufe und betroffene Lehrer für den heutigen Tag häusliche Isolation angeordnet. Die Schüler und Lehrer, die Kontakt zur infizierten Person hatten, erhalten dann eine Quarantäne-Anordnung des Gesundheitsamtes.

  • 27.10.2020: Allgemeinverfügung der Stadtverwaltung Koblenz zur Anordnung von weiteren Schutzmaßnahmen aufgrund des vermehrten Aufkommens von Infektionen mit SARS-CoV-2

    Ab dem 29. Oktober bis zum 30. November 2020 gilt eine Allgemeinverfügung der Stadtverwaltung Koblenz mit Schutzmaßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus,

  • 27.10.2020: 358 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    47 neue positiv getestete Personen

    Stand: 27.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 47 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 358:

    211 im Kreis MYK und

    147 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           29        ( + 5 / - 0 )

    Stadt Bendorf               21        ( + 0 / - 0 )

    Stadt Koblenz               147      ( + 23 / - 0 )

    Stadt Mayen                 12        ( + 1 / - 0 )

    VG Maifeld                   27        ( + 4 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   7          ( + 2 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            42        ( + 4 / - 0 )

    VG Vallendar                19        ( + 2 / - 0 )

    VG Vordereifel              12        ( + 4 / - 0 )

    VG Weißenthurm           40        ( + 2 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.270 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 872 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6655 (+++NEU+++)

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 27.10.2020: Gemeinsam stark: Coronahilfe Koblenz

    Die Corona-Pandemie beschäftigt uns nun schon fast ein Jahr. Viele von uns fragen sich weiterhin, „was kann ich in der aktuellen Lage tun, um zur Entlastung der Situation beizutragen?“.

    Nach wie vor gelten vor allem die gesundheitlich vorbelasteten und älteren Menschen als von der Corona-Pandemie besonders gefährdet. Aus diesem Grund sollen sie in besonderem Maße, persönliche Kontakte und auch die notwendigen Einkäufe und ähnliche Verrichtungen einschränken.

    Um hier Abhilfe zu schaffen und Personen in Quarantäne Hilfe leiten zu können, gründeten sich (fast) zeitgleich die beiden Initiativen Soli56 und die Coronahilfe der Stadt Koblenz. Ziel der beiden Einrichtungen ist es, Hilfesuchenden Helferinnen und Helfer zu vermitteln.

    Obwohl die Inanspruchnahme von bedürftigen Bürgerinnen und Bürgern während der ersten Welle nicht so hoch war, sind wir sehr dankbar für die zahlreichen Unterstützenden, die sich bei uns gemeldet haben. Es haben sich wesentlich mehr Bürger*innen als Helfer*innen registriert, als tatsächlich Hilfe benötigt wurde. Dies zeigt uns, wie gut die Koblenzerinnen und Koblenzer gegenseitig auf sich aufpassen und füreinander da sind. Wir sind sehr stolz auf unsere solidarische Stadtgesellschaft und den gelebten Zusammenhalt.

    Nach den vergleichsweise ruhigen Sommermonaten war es ein Anliegen des Oberbürgermeisters dieses Angebot nun zu reaktivieren. Dabei wurden die Erfahrungen aus der ersten Welle genutzt und z.B. die Erfassungsmaske auf www.koblenz.de/coronahilfe angepasst. Zudem wurden alle Helferinnen und Helfer, die sich damals über die Erfassungsmaske freiwillig gemeldet haben, angeschrieben und gefragt, ob das Angebot weiterhin besteht. Daraufhin haben sich über 70 Personen gemeldet, so dass für jeden der 30 Koblenzer Stadtteile hilfsbereite Bürger*innen zur Verfügung stehen.

    Oberbürgermeister David Langner ist von dem hohen Durchhaltevermögen der Koblenzer Bürgerinnen und Bürgern sehr angetan und dankt den vielen aktiven Helfer*innen, Organisationen, Vereinen, Initiativen und Ortsvorstehern für ihre andauernde Unterstützung. Er ruft dazu auf, dass Betroffene nicht zögern sollten, uns wegen entsprechender Hilfe anzusprechen. Darüber hinaus ist die Stadt dankbar für weitere Hilfsangebote.

    Interessierte können sich auf www.koblenz.de/coronahilfe oder https://www.soli56.de/ registrieren und angeben, welche Hilfe sie anbieten bzw. benötigen. Zudem steht das Service-Center der Rhein-Zeitung unter 0261 9836 3000 für Hilfesuchende bereit.

    Auch wiederholte der OB seinen Appell an alle Koblenzerinnen und Koblenzer: „Bitte haben Sie immer auch einen Blick für diejenigen in Ihrer Nachbarschaft, gerade die älteren Menschen, die alleine leben und sich nun sozial komplett zurückziehen müssen. Achten Sie bitte aufeinander und kümmern sich, wenn Sie ein ungutes Gefühl haben!“ Sollten Sie Fragen, Angebote oder Bedürfnisse haben, können sich die Bürgerinnen und Bürger auch gerne an die Corona-Hotline 0261 129-6655 wenden. Diese wurde personell aufgerüstet und ist nun von montags bis freitags, von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

  • 26.10.2020: 311 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    29 neue positiv getestete Personen – 12 Genesene

    Stand: 26.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 29 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 12 Genesene in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 311:

    187 im Kreis MYK und

    124 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           24        ( + 5 / - 1 )

    Stadt Bendorf               21        ( + 2 / - 4 )

    Stadt Koblenz               124      ( + 8 / - 4 )

    Stadt Mayen                 11        ( + 4 / - 2 )

    VG Maifeld                   23        ( + 4 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   5          ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            38        ( + 4 / - 0 )

    VG Vallendar                17        ( + 1 / - 0 )

    VG Vordereifel              8          ( + 1 / - 0 )

    VG Weißenthurm           38        ( + 0 / - 1 )

    Insgesamt sind von 1.223 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 872 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6655 (+++NEU+++)

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 26.10.2020: Corona-Ambulanz zieht nicht um

    Der für Donnerstag, und Freitag dieser Woche angekündigte Umzug der Corona-Ambulanz in die Rhein-Mosel-Halle findet nicht statt.

  • 26.10.2020: Koblenz erreicht Corona-Alarmstufe – Weitreichende Maßnahmen zur Senkung der Infektionszahlen stehen bevor

    Die Stadt Koblenz hat die Corona-Alarmstufe des Landes erreicht, denn die Zahl der Neuinfizierten pro 100.000 Einwohner liegt aktuell über 50. Daher hat heute die Corona-Taskforce getagt, in der neben Oberbürgermeister David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs Vertreter des Landes und des Gesundheitsamtes zusammenkommen, um Maßnahmen zu beraten, mit denen das Infektionsgeschehen gesenkt werden kann.

    Deswegen wird von der Stadtverwaltung eine Allgemeinverfügung erlassen, in der eine Vielzahl von Regeln genannt sind, die die Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Gewerbetreibende zu beachten haben. Die Maßnahmen stellten OB Langner und Bürgermeisterin Mohrs heute öffentlich vor.

    So gilt etwa eine Maskenpflicht im öffentlichem Raum für die Stadtteile Altstadt, Mitte und Süd von 20:00 bis 5:00 Uhr.

    In der Gastronomie dürfen nur mehr maximal 5 Personen oder 2 Haushalte an einem Tisch sitzen. Es gibt keinen Thekenbetrieb und kein Buffetangebot mehr.

    Der Verkauf von Alkohol ist Sonntag bis Donnerstag ab 23:00 Uhr und Freitag und Samstag ab 01.00 Uhr verboten.

    Messen und Spezialmärkte sind nicht mehr möglich.

    In Hallenbädern gilt eine Personenbeschränkung auf 1 Person pro 20 m². Im Badebetrieb sind Zeitslots für die Nutzenden einzurichten. Duschen und Umkleiden dürfen nur von Einzelpersonen genutzt werden.

    In Kirchen, Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften gilt eine Maskenpflicht auch am Platz, ebenso wie in Kinos, Theatern, Konzerthäusern oder Kleinkunstbühnen.

    Museen, Gedenkstätten, Galerien, Schlösser und Ausstellungen dürfen nur von 1 Person pro 20 m² besucht werden.

    Bei öffentlichen Veranstaltungen im Außenbereich wird die Zahl der Teilnehmenden auf max. 250 Personen (20% Regel findet keine Anwendung) begrenzt. In Innenräumen gilt bei öffentlichen Veranstaltungen eine Begrenzung auf maximal 50 Personen (20% Regel findet keine Anwendung)

    Bei privaten Veranstaltungen gilt eine Begrenzung der Teilnehmenden auf max. 25 Personen im öffentlichem Raum sowie auf angemieteten oder zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten oder Flächen.

    Allerdings empfehlen OB Langner und Bürgermeisterin Mohrs dringend es bei privaten Feiern bei maximal 10 Personen zu belassen. Ferner appellieren beide, die bekannten A-H-A-Regel zu beachten, um das Infektionsgeschehen zu bremsen.

    Die Allgemeinverfügung gilt von Donnerstag, 29. Oktober 0.00 Uhr bis Montag, 30.11.2020.

  • 24.10.2020: 294 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    37 neue positiv getestete Personen

    Stand: 24.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 37 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 294:

    174 im Kreis MYK (+ 18) und

    120 in der Stadt (+ 19) Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           20        ( + 1 / - 0 )

    Stadt Bendorf               23        ( + 1 / - 0 )

    Stadt Koblenz               120      ( + 19 / - 0 )

    Stadt Mayen                 9          ( + 2 / - 0 )

    VG Maifeld                   19        ( + 3 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   5          ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            34        ( + 3 / - 0 )

    VG Vallendar                16        ( + 0 / - 0 )

    VG Vordereifel              7          ( + 0 / - 0 )

    VG Weißenthurm           39        ( + 8 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.194 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 860 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6655 (+++NEU+++)

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 23.10.2020: 257 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    31 neue positiv getestete Personen

    Stand: 23.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 31 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 257:

    156 im Kreis MYK und

    101 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           19        ( + 2 / - 0 )

    Stadt Bendorf               22        ( + 0 / - 0 )

    Stadt Koblenz               101      ( + 22 / - 0 )

    Stadt Mayen                 7          ( + 0 / - 0 )

    VG Maifeld                   16        ( + 1 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   5          ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            31        ( + 4 / - 0 )

    VG Vallendar                16        ( + 1 / - 0 )

    VG Vordereifel              7          ( + 0 / - 0 )

    VG Weißenthurm           31        ( + 1 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.157 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 860 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 23.10.2020: Kurzfristiger Umzug der Corona-Ambulanz in die Rhein-Mosel-Halle

    Am Donnerstag, 29. und Freitag, 30. Oktober befindet sich die Corona-Ambulanz in der Rhein-Mosel-Halle, Julius-Wegeler-Straße 4.

    Der Umzug ist nötig, weil an den beiden Tagen eine größere Veranstaltung in der CGM-Arena stattfindet.

    Die aktuell steigenden Infektionszahlen führen zu erhöhter Vorsicht bei der Durchführung sämtlicher Veranstaltungen und zu der erweiterten Schutzmaßnahme.

  • 23.10.2020: Stabsstelle Corona im Ordnungsamt – Neue Rufnummer der Hotline

    Beim Ordnungsamt hat man sich gewappnet, wenn die Corona-Ampel in nächster Zeit auch in Koblenz auf Orange oder sogar Rot springen sollte: Um den schon jetzt steigenden Arbeitsanfall bewältigen zu können, wurde in diesen Tagen eine eigene "Stabsstelle Corona" eingerichtet. Sie bündelt alle Aufgabengebiete rund um das Thema Corona.

    Bei der Stabsstelle ist nicht nur die Corona-Hotline angesiedelt, sondern die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellen die Quarantäne-Verfügungen zu und pflegen die Dokumentation der Quarantäne-Fälle. Außerdem gibt die Stabsstelle infektionsschutzrechtliche Stellungnahmen zu geplanten Veranstaltungen und Versammlungen ab, indem sie etwa prüft, ob die vorgelegten Hygienekonzepte den Vorgaben der Landesregierung entsprechen. Ein wesentliches Argument für eine eigene Stabsstelle war zudem die Absicht, die vom Vollzugsdienst und Polizeibehörden festgestellten Verstöße gegen Corona-Auflagen schneller zu ahnden, um eine abschreckende Wirkung zu erzielen.

    Die Corona-Hotline erhält ab Montag, 26. Oktober eine neue Telefonnummer: 129-6655.

    Die Hotline ist montags bis freitags von 09-13 Uhr erreichbar.

  • 22.10.2020: 226 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    33 neue positiv getestete Personen – 8 Genesene

    Stand: 22.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 33 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 8 Genesene in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 226:

    147 im Kreis MYK und

    79 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           17        ( + 4 / - 0 )

    Stadt Bendorf               22        ( + 2 / - 1 )

    Stadt Koblenz               79        ( + 10 / - 2 )

    Stadt Mayen                 7          ( + 2 / - 1 )

    VG Maifeld                   15        ( + 0 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   5          ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            27        ( + 6 / - 1 )

    VG Vallendar                15        ( + 4 / - 3 )

    VG Vordereifel              7          ( + 3 / - 0 )

    VG Weißenthurm           30        ( + 2 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.126 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 860 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 21.10.2020: 201 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    21 neue positiv getestete Personen – 20 Genesene

    Stand: 21.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 21 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 20 Genesene in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 201:

    130 im Kreis MYK und

    71 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

     

    Stadt Andernach           13        ( + 2 / - 2 )

    Stadt Bendorf               21        ( + 0 / - 3 )

    Stadt Koblenz               71        ( + 9 / - 9 )

    Stadt Mayen                 6          ( + 0 / - 1 )

    VG Maifeld                   15        ( + 1 / - 1 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   5          ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            22        ( + 3 / - 0 )

    VG Vallendar                14        ( + 2 / - 1 )

    VG Vordereifel              4          ( + 1 / - 1 )

    VG Weißenthurm           28        ( + 3 / - 2 )

     

    Insgesamt sind von 1.093 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 852 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

     

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

     

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

     

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

     

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

     

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

     

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

     

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

     

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 20.10.2020: 200 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    21 neue positiv getestete Personen – 22 Genesene

    Stand: 20.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 21 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 22 Genesene in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 200:

    129 im Kreis MYK und

    71 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

     

    Stadt Andernach           13        ( + 1 / - 3 )

    Stadt Bendorf               24        ( + 0 / - 10 )

    Stadt Koblenz               71        ( + 7 / - 6 )

    Stadt Mayen                 7          ( + 1 / - 1 )

    VG Maifeld                   15        ( + 0 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   5          ( + 2 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            19        ( + 2 / - 0 )

    VG Vallendar                13        ( + 1 / - 2 )

    VG Vordereifel              4          ( + 0 / - 0 )

    VG Weißenthurm           27        ( + 7 / - 0 )

     

    Insgesamt sind von 1.072 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 832 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

     

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

     

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

     

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

     

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

     

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

     

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

     

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

     

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 19.10.2020: 201 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    11 neue positiv getestete Personen

    Stand: 19.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 11 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 201:

    131 im Kreis MYK und

    70 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           15        ( + 1 / - 0 )

    Stadt Bendorf               34        ( + 1 / - 0 )

    Stadt Koblenz               70        ( + 2 / - 0 )

    Stadt Mayen                 7          ( + 1 / - 0 )

    VG Maifeld                   15        ( + 3 / - 0 )

    VG Mendig                   2          ( + 1 / - 0 )

    VG Pellenz                   3          ( + 0 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel            17        ( + 1 / - 0 )

    VG Vallendar                14        ( + 0 / - 0 )

    VG Vordereifel              4          ( + 0 / - 0 )

    VG Weißenthurm           20        ( + 1 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.051 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 810 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 16.10.2020: 161 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    22 neue positiv getestete Personen

     Stand: 16.10.2020

     KREIS MYK. Es gibt insgesamt 22 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 161: 103 im Kreis MYK und 58 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           10        ( + 3 / - 0 )

    Stadt Bendorf               29        ( + 2 / - 0 )

    Stadt Koblenz               58        ( + 6 / - 0 )

    Stadt Mayen                 6          ( + 0 / - 0 )

    VG Maifeld                   10        ( + 5 / - 0 )

    VG Mendig                   1          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   2          ( + 1 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel           13        ( + 2 / - 0 )

    VG Vallendar                13        ( + 0 / - 0 )

    VG Vordereifel             2          ( + 1 / - 0 )

    VG Weißenthurm          17        ( + 2 / - 0 )

    Insgesamt sind von 1.011 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 810 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Maßgebend für die Einstufung eines Landkreises oder einer Stadt als Risikogebiet ist die vom Land Rheinland-Pfalz veröffentlichte Inzidenzzahl. Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 15.10.2020 : 139 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    34 neue Positive und 11 genesene Personen

    Stand: 15.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 34 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen und 11 Genesene in Stadt und Landkreis. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 139:

    87 im Kreis MYK und

    52 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv getesteten (+) und genesenen Personen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           7          ( + 0 / - 2 )

    Stadt Bendorf               27        ( + 6 / - 6 )

    Stadt Koblenz               52        ( + 13 / - 1 )

    Stadt Mayen                 6          ( + 1 / - 0 )

    VG Maifeld                   5          ( + 1 / - 0 )

    VG Mendig                   1          ( + 0 / - 0 )

    VG Pellenz                   1          ( + 1 / - 0 )

    VG Rhein-Mosel           11        ( + 5 / - 0 )

    VG Vallendar                13        ( + 5 / - 0 )

    VG Vordereifel             1          ( + 0 / - 2 )

    VG Weißenthurm          15        ( + 2 / - 0 )

    Insgesamt sind von 989 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 810 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 14.10.2020 116 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    5 neue Positive und 15 genesene Personen

    Stand: 14.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 5 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis: Jeweils 1 Person in den Städten Andernach und Bendorf sowie in der Verbandsgemeinde Weißenthurm und 2 Personen in der Stadt Koblenz. Darüber hinaus gibt es 5 Genesene in der Stadt Bendorf, 6 Genesene in der Stadt Koblenz und jeweils 1 Genesenen in den Verbandsgemeinden Maifeld, Vallendar, Vordereifel und Weißenthurm. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 116: 76 im Kreis MYK und 40 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                      9 (+1)

    Stadt Bendorf                           27 (+1)

    Stadt Koblenz                           40 (+2)

    Stadt Mayen                            5 (/)

    VG Maifeld                               4 (/)

    VG Mendig                              1 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       6 (/)

    VG Vallendar                           8 (/)

    VG Vordereifel                         3 (/)

    VG Weißenthurm                     13 (+1)

    Insgesamt sind von 955 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 799 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 13.10.2020: 126 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    12 neue Positive und 7 genesene Personen

    Stand: 13.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 12 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis: 4 Personen in der Stadt Koblenz, jeweils 1 in den Verbandsgemeinden Maifeld, Mendig und Rhein-Mosel sowie 5 in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Darüber hinaus gibt es 4 Genesene in der Stadt Bendorf und 3 Genesene in der Stadt Koblenz. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 126:

    82 im Kreis MYK und

    44 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                      8 (/)

    Stadt Bendorf                           31 (/)

    Stadt Koblenz                           44 (+4)

    Stadt Mayen                            5 (/)

    VG Maifeld                               5 (+1)

    VG Mendig                              1 (+1)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       6 (+1)

    VG Vallendar                           9 (/)

    VG Vordereifel                         4 (/)

    VG Weißenthurm                     13 (+5)

    Insgesamt sind von 950 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 784 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden

  • 12.10.2020: 121 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    27 neue Positive und 20 genesene Personen

    Stand: 12.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 27 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 3 Personen in der Stadt Bendorf und 2 Person in der Stadt Mayen sowie 12 Personen in der Stadt Koblenz. Des Weiteren 2 neue Positive in der Verbandsgemeinde Maifeld sowie  jeweils 4 neue Positive in den Verbandsgemeinden Rhein-Mosel und Weißenthurm. Darüber hinaus gibt es 14 Genesene in der Stadt Bendorf, 3 Genesene in der Stadt Koblenz und 1 Genesenen in der Stadt Mayen sowie jeweils 1 in den Verbandsgemeinden Vordereifel und Weißenthurm. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 121:

    78 im Kreis MYK und

    43 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                      8 (/)

    Stadt Bendorf                           35 (+3)

    Stadt Koblenz                           43 (+12)

    Stadt Mayen                            5 (+2)

    VG Maifeld                               4 (+2)

    VG Mendig                              0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       5 (+4)

    VG Vallendar                           9 (/)

    VG Vordereifel                         4 (/)

    VG Weißenthurm                     8 (+4)

    Insgesamt sind von 938 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 777 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 09.10.2020: 114 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    12 neue Positive und 5 genesene Personen

    Stand: 09.10.2020

     KREIS MYK. Es gibt insgesamt 12 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 2 Personen in der Stadt Bendorf und 1 Person in der Stadt Mayen sowie 4 Personen in der Stadt Koblenz. Des Weiteren jeweils 1 neuen Positiven in den Verbandsgemeinden Rhein-Mosel und Weißenthurm sowie 3 neue Positive in der Verbandsgemeinde Vallendar. Darüber hinaus gibt es 2 Genesene in der Stadt Bendorf sowie jeweils 1 in den Verbandsgemeinden Vallendar, Vordereifel und Weißenthurm. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 114:

    80 im Kreis MYK und

    34 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                      8 (/)

    Stadt Bendorf                           46 (+2)

    Stadt Koblenz                           34 (+4)

    Stadt Mayen                            4 (+1)

    VG Maifeld                               2 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (+1)

    VG Vallendar                           9 (+3)

    VG Vordereifel                         5 (/)

    VG Weißenthurm                     5 (+1)

    Insgesamt sind von 911 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 757 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 08.10.2020: 107 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    8 neue Positive und 5 genesene Personen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 8 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 2 Personen in der Stadt Andernach sowie jeweils 1 Person in den Städten Bendorf und Koblenz. Des Weiteren jeweils einen neuen Positiven in den Verbandsgemeinden Vallendar und Vordereifel und 2 neue Positive in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Darüber hinaus gibt es 2 Genesene in der Stadt Bendorf sowie einen in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel und 2 in der Verbandsgemeinde Vallendar. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 107:

    77 im Kreis MYK und

    30 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       8 (+2)

    Stadt Bendorf                           46 (+1)

    Stadt Koblenz                           30 (+1)

    Stadt Mayen                             3 (/)

    VG Maifeld                               2 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       0 (/)

    VG Vallendar                            7 (+1)

    VG Vordereifel                         6 (+1)

    VG Weißenthurm                      5 (+2)

    Insgesamt sind von 899 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 752 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 07.10.2020: 104 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    16 neue Positive und 6 genesene Personen

    KREIS MYK. Es gibt insgesamt 16 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 2 Personen in der Stadt Andernach, 3 Personen in der Stadt Bendorf, 1 Person in der Stadt Mayen sowie 7 Personen in der Stadt Koblenz. Des Weiteren jeweils einen neuen Positiven in den Verbandsgemeinden Maifeld, Vallendar und Vordereifel. Darüber hinaus gibt es jeweils einen Genesenen in den Städten Andernach, Bendorf und Koblenz sowie in den Verbandsgemeinden Mendig, Pellenz und Vordereifel. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 104:

    75 im Kreis MYK und

    29 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       6 (+2)

    Stadt Bendorf                           47 (+3)

    Stadt Koblenz                           29 (+7)

    Stadt Mayen                             3 (+1)

    VG Maifeld                               2 (+1)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            8 (+1)

    VG Vordereifel                         5 (+1)

    VG Weißenthurm                      3 (/)

    Insgesamt sind von 891 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 747 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 06.10.2020: 94 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 neue Positive und 6 genesene Personen

    KREIS MYK. Es gibt 3 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Bendorf. Darüber hinaus gibt es einen Genesenen in Bendorf, zwei Genesene in der Stadt Mayen und drei genesene Personen in der Stadt Koblenz. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 94:

    71 im Kreis MYK und

    23 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       5 (/)

    Stadt Bendorf                           45 (+3)

    Stadt Koblenz                           23 (/)

    Stadt Mayen                             2 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            7 (/)

    VG Vordereifel                         5 (/)

    VG Weißenthurm                      3 (/)

    Insgesamt sind von 875 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 741 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 05.10.2020: Aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis steigen auf 97 an

    8 neue Positive in Mayen-Koblenz und Koblenz

    Stand: 5.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt 8 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen – 5 in der Stadt Koblenz sowie jeweils 1 in der Stadt Bendorf und den Verbandsgemeinden Vallendar und Vordereifel. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 97:

    71 im Kreis MYK und

    26 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       5 (/)

    Stadt Bendorf                           43 (+1)

    Stadt Koblenz                           26 (+5)

    Stadt Mayen                             4 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            7 (+1)

    VG Vordereifel                         5 (+1)

    VG Weißenthurm                      3 (/)

    Insgesamt sind von 872 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 735 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar. Aktuell liegt er für den/die

    ·         Kreis MYK bei 16

    ·         Stadt Koblenz bei 8

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 02.10.2020: 86 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    8 neue Positive und 1 genesene Person

    Stand: 2.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt 8 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen – jeweils 1 in der Stadt Andernach und der Verbandsgemeinde (VG) Vallendar sowie je 3 in der Stadt Koblenz sowie der Stadt Bendorf. Genesen ist unterdessen 1 Person in der VG Rhein-Mosel. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt derzeit damit bei 86:

    66 im Kreis MYK und

    20 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       3 (+1)

    Stadt Bendorf                           41 (+3)

    Stadt Koblenz                           20 (+3)

    Stadt Mayen                             4 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            7 (+1)

    VG Vordereifel                         4 (/)

    VG Weißenthurm                      3 (/)

    Insgesamt sind von 859 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 733 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar. Aktuell liegt er für den/die

    ·         Kreis MYK bei 23

    ·         Stadt Koblenz bei 9

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 01.10.2020: 79 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    9 neue Positive und 2 Genesene

    Stand: 01.10.2020

    KREIS MYK. Es gibt 9 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen – jeweils 1 in den Städten Andernach und Koblenz sowie in den Verbandsgemeinden (VG) Maifeld, Vallendar und Vordereifel sowie 4 in der Stadt Bendorf. Genesen ist unterdessen jeweils 1 Person in der Stadt Mayen und der VG Vallendar. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt derzeit damit bei 79:

    62 im Kreis MYK und

    17 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (+1)

    Stadt Bendorf                           38 (+4)

    Stadt Koblenz                           17 (+1)

    Stadt Mayen                             4 (/)

    VG Maifeld                               1 (+1)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (/)

    VG Vallendar                            6 (/)

    VG Vordereifel                         4 (+1)

    VG Weißenthurm                      3 (/)

    Insgesamt sind von 851 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 732 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) für den Landkreis und die Stadt Koblenz ist stets aktuell auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar. Aktuell liegt er für den/die

    ·         Kreis MYK bei 22

    ·         Stadt Koblenz bei 6

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 30.09.2020: 72 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 neue Positive, 9 Genesene und ein Todesfall

    Stand: 30.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 3 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen – zwei in der Stadt Koblenz und eine in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Genesen sind unterdessen jeweils 1 Person in der Stadt Andernach und der Stadt Bendorf sowie 4 Personen in der Stadt Koblenz und 3 Personen in der Stadt Mayen. Darüber hinaus gibt es einen weiteren Todesfall im Landkreis Mayen-Koblenz zu beklagen, der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion steht. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt derzeit damit bei 72:

    56 im Kreis MYK und

    16 in der Stadt Koblenz.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) liegt für den Landkreis bei 15 und für die Stadt Koblenz bei 5.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           34 (/)

    Stadt Koblenz                           16 (+2)

    Stadt Mayen                             5 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (/)

    VG Vallendar                            6 (/)

    VG Vordereifel                         3 (/)

    VG Weißenthurm                      3 (+1)

    Insgesamt sind von 842 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 730 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 38 Todesfälle zu beklagen, 17 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 29.09.2020: Aktive Corona-Fälle steigen auf 79 in Stadt und Landkreis

    Stand: 29.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 8* neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in der Stadt Bendorf. Genesen ist unterdessen jeweils 1 Person in der Stadt Koblenz sowie in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt derzeit damit bei 79:

    61 im Kreis MYK und

    18 in der Stadt Koblenz.

    Der 7-Tage-Wert (pro 100.000 Einwohner) liegt für den Landkreis bei 18 und für die Stadt Koblenz bei 3.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (/)

    Stadt Bendorf                           35 (+8)

    Stadt Koblenz                           18* (/)

    Stadt Mayen                             8 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               2 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (/)

    VG Vallendar                            6 (/)

    VG Vordereifel                         3 (/)

    VG Weißenthurm                      2 (/)

    * Bei einer positiv getesteten Person, die zuletzt Koblenz zugeordnet wurde, hat sich herausgestellt, dass sie außerhalb des Zuständigkeitsbereiches des Gesundheitsamtes wohnhaft ist. Deshalb reduziert sich die Anzahl entsprechend.

    Die Anzahl bestätigter Corona-Fälle an betroffenen Schulen und Kindertagesstätten im Kreis MYK und Koblenz sieht wie folgt aus:

    Hilda-Gymnasium, Koblenz                   2

    Julius-Wegeler-Schule, Koblenz            2

    BBS Wirtschaft Cusanus, Koblenz         3

    Wilhelm-Remy-Gymnasium, Bendorf     1

    Karl-Fries Realschule plus, Bendorf      3

    BBS August-Horch-Schule, Andernach  1

    Kita St. Clemens, Bendorf                    1

    Kita Regenbogenland, Mayen                1

    Insgesamt sind von 839 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 721 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 37 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 28.09.2020: Corona-Quarantäne für 44 Berufsschüler der BBS Wirtschaft in Koblenz

    KREIS MYK. Aufgrund von zwei neuen Corona-Fällen in der Schülerschaft der Berufsbildenden Schule Wirtschaft (Standort Cusanusstraße) in Koblenz hat das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz eine 14-tägige Quarantäne für 44 Schüler angeordnet. Betroffen sind 24 Schüler der Ausbildungszweigs „Medizinische Fachangestellte“ (1. Ausbildungsjahr) und 20 Schüler des Ausbildungszweigs „Kaufleute für Büromanagement“ (2. Ausbildungsjahr). Die Entscheidung fiel in enger Absprache mit der Stadt Koblenz als Schulträger und der Leitung der Berufsbildenden Schule.

    Personen, die Symptome zeigen, sollen sofort einen Arzt oder die nächstgelegene Corona-Ambulanz aufsuchen, um sich testen zu lassen. Eltern und Schüler erhalten aktuelle Informationen über die Internetseite sowie über weitere Kommunikationswege der Schule.

  • 28.09.2020: Aktive Corona-Fälle steigen um weitere 16 auf 74 in Stadt und Landkreis

    Stand: 28.09.2020

    KREIS MYK. Erneut gibt es 16 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz – jeweils 1 in den Verbandsgemeinden  Vallendar, Vordereifel und Weißenthurm, 4 in der Stadt Koblenz und 9 in der Stadt Bendorf. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt derzeit damit bei 74:

    54 im Kreis MYK und

    20 in der Stadt Koblenz.

    Die überwiegende Zahl der Neuinfektionen steht nach den bisherigen Erkenntnissen mit Familienfeiern in Verbindung.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (/)

    Stadt Bendorf                           27 (+9)

    Stadt Koblenz                           20 (+4)

    Stadt Mayen                             8 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               2 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (/)

    VG Vallendar                            6 (+1)

    VG Vordereifel                         3 (+1)

    VG Weißenthurm                      3 (+1)

    Insgesamt sind von 832 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 719 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 37 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 26.09.2020: Aktive Corona-Fälle steigen um 16 auf 58 in Stadt und Landkreis

    Stand: 26.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 16 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz – jeweils 1 in den Städten Koblenz und Andernach sowie in den Verbandsgemeinden  Vordereifel, Weißenthurm und Pellenz, 2 in der Stadt Mayen und 9 in der Stadt Bendorf. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 58:

    42 im Kreis MYK und

    16 in der Stadt Koblenz.

    „In den vergangenen Tagen ist mit Blick auf Corona leider sehr viel in der Region passiert. Aufgrund positiver Fälle mussten wir Schulklassen und Kita-Gruppen in Quarantäne schicken. Ich weiß, dass sich die allermeisten sehr verantwortungsvoll verhalten und ihr Augenmerk auf Hygiene und Abstand legen, dafür danke ich allen“, sagt Landrat Dr. Alexander Saftig, dem die jüngsten Entwicklungen dennoch Sorgen bereiten. „Lassen Sie uns weiterhin gemeinsam an einem Strang ziehen und dazu beitragen, dass die Pandemie bewältigt werden kann. Jeder kann seinen Beitrag leisten, wenn er die geltenden A-H-A-Regeln einhält und auf sich und andere durch die Einhaltung von Abstand und Hygiene sowie das Tragen von Alltagsmasken achtet“, appelliert der Landrat.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (+1)

    Stadt Bendorf                           18 (+9)

    Stadt Koblenz                           16 (+1)

    Stadt Mayen                             8 (+2)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               2 (+1)

    VG Rhein-Mosel                       2 (/)

    VG Vallendar                            5 (/)

    VG Vordereifel                         2 (+1)

    VG Weißenthurm                      2 (+1)

    Insgesamt sind von 816 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 719 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 37 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 25.09.2020: Quarantäne für 22 Berufsschüler der BBS Wirtschaft in Koblenz

    KREIS MYK. Aufgrund eines positiven Corona-Tests bei einer Schülerin der Berufsbildenden Schule Wirtschaft (Standort Cusanusstraße) in Koblenz hat das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz 14-tägige Quarantäne für 22 Schüler des Ausbildungszweigs „Kaufleute für Büromanagement“ (1. Ausbildungsjahr) angeordnet. Diese Entscheidung ist in enger Absprache mit der Stadt Koblenz als Schulträger und der Leitung der BBS Wirtschaft gefallen.

     Bislang gibt es keine Anhaltspunkte auf weitere Coronafälle in besagtem Ausbildungsjahrgang. Für die jeweiligen Ausbildungsbetriebe gelten keine Einschränkungen. „Sollten Personen jedoch Symptome haben, müssen sie sofort zum Arzt oder in eine der Corona-Ambulanzen gehen“, sagt Dr. Ludwig Prinz, Leiter des Gesundheitsamtes. 

    Eltern und Schüler erhalten aktuelle Informationen über die Internetseite sowie den Messenger-Dienst der BBS Wirtschaft.

  • 25.09.2020: Corona-Quarantäne für 14 Berufsschüler der Julius-Wegeler-Schule in Koblenz

    KREIS MYK. Nachdem ein weiterer Schüler der Julius-Wegeler-Schule (Standort Finkenherd) in Koblenz positiv auf das Coronavirus getestet worden ist, hat das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz 14-tägige Quarantäne für alle 14 Schüler der Berufsschulklasse der Medientechnologen im 2. Ausbildungsjahr angeordnet. Die Entscheidung fiel in enger Absprache mit der Stadt Koblenz als Schulträger und der Leitung der berufsbildenden Schule.

     „Bislang sind keine weiteren nachgewiesenen Coronafälle in der Klasse bekannt“, betont Dr. Ludwig Prinz, Leiter des Gesundheitsamtes. „Selbstverständlich müssen aber Personen mit Symptomen sofort zum Arzt oder in eine der Corona-Ambulanzen gehen.“

    Eltern und Schüler erhalten aktuelle Informationen über die Internetseite sowie über weitere Kommunikationswege der Julius-Wegeler-Schule.

  • 25.09.2020: 42 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    9 neue Positive und 2 genesene Personen

    Stand: 25.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 9* neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz – 4 in der Stadt Bendorf, 2 in der Stadt Koblenz, 1 in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel und 3 in der Verbandsgemeinde Vallendar. Genesen sind unterdessen 2 Personen in der Stadt Koblenz. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 42:

    27 im Kreis MYK und

    15 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           9 (+4)

    Stadt Koblenz                           15 (/)

    Stadt Mayen                             6 (/)

    VG Maifeld                               0 (-1*)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (+1)

    VG Vallendar                            5 (+3)

    VG Vordereifel                         1 (/)

    VG Weißenthurm                      1 (/)

    * Bei der VG Maifeld hat sich die Zahl der insgesamt Positiven um 1 reduziert. Dies liegt daran, dass irrtümlich eine Person dem Maifeld zugeordnet wurde, die aber in Koblenz wohnt.

    Insgesamt sind von 800 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 719 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 37 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung: Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 24.09.2020: 35 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 Todesfälle in Koblenz - 3 neue COVID19-positive Personen in MYK

    Stand: 24.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 3 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz – 2 in der Stadt Bendorf und 1 in der Verbandsgemeinde Vordereifel. Darüber hinaus gibt es 2 weitere Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stehen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine 79-jährige und eine 80-jährige Bewohnerin der Altenhilfeeinrichtung Caritashaus St. Elisabeth in Koblenz-Arenberg. Bei beiden Personen lagen schwere Vorerkrankungen vor.

    Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 35:

    20 im Kreis MYK und

    15 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           5 (+2)

    Stadt Koblenz                           15 (/)

    Stadt Mayen                             6 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            2 (/)

    VG Vordereifel                         1 (+1)

    VG Weißenthurm                      1 (/)

    Insgesamt sind von 791 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 717 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 37 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 21 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 23.09.2020: 34 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    5 neue positive Fälle und 1 genesene Person

    Stand: 23.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 5 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz – je 1 Person in den Verbandsgemeinden Mendig und Pellenz sowie in der Stadt Koblenz und 2 in der Stadt Bendorf. Genesen ist unterdessen 1 Person in der Verbandsgemeinde Vallendar. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 34:

    17 im Kreis MYK und

    17 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           3 (+2)

    Stadt Koblenz                           17 (+1)

    Stadt Mayen                             6 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (+1)

    VG Pellenz                               1 (+1)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            2 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       1 (/)

    Insgesamt sind von 788 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 717 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 22.09.2020: 6 Coronafälle im Caritashaus St. Elisabeth in Koblenz-Arenberg

    Heimleitung spricht vorsorglich Besuchsverbot aus

    KREIS MYK. Aufgrund aktiver Coronafälle in der Altenhilfeeinrichtung Caritashaus St. Elisabeth in Koblenz-Arenberg hat die Heimleitung in enger Absprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt Mayen-Koblenz bis auf Weiteres ein Besuchsverbot ausgesprochen. Alle Angehörigen wurden bereits darüber informiert.

    Bislang sind 4 Bewohner und 2 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Um eine weitere Ausbreitung zu vermeiden, wurde eine Isolierstation eingerichtet. Vorsorglich soll das Personal der  Einrichtung getestet werden.

  • 22.09.2020: Corona-Präventionsmaßnahme: Kein Präsenzunterricht für 81 Schüler der Julius-Wegeler-Schule in Koblenz

    Maßnahme erfolgt zunächst bis zum 30. September – Schüler sollen online unterrichtet werden

    KREIS MYK. Als Präventionsmaßnahme findet zunächst bis einschließlich Mittwoch, 30. September, kein Präsenzunterricht für 81 Schüler der Jahrgangsstufe 13 der Julius-Wegeler-Schule in Koblenz statt. Das hat das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz empfohlen, nachdem eine Schülerin positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Die Entscheidung fiel in enger Absprache mit der Stadt Koblenz als Schulträger und der Leitung der berufsbildenden Schule.

    „Bei unseren Ermittlungen konnten wir den Personenkreis, zu dem die Schülerin innerhalb der Jahrgangsstufe Kontakt hatte, auf 81 Schüler und 5 Lehrer eingrenzen. Daher besteht aus unserer Sicht keine Notwendigkeit, die gesamte Jahrgangsstufe 13 zuhause zu lassen“, sagt Dr. Ludwig Prinz, Leiter des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz.

    Die Testung der Schülerin, die nicht aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz stammt, erfolgte aufgrund eines Krankheitsfalles in der Familie. „Es gibt keine Anhaltspunkte für eine Gefährdung. Bislang sind keine weiteren nachgewiesenen Coronafälle in der Schule bekannt“, betont Dr. Prinz.

    Am Dienstag, 29. September, soll eine kostenlose Testmöglichkeit für die betroffenen 81 Schüler sowie das Lehrpersonal eingerichtet werden. „Eine frühere Testung würde noch keine belastbaren Ergebnisse für den Schulbetrieb bringen. Selbstverständlich müssen aber Personen mit Symptomen sofort zum Arzt oder in eine der Corona-Ambulanzen gehen. Wir bitten alle Betroffenen, sich umsichtig zu verhalten, die allgemeinen Hygienemaßnahme einzuhalten und Abstand zu Personen mit Risikofaktoren zu halten.“

    Eltern und Schüler erhalten aktuelle Informationen über die Internetseite sowie den Messenger-Dienst der Julius-Wegeler-Schule. Die Schüler sollen bis auf Weiteres online unterrichtet werden.

  • 22.09.2020: 30 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    8 neue positive Fälle und 1 genesene Person

    Stand: 22.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 8 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz – je 1 Person in der Stadt Mayen sowie in der Verbandsgemeinde Vallendar und 6 in der Stadt Koblenz. Genesen ist derweil 1 Person in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 30:

    14 im Kreis MYK und

    16 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           16 (+6)

    Stadt Mayen                             6 (+1)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            3 (+1)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       1 (/)

    Insgesamt sind von 783 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 716 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 21.09.2020: 23 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    5 neue positive Fälle und 1 genesene Person

    Stand: 20.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 5 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz – je 1 Person in den Städten Mayen und Bendorf sowie in der Verbandsgemeinde Maifeld und 2 in der Stadt Koblenz. Genesen ist derweil 1 Person in der Stadt Mayen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 23:

    13 im Kreis MYK und

    10 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (+1)

    Stadt Koblenz                           10 (+2)

    Stadt Mayen                             5 (+1)

    VG Maifeld                               1 (+1)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            2 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       2 (/)

    Insgesamt sind von 775 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 715 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 19.09.2020: Corona-Sicherheitsmaßnahme:  Kein Präsenzunterricht in der Jahrgangsstufe 11 des Hilda-Gymnasiums in Koblenz

    Maßnahme erfolgt zunächst bis zum 29. September

    – Schüler sollen online unterrichtet werden

    19.09.2020

    KREIS MYK. Als Vorsichtsmaßnahme findet zunächst bis einschließlich Dienstag, 29. September, kein Präsenzunterricht in der Jahrgangsstufe 11 des Hilda-Gymnasiums in Koblenz statt. Das hat das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz empfohlen, nachdem eine Schülerin am Freitag positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Die Entscheidung fiel in enger Absprache mit der Stadt Koblenz als Schulträger und der Schulleitung.

    „Da es nicht möglich ist, die vielfältigen Kontakte der Jahrgangsstufe nachzuvollziehen, haben wir uns dazu entschlossen, die gesamte Jahrgangsstufe 11 sicherheitshalber zuhause zu lassen“, sagt Dr. Ludwig Prinz, Leiter des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz.

    Die Testung erfolgte aufgrund eines Krankheitsfalles in der Familie der Schülerin, die nicht aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz stammt. Es sind bislang keine weiteren nachgewiesenen Coronafälle in der Schule bekannt. Am Montag, 28. September, soll eine kostenlose Testmöglichkeit für alle betroffenen Schüler und Lehrer eingerichtet werden. „Eine frühere Testung würde noch keine belastbaren Ergebnisse für den Schulbetrieb bringen. Selbstverständlich müssen Personen mit Symptomen sofort zum Arzt oder in eine der Corona-Ambulanzen gehen. Wir bitten alle Betroffenen, sich umsichtig zu verhalten, die allgemeinen Hygienemaßnahme einzuhalten und Abstand zu Personen mit Risikofaktoren zu halten.“

    Eltern und Schüler erhalten aktuelle Informationen über die Internetseite sowie den Messenger-Dienst des Hilda-Gymnasiums. Die Schüler sollen bis auf Weiteres online unterrichtet werden.

  • 18.09.2020: 19 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 neue positive Fälle und 1 genesene Personen in MYK

    Stand: 18.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 2 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz – je 1 Person in der Stadt Mayen und in der Verbandsgemeinde (VG) Rhein-Mosel. Genesen ist derweil 1 Person in der VG Vallendar. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 19:

    11 im Kreis MYK und

    8 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (/)

    Stadt Bendorf                           0 (/)

    Stadt Koblenz                           8 (/)

    Stadt Mayen                             5 (+1)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (+1)

    VG Vallendar                            2 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       2 (/)

    Insgesamt sind von 770 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 714 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 17.09.2020: 18 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    4 neue positive Fälle und 3 genesene Personen in MYK

    Stand: 17.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt 4 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen im Landkreis Mayen-Koblenz – 2 in der Stadt Mayen und jeweils 1 in der Stadt Andernach sowie in der Verbandsgemeinde (VG) Vallendar. Genesen sind unterdessen 2 Personen in der VG Weißenthurm und 1 in der VG Vallendar. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 18:

    10 im Kreis MYK und

    8 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (+1)

    Stadt Bendorf                           0 (/)

    Stadt Koblenz                           8 (/)

    Stadt Mayen                             4 (+2)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            3 (+1)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       2 (/)

    Insgesamt sind von 768 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 713 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 16.09.2020: 17 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 neue Positive in Koblenz, 1 genesene Person in MYK

    Stand: 16.09.2020

    Bei 3 weiteren Personen in der Stadt Koblenz ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Genesen ist unterdessen 1 Person in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 17:

    9 im Kreis MYK und 8 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                          0 (/)

    Stadt Koblenz                          8 (+3)

    Stadt Mayen                             2 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       0 (/)

    VG Vallendar                            3 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      4 (/)

    Insgesamt sind von 764 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 710 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 15.09.2020: 15 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 neue Positive, 2 genesene Personen

    Stand: 15.09.2020

    3 neue Positive, 2 genesene Personen - Bei jeweils 1 Person in der Stadt Koblenz, in der Stadt Mayen sowie in der Verbandsgemeinde Weißenthurm ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Genesen sind unterdessen jeweils 1 Person in der Stadt Koblenz und in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 15:

    10 im Kreis MYK und

    5 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                          0 (/)

    Stadt Koblenz                          5 (+1)

    Stadt Mayen                             2 (+1)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            3 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      4 (+1)

    Insgesamt sind von 761 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 709 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 14.09.2020: 14 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 neue Positive in Koblenz, 5 genesene Personen

    Stand: 14.09.2020

    KREIS MYK. Bei drei weiteren Personen in der Stadt Koblenz ist das Corona-Virus nachgewiesen worden. Genesen sind unterdessen jeweils 1 Person in der Stadt Bendorf und in den Verbandsgemeinden Maifeld und Pellenz sowie 2 Personen in der VG Weißenthurm. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 14:

    9 im Kreis MYK und

    5 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           0 (/)

    Stadt Koblenz                           5 (+3)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            3 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       4 (/)

    Insgesamt sind von 758 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 707 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Corona-Sprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 11.09.2020: 16 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    Keine neuen positiven Tests - 5 genesene Personen

    Stand: 11.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt keine neuen positiv auf das Coronavirus getesteten Personen in der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz. Genesen sind jeweils zwei Personen in der Verbandsgemeinde Pellenz und Vallendar sowie eine Person in der Stadt Bendorf. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 16:

    14 im Kreis MYK und

    2 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           2 (/)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            3 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (/)

    Insgesamt sind von den 755 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 702 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 10.09.2020: 21 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    1 Neuinfektion, 3 genesene Personen

    Stand: 10.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt eine Neuinfektion und zwei Genesene in der Stadt Koblenz. Außerdem ist in der Verbandsgemeinde Mendig eine Person genesen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 21:

    19 im Kreis MYK und

    2 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           2 (+1)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            5 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (/)

    Insgesamt sind von den 755 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 697 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 09.09.2020: 23 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    1 Neuinfektion, 3 genesene Personen

    Stand: 09.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt eine Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Vallendar zu vermelden. Außerdem sind in der Stadt Koblenz zwei Personen und in der Stadt Mayen eine Person genesen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 23:

    20 im Kreis MYK und

    3 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           3 (/)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            5 (+1)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (/)

    Insgesamt sind von den 754 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 694 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 08.09.2020: 25 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 Neuinfektionen, 2 genesene Personen

    Stand: 08.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt zwei Neuinfektionen zu vermelden, je eine in der Stadt Mayen und in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Außerdem sind 2 Personen in der Stadt Andernach genesen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 25:

    20 im Kreis MYK und

    5 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           5 (/)

    Stadt Mayen                             2 (+1)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            4 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (+1)

    Insgesamt sind von den 753 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 691 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 07.09.2020: 25 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 Neuinfektionen, 11 genesene Personen

    Stand: 07.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt zwei Neuinfektionen zu vermelden, je eine in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel und der Verbandsgemeinde Vallendar. Außerdem sind insgesamt 11 Personen genesen, 2 in der Stadt Andernach und 9 in der Stadt Koblenz. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 25:

    20 im Kreis MYK und

    5 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           5 (/)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (+1)

    VG Vallendar                            4 (+1)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       5 (/)

    Insgesamt sind von den 751 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 689 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

     

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Montag: 10 bis 16 Uhr

    Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 04.09.2020: 34 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    Keine Neuinfektionen, 3 genesene Personen

    Stand: 04.09.2020

    KREIS MYK. Es gibt keine Neuinfektionen und 3 Personen in der Stadt Koblenz sind genesen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 34:

    20 im Kreis MYK und

    14 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       4 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           14 (/)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            3 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       5 (/)

    Insgesamt sind von den 749 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 678 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist grundsätzlich montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

    Darüber hinaus gelten folgende Öffnungszeiten:

    Montag, 7.9.: 10 – 16 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 03.09.2020: 37 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    1 neue positive und 1 genesene Person

    Stand: 03.09.2020

    KREIS MYK. Eine Person aus der Verbandsgemeinde Vallendar ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden und eine Person aus Stadt Andernach ist genesen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 37:

    20 im Kreis MYK und

    17 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       4 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           17 (/)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            3 (+1)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       5 (/)

    Insgesamt sind von den 749 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 675 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 02.09.2020: 37 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    1 neuer Positiver und 8 Genesene

    Stand: 02.09.2020

    KREIS MYK. Eine weitere Person aus der Stadt Koblenz ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Darüber hinaus sind 8 Personen genesen: 5 in der Stadt Andernach, 2 in der Stadt Koblenz und eine in der VG Pellenz. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 37:

    20 im Kreis MYK und

    17 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       5 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           17 (+1)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               3 (/)

    VG Rhein-Mosel                       0 (/)

    VG Vallendar                            2 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      5 (/)

    Insgesamt sind von den 748 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 674 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 01.09.2020: 44 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    4 neue Positive, 2 Genesene und 1 Todesfall

    Stand: 01.09.2020

    KREIS MYK. Weitere 4 Personen sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden – 1 Person in der Stadt Bendorf, 2 Personen in der Stadt Koblenz sowie 1 Person in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Darüber hinaus sind 2 Personen genesen: 1 Person in der Stadt Andernach und 1 in der Stadt Koblenz. Zu beklagen gibt es in der Stadt Koblenz einen weiteren Todesfall, der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion steht.

    Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 44:

    26 im Kreis MYK und

    18 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       10 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (+1)

    Stadt Koblenz                           18 (+2)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               4 (/)

    VG Rhein-Mosel                       0 (/)

    VG Vallendar                            2 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      5 (+1)

    Insgesamt sind von den 747 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 666 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 35 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 19 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 31.08.2020: 43 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    5 neue Positive und 13 Genesene

    Stand: 31.08.2020

    KREIS MYK. Weitere 5 Personen sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden – jeweils 1 Person in den Verbandsgemeinden (VG) Maifeld, Pellenz und Weißenthurm sowie 2 Personen in der VG Vallendar. Darüber hinaus sind 13 Personen genesen: Jeweils 1 Person in der Stadt Bendorf und der VG Mendig, 2 in der Stadt Andernach sowie 9 in der Stadt Koblenz. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 43:

    25 im Kreis MYK und 18 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der neu positiv getesteten Personen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       11 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           18 (/)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               1 (+1)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               4 (+1)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            2 (+2)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       4 (+1)

    Insgesamt sind von den 743 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 664 Menschen genesen. Es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Darüber hinaus gibt es folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo., 31. August:           10 bis 16 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Wir bitten um besondere Beachtung:

    Aufgrund der Demonstrationen rund um die EU-Agrarministerkonferenz in Koblenz sind am Dienstag, 1. September, Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet, insbesondere auch rund um den Stadtteil Oberwerth, nicht auszuschließen. Personen, die die dortige Corona-Ambulanz Koblenz in der CGM Arena nicht erreichen, können alternativ die Ambulanz in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) aufsuchen. Die Öffnungszeiten der Corona-Ambulanzen sind am Dienstag in Koblenz von 10 bis 13 Uhr und in Mayen von 12 bis 14 Uhr.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 31.08.2020: Demonstrationen in Koblenz: Mögliche Auswirkungen auf Anfahrt zur Corona-Ambulanz

    Auf Grund der Demonstrationen am Dienstag rund um die EU-Agrarminister-Konferenz sind Verkehrsbehinderungen in Koblenz, insbesondere auch rund um den Oberwerth, nicht auszuschließen. Personen, welche die dortige Corona-Ambulanz nicht erreichen, können alternativ die Ambulanz in Mayen (Weiersbachhalle, In der Weiersbach, 56727 Mayen) aufsuchen. Die Öffnungszeiten der Corona-Ambulanzen sind am Dienstag in Koblenz von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und in Mayen von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

  • 28.08.2020: 51 aktive Corona-Fälle in KO und MYK

    6 Neuinfektionen und 5 Genesene

    Stand: 28.08.2020

    Es gibt 6 Neuinfektionen – 1 in der Stadt Bendorf, 2 in der Stadt Koblenz, 1 in der Verbandsgemeinde Pellenz sowie 2 in der Verbandsgemeinde Weißenthurm. Darüber hinaus sind 5 Personen genesen: 4 in der Stadt Koblenz und 1 in der Verbandsgemeinde Vallendar. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 51:

    24 im Kreis MYK und

    27 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       13 (/)

    Stadt Bendorf                          2 (+1)

    Stadt Koblenz                          27 (+2)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               2 (/)

    VG Pellenz                               3 (+1)

    VG Rhein-Mosel                       0 (/)

    VG Vallendar                            0 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      3 (+2)

    Insgesamt sind von den 738 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 651 Menschen genesen. Es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Darüber hinaus gibt es folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo., 31. August:                      10 -  16 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 27.08.2020: 50 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    4 Neuinfektionen und 5 Genesene

    Stand: 27.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 4 Neuinfektionen – 2 in der Stadt Koblenz und jeweils 1 in den Verbandsgemeinden Mendig und Pellenz. Darüber hinaus sind 5 Personen genesen: 2 in Andernach und 3 in Koblenz. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 50:

    21 im Kreis MYK und

    29 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

     

    Stadt Andernach                       13 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           29 (+2)

    Stadt Mayen                             1 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               2 (+1)

    VG Pellenz                               2 (+1)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       1 (/)

     

    Insgesamt sind von den 732 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 646 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

     

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

     

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

     

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Darüber hinaus gibt es folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

     

    Mo., 31. August:                       10 -  16 Uhr

     

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

     

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

     

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

     

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 26.08.2020: 51 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 Neuinfektionen und 7 Genesene

    Stand: 26.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 3 Neuinfektionen – jeweils eine in den Städten Koblenz und Mayen sowie der VG Weißenthurm. Darüber hinaus sind 7 Personen genesen: 1 in Andernach, 4 in Koblenz und zwei in der VG Mendig. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 51:

    21 im Kreis MYK und

    30 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       15 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           30 (+1)

    Stadt Mayen                             1 (+1)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               1 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       1 (+1)

    Insgesamt sind von den 728 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 641 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Darüber hinaus gibt es folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo., 31. August:                       10 -  16 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 25.08.2020: 55 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 Neuinfektionen und 3 Genesene in Andernach

    Stand: 25.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 2 Neuinfektionen und 3 genesene Personen in der Stadt Andernach. Aufgrund eines Übertragungsfehlers waren in der Statistik der Vortage für die Stadt Koblenz 2 Fälle zu viel positiv gemeldet. Dies wurde nun korrigiert. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 55:

    22 im Kreis MYK und

    33 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       16 (+2)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           33 (/)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               3 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       0 (/)

    Insgesamt sind von den 725 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 634 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Di., 25. August:             10 Uhr -  13 Uhr

    Mi., 26. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Do., 27. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Fr., 28. August:             10 Uhr  -  13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 24.08.2020: 58 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    5 Neuinfektionen in Stadt und Kreis

    Stand: 24.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 5 Neuinfektionen in der Stadt Koblenz und dem Landkreis, davon 4 in Koblenz und 1 in Andernach. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 58:

    23 im Kreis MYK und

    35 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

     

    Stadt Andernach                       17 (+1)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           35 (+4)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               3 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       0 (/)

     

    Insgesamt sind von den 725 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 631 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

     

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

     

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

     

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

     

    Mo., 24. August:           10 Uhr- 13 Uhr              Di., 25. August:             10 Uhr -  13 Uhr

    Mi., 26. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Do., 27. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Fr., 28. August:             10 Uhr  -  13 Uhr

     

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

     

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

     

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

     

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 22.08.2020: 53 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    10 Neuinfektionen – 4 Genesene

    Stand: 22.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 10 Neuinfektionen in der Stadt Koblenz und dem Landkreis, davon 9 in Koblenz und 1 in Andernach. Darüber hinaus sind 2 Personen in Koblenz sowie jeweils eine Person in der Stadt Bendorf sowie der VG Weißenthurm genesen. In der VG Rhein-Mosel ist aufgrund eines korrigierten Testergebnisses ein positiver Fall weniger aufgeführt als am Vortag.

    Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit aktuell bei 53:

    22 im Kreis MYK und

    31 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       16 (+1)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           31 (+9)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               3 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       0 (/)

    Insgesamt sind von den 720 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 631 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Mo., 24. August:           10 Uhr – 16 Uhr

    Di. 25. August:              10 Uhr -  13 Uhr

    Mi., 26. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Do., 27. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Fr., 28. August:             10 Uhr  -  13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 21.08.2020: 48 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    Keine Neuinfektionen - 1 Genesener auf dem Maifeld

    Stand: 21.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt keine Neuinfektionen in der Stadt Koblenz und dem Landkreis. In der Verbandsgemeinde Maifeld ist eine Person genesen. Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 48:

    24 im Kreis MYK und

    24 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       15 (/)

    Stadt Bendorf                           2 (/)

    Stadt Koblenz                           24 (/)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               0 (/)

    VG Mendig                               3 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       1 (/)

    Insgesamt sind von den 711 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 627 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

    Fr., 21. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Mo., 24. August:           10 Uhr – 16 Uhr

    Di. 25. August:              10 Uhr -  13 Uhr

    Mi., 26. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Do., 27. August:            10 Uhr -  13 Uhr

    Fr., 28. August:             10 Uhr  -  13 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 20.08.2020: 49 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    Getestete Schüler und Lehrer der Koblenzer Grundschule negativ

    Stand: 20.08.2020

    Es gibt 3 Neuinfektionen in der Stadt Andernach und 2 in der Stadt Koblenz. Darüber hinaus ist jeweils eine Person in der Stadt Koblenz und der Verbandsgemeinde Maifeld genesen. Keiner der neuen Koblenzer Fälle steht im Zusammenhang mit dem positiven Fall an der Grundschule Oberdorf in Metternich. Alle dort durchgeführten Abstriche von Schülern und Lehrern sind negativ. In der kommenden Woche findet eine freiwillige Nachtestung für Klassenkameraden des infizierten Schülers statt. Die dann negativ getesteten Kinder können daraufhin wieder am Unterricht teilnehmen.

    Die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 49:

    25 im Kreis MYK und

    24 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                      15 (+3)

    Stadt Bendorf                          2 (/)

    Stadt Koblenz                          24 (+2)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               1 (/)

    VG Mendig                               3 (/)

    VG Pellenz                               1 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                    1 (/)

    Insgesamt sind von den 711 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 626 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat regulär von Montag bis Freitag, jeweils 11 bis 13  Uhr geöffnet. In Koblenz gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Do. 20. August:            10 Uhr – 14 Uhr

    Fr. 21. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 19.08.2020: Drei Personen mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

    Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern drei Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: 19.08.2020, 11.00 Uhr). Das eine Personen mehr als gestern.

    Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt nur dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

  • 19.08.2020: Zwei Klassen einer Koblenzer Grundschule auf das Coronavirus getestet - Eine Klasse unter Quarantäne

    Nach dem Bekanntwerden eines positiven Corona-Falls eines Schülers einer Grundschule in Koblenz wurden heute die Schüler von zwei Klassen der Grundschule abgestrichen. Die Klassenkameraden des positiv getesteten Schülers wurden von ihren Eltern abgeholt und müssen sich nun als direkte Kontaktpersonen zwei Wochen in Quarantäne begeben.

    Ein Geschwisterkind des positiven Falls geht in eine andere Klasse der Schule. Das Geschwisterkind war zuvor negativ getestet worden. Als reine Vorsichtsmaßnahme wurden auch die Schüler dieser Klasse auf das Coronavirus getestet. Für diese Klasse wurde keine Quarantäne angeordnet.

  • 19.08.2020: 46 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    8 Neuinfektionen, 3 Genesene und 2 Todesfälle in Stadt und Kreis

    Stand: 19.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 3 Neuinfektionen in der Stadt Andernach, eine in der Stadt Bendorf, 2 in der Stadt Koblenz und jeweils eine in der Verbandsgemeinde Pellenz und der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel. In der Verbandsgemeinde Weißenthurm sind 2 Personen genesen. Darüber hinaus gab es einen COVID-19-Todesfall in der Stadt Koblenz und einen in der Verbandsgemeinde Vordereifel. Die verstorbene Person aus der Vordereifel war seit längerer Zeit zur Behandlung im Krankenhaus gewesen. Da mehrere Corona-Testergebnisse negativ ausgefallen waren, wurde die Person trotz des weiteren Krankenhausaufenthaltes zwischenzeitlich als genesen gemeldet. Weil die Corona-bedingten Folgen jedoch zum Tod geführt haben, wird der Fall entsprechend in die Statistik aufgenommen.

    Damit liegt die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz bei 46:

    23 im Kreis MYK und

    23 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       12 (+3)

    Stadt Bendorf                           2 (+1)

    Stadt Koblenz                           23 (+2)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               2 (/)

    VG Mendig                               3 (/)

    VG Pellenz                               1 (+1)

    VG Rhein-Mosel                        1 (+1)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       1 (/)

    Insgesamt sind von den 706 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 624 Menschen genesen und es gibt 34 Todesfälle zu beklagen, 16 im Landkreis und 18 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat regulär von Montag bis Freitag, jeweils 11 bis 13  Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mi. 19. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Do. 20. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Fr. 21. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und -verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800/575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 18.08.2020: 41 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis 

    6 Neuinfektionen und 13 Genesene in Stadt und Kreis

    Stand: 18.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 5 Neuinfektionen in der Stadt Koblenz sowie eine Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Mendig. Darüber hinaus sind 6 Personen in der Stadt Koblenz, 2 in der Verbandsgemeinde Maifeld, 1 in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel sowie 4 in der Verbandsgemeinde Weißenthurm genesen. Damit sinkt die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 41:

    19 im Kreis MYK und

    22 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       9 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           22 (+5)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               2 (/)

    VG Mendig                               3 (+1)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        0 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       3 (/)

    Insgesamt sind von den 698 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 623 Menschen genesen und es gibt 32 Todesfälle zu beklagen, 15 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat regulär von Montag - Freitag, jeweils 11 – 13  Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Di. 18. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Mi. 19. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Do. 20. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Fr. 21. August:             10 Uhr – 14 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 17.08.2020: 48 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    10 Neuinfektionen - Corona-Ambulanz in Mayen wieder geöffnet

    Stand: 17.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 5 Neuinfektionen in der Stadt Andernach, 3 Neuinfektionen in der Stadt Koblenz sowie jeweils eine Neuinfektion in den Verbandsgemeinden Vallendar und Weißenthurm. Damit steigt die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 48:

    25 im Kreis MYK und

    23 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       9 (+5)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           23 (+3)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               4 (/)

    VG Mendig                               2 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            1 (+1)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       7 (+1)

    Insgesamt sind von den 692 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 610 Menschen genesen und es gibt 32 Todesfälle zu beklagen, 15 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen ist montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Beide Ambulanzen können ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen sind die Corona-Ambulanzen in Koblenz und Mayen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.  

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 14.08.2020: 38 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    3 Neuinfektionen und 6 Genesene – Corona-Ambulanz in Mayen öffnet am nächsten Montag

    Stand: 14.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 2 Neuinfektion in der Stadt Andernach, 1 Neuinfektion in der Stadt Koblenz sowie 6 Genesene in der Stadt Koblenz. Damit sinkt die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 38:

    18 im Kreis MYK und

    20 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       4 (+2)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           20 (+1)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               4 (/)

    VG Mendig                               2 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            0 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (/)

    Insgesamt sind von den 682 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 610 Menschen genesen und es gibt 32 Todesfälle zu beklagen, 15 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen wird ab 17. August, montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Sie kann ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/.  

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 13.08.2020: Zahl der aktiven Corona-Fälle steigt auf 41 

    8 Neuinfektionen, 3 Genesene und 1 Todesfall in Stadt und Landkreis

    Stand: 13.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 7 Neuinfektionen in der Stadt Koblenz sowie 1 Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Mendig. Jeweils einen Genesenen in der Stadt Koblenz und den Verbandsgemeinden Maifeld und Rhein-Mosel. In der Verbandsgemeinde Vallendar gibt es einen Todesfall zu beklagen. Damit steigt die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 41:

    16 im Kreis MYK und

    25 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           25 (+7)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               4 (/)

    VG Mendig                               2 (+1)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        1 (/)

    VG Vallendar                            0 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (/)

    Insgesamt sind von den 679 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 604 Menschen genesen und es gibt 32 Todesfälle zu beklagen, 15 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen wird ab 17. August, montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Sie kann ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 12.08.2020: Zahl der aktiven Corona-Fälle steigt auf 37 

    4 Neuinfektionen in Stadt und Landkreis

    Stand: 12.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 3 Neuinfektionen in der Stadt Koblenz sowie 1 Neuinfektion in der Verbandsgemeine Mendig. Damit steigt die Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 37:

    18 im Kreis MYK und

    19 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           19 (+3)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               5 (/)

    VG Mendig                               1 (+1)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        2 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (/)

    Insgesamt sind von den 671 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 601 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen wird ab 17. August, montags bis freitags von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Sie kann ohne Anmeldung von Bürgern  der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 11.08.2020: Zahl der aktiven Corona-Fälle steigt auf 33 

    1 Genesener und 6 Neuinfektionen in Stadt und Landkreis

    Stand: 11.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 1 Genesenen in der Stadt Koblenz sowie 6 Neuinfektionen, vier in der Stadt Koblenz sowie je eine in der Stadt Andernach und in der Verbandsgemeine Weißenthurm. Damit steigt sie Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 33:

    17 im Kreis MYK und

    16 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       2 (+1)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           16 (+4)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               5 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        2 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       6 (+1)

    Insgesamt sind von den 667 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 601 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen wird ab 17. August von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Di. 11. August:              10 bis 14 Uhr

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden. Sie kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 10.08.2020: Testpflicht für Reiserückkehrer aus Risikogebieten 

    Regelungen für Reiserückkehrer verschärft – Corona-Ambulanz in Mayen öffnet ab 17. August

    KREIS MYK. Personen, die auf dem Land-, See- oder Luftweg aus einem Risikogebiet nach Rheinland-Pfalz einreisen, sind verpflichtet, unverzüglich nach der Einreise einen Corona-Test durchzuführen. Welche Gegenden und Länder als Risikogebiete ausgewiesen sind, ist auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (RKI) nachzulesen. Die einzelnen Regelungen stellen sich wie folgt dar:

    Rückreise aus einem Risikogebiet:

    1. Corona-Test und Online-Registrierung verpflichtend

    Jeder, der aus einem Risikogebiet in den Landkreis MYK oder die Stadt Koblenz zurückkommt, muss sich testen lassen und online registrieren. Zur Registrierung für Bürger aus dem Landkreis Mayen-Koblenz geht es unter www.kvmyk.de/reiserueckkehrermyk.

     Zur Registrierung für Bürger aus der Stadt Koblenz geht es unter www.kvmyk.de/reiserueckkehrerko

    2. Pflicht zur Quarantäne, es sei denn, es liegt ein Corona-Test mit einem negativen Ergebnis vor. Sofern ein Test im Ausland nicht möglich ist, kann man sich nach der Rückreise in Deutschland testen lassen. Die Wohnung darf lediglich für den Test verlassen werden.

    Die Einhaltung der Regelungen wird stichprobenartig kontrolliert. Verstöße können mit einem Bußgeld geahndet werden.

    Rückreise aus einem Nicht-Risikogebiet:    

    Für Personen, die aus Nicht-Risikogebieten einreisen, besteht die Möglichkeit, sich freiwillig testen zu lassen. Der Test muss innerhalb von 72 Stunden nach Einreise nach Deutschland erfolgen. Die Kosten der Testung werden von den Krankenkassen übernommen.

    Information:

    Wo kann ich mich testen lassen?

    • Bei den niedergelassenen Ärzten, Hausarzt
    • Für den westlichen Bereich des Landkreises (z.B. für die Stadt Mayen sowie die Verbandsgemeinden Maifeld, Mendig und Vordereifel) findet man unter der Internetadresse www.coronaambulanz-myk.de die Praxen, die spezielle Corona-Sprechstunden anbieten. Ab 17. August wird die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen von 12 bis 14 Uhr wieder geöffnet.
    • Bei den Bereitschaftsdienstzentralen
    • Bei der Corona-Ambulanz in Koblenz CGM-Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10
    • an den Landesteststationen in Rheinland-Pfalz:

    1) Test-Station zur luxemburgischen Grenze, Parkplatz Markusberg an der BAB 64, Fahrtrichtung Trier

    2) Test-Station zur belgischen Grenze, Wankelstraße 16, 54634 Bitburg (BAB 60, von Belgien kommend)

    3) Test-Station zur französischen Grenze, In den Grabengärten 5, 76829 Landau in der Pfalz

    4) Flughafen Hahn

    Alle Informationen rund um Reiserückkehrer auf www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

  • 08.08.2020: Zahl der aktiven Corona-Fälle steigt auf 28 

    5 Neuinfektionen in Stadt und Landkreis

    Stand: 08.08.2020

    KREIS MYK. Es gibt 5 Neuinfektionen, zwei in der Stadt Koblenz sowie je eine in den Städten Andernach und Bendorf sowie in der Verbandsgemeinde Maifeld. Damit steigt sie Zahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 28:

    15 im Kreis MYK und

    13 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       1 (+1)

    Stadt Bendorf                           1 (+1)

    Stadt Koblenz                           13 (+2)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               5 (+1)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                        2 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                       5 (/)

    Insgesamt sind von den 661 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 600 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo. 10. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 11. August:              10 bis 14 Uhr

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden. Sie kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 06.08.2020: 23 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 neue positive Fälle

    Stand: 06.08.2020

    KREIS MYK. Nachdem 2 Personen, je eine Person aus der Stadt Koblenz und der Verbandsgemeinde Weißenthurm, positiv getestet wurden, gibt es aktuell 23 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz:

    12 im Kreis MYK und

    11 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           0 (/)

    Stadt Koblenz                           11 (+1)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               4 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (/)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      5 (+1)

    Insgesamt sind von den 656 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 600 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Alle Informationen für Reiserückkehrer gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo. 10. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 11. August:              10 bis 14 Uhr

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden. Sie kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 05.08.2020: Corona: Zurück in Deutschland – was jetzt? Informationen für Reiserückkehrer und Einreisende

    KREIS MYK. Die Corona-Regelungen für Reiserückkehrer richten sich danach, ob die Personen aus einem Risikogebiet einreisen oder nicht. Bei welchen Ländern es sich um ein Risikogebiet handelt, findet man auf der Seite des Robert-Koch-Instituts.

    Davon abhängig gelten folgende Regelungen:

    Rückreise aus einem Risikogebiet:

    1. Online-Registrierung erforderlich

    Jeder, der aus einem Risikogebiet in den Landkreis MYK oder die Stadt Koblenz zurückkommt, muss sich registrieren. Zur Registrierung für Bürger aus dem Landkreis Mayen-Koblenz geht es unter www.kvmyk.de/reiserueckkehrermyk. Zur Registrierung für Bürger aus der Stadt Koblenz geht es unter www.kvmyk.de/reiserueckkehrerko

    2. Pflicht zur 14-tägigen Quarantäne, es sei denn, es liegt ein Corona-Test mit einem negativen Ergebnis liegt vor. In welchen Ländern man einen Test machen kann, damit eine 14-tägige Quarantäne nicht eingehalten werden muss, findet man ebenfalls auf den Seiten des Robert-Koch-Instituts. Sofern ein Test im Ausland nicht möglich ist, kann man sich nach der Rückreise in Deutschland testen lassen. Die Quarantäne darf dann nur für den Test unterbrochen werden und muss bis zum Vorliegen des Ergebnisses fortgesetzt werden.

    Rückreise aus einem Nicht-Risikogebiet:    

    Für Personen, die aus Nicht-Risikogebieten einreisen, besteht die Möglichkeit, sich freiwillig testen zu lassen. Der Test muss innerhalb von 72 Stunden nach Einreise nach Deutschland erfolgen. Die Kosten der Testung werden von den Krankenkassen übernommen.

    Information:

    Wo kann ich mich testen lassen?

    • Bei den niedergelassenen Ärzten, Hausarzt

    • Für den westlichen Bereich des Landkreises (z.B. für die Stadt Mayen sowie die Verbandsgemeinden Maifeld, Mendig und Vordereifel) findet man unter der Internetadresse www.coronaambulanz-myk.de die Praxen, die spezielle Corona-Sprechstunden anbieten

    • Bei den Bereitschaftsdienstzentralen

    • Bei der Corona-Ambulanz in Koblenz CGM-Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10

    Alle Informationen rund um Reiserückkehrer auf www.kvmyk.de/reiserückkehrer.

  • 05.08.2020: 21 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    2 neue positive Fälle und 1 genesene Person

    Stand: 05.08.2020

    KREIS MYK. Nachdem 2 Personen, je eine Person aus den Verbandsgemeinden Rhein-Mosel und Weißenthurm,  positiv getestet wurden und 1 Person in der Stadt Bendorf genesen ist, gibt es aktuell 21 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz:

    11 im Kreis MYK und

    10 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/

    Stadt Bendorf                           0 (/)

    Stadt Koblenz                           10 (/)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               4 (/)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       2 (+1)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      4 (+1)

    Insgesamt sind von den 654 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 600 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Es gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo. 10. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 11. August:              10 bis 14 Uhr

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17.August:             10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden. Sie kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 04.08.2020: 20 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis

    10 neue positive Fälle und 2 genesene Personen

    Stand: 04.08.2020

    KREIS MYK. Nachdem 10 Personen positiv getestet wurden und 2 genesen sind, gibt es derzeit 20 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz:

    10 im Kreis MYK und

    10 in der Stadt Koblenz.

    Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie der Neuinfektionen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach                       0 (/)

    Stadt Bendorf                           1 (/)

    Stadt Koblenz                           10 (+2)

    Stadt Mayen                             0 (/)

    VG Maifeld                               4 (+4)

    VG Mendig                               0 (/)

    VG Pellenz                               0 (/)

    VG Rhein-Mosel                       1 (+1)

    VG Vallendar                            1 (/)

    VG Vordereifel                          0 (/)

    VG Weißenthurm                      3 (+3)

    Insgesamt sind von den 652 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 599 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Seit Montag, 3. August, gelten folgende zusätzliche Öffnungszeiten:

    Mo. 3. August:              10 bis 14 Uhr

    Di. 4. August:               10 bis 14 Uhr

    Mo. 10. August:            10 bis 16 Uhr

    Di. 11. August:              10 bis 14 Uhr

    Sa. 15. August:             10 bis 14 Uhr

    Mo. 17.August:             10 bis 16 Uhr

    Di. 18. August:              10 bis 14 Uhr

    Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden. Sie kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Bürger anderer Landkreise wenden sich bitte an die für sie zuständige Corona-Ambulanz.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 01.08.2020: 12 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis 

    2 neue positive Fälle und 5 genesene Personen

    Stand: 01.08.2020

    KREIS MYK. In der Stadt Koblenz gibt es zwei neue Coronafälle und eine genese Person. Außerdem sind vier Personen aus der VG Rhein-Mosel genesen. Damit liegt die Zahl der derzeit  aktiven Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 12. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               2 (30)

    Stadt Koblenz               9 (256 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   0 (27 / †3)

    VG Mendig                   0 (16 / †2)

    VG Pellenz                   0 (16)

    VG Rhein-Mosel            0 (115 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                1 (26 / †2)

    VG Vordereifel              0 (20)

    VG Weißenthurm           0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 642 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 597 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Am kommenden Montag, 3. August, wird eine verlängerte Öffnungszeit von 10 bis 14 Uhr angeboten. Wegen der derzeit stärkeren Nutzung der Coronaambulanz kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Das Besucheraufkommen wird derzeit intensiv beobachtet. Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 01.08.2020: Geänderte Öffnungszeiten der Corona-Ambulanz

    Die Koblenzer Corona-Ambulanz in der CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet.

    Derzeit ergibt sich u.a. durch Reiserückkehrende ein erweiterter Bedarf zur Öffnung der Corona-Ambulanz. Es gelten daher zusätzlich folgende Sonderöffnungszeiten:

    Mo, 03.08: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

    Di. 04.08: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

    Mo, 10.08: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

    Di. 11.08: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

    Sa. 15.08: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

    Mo. 17.08: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr

    Di. 18.08: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

    Die Corona-Ambulanz kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Außerhalb der Öffnungszeiten können Patienten sich unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern.

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/

  • 31.07.2020: Vier neue Coronafälle in der Stadt Koblenz

    15 von 640 positiv getesteten Personen in MYK und Koblenz sind erkrankt

    Stand: 31.07.2020

    KREIS MYK. In der Stadt Koblenz gibt es vier neue Coronafälle. Dabei handelt es sich um eine Einzelperson sowie eine dreiköpfige Familie. Damit steigt die Zahl der derzeit  aktiven Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 15. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               2 (30)

    Stadt Koblenz               8 (255 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   0 (27 / †3)

    VG Mendig                   0 (16 / †2)

    VG Pellenz                   0 (16)

    VG Rhein-Mosel            4 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                1 (26 / †2)

    VG Vordereifel              0 (20)

    VG Weißenthurm           0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 640 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 592 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Am kommenden Montag, 3. August, wird eine verlängerte Öffnungszeit von 10 bis 14 Uhr angeboten. Wegen der derzeit stärkeren Nutzung der Coronaambulanz kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Das Besucheraufkommen wird derzeit intensiv beobachtet. Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 30.07.2020: Keine Neuinfektionen – nur noch 11 aktive Fälle

    Ein weiterer Genesener in der Stadt Koblenz

    Stand: 30.07.2020

    KREIS MYK. Nachdem eine weitere Person in der Stadt Koblenz genesen ist, gibt es derzeit 11 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               2 (30)

    Stadt Koblenz               4 (255 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   0 (27 / †3)

    VG Mendig                   0 (16 / †2)

    VG Pellenz                   0 (16)

    VG Rhein-Mosel            4 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                1 (26 / †2)

    VG Vordereifel              0 (20)

    VG Weißenthurm           0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 636 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 592 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Am kommenden Montag, 3. August, wird eine verlängerte Öffnungszeit von 10 bis 14 Uhr angeboten. Wegen der derzeit stärkeren Nutzung der Coronaambulanz kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Das Besucheraufkommen wird derzeit intensiv beobachtet. Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 29.07.2020: 12 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

    Längere Wartezeiten bei Koblenzer Corona-Ambulanz möglich

    Stand: 29.07.2020

    KREIS MYK. Es gibt 12 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               2 (30)

    Stadt Koblenz               5 (254 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   0 (27 / †3)

    VG Mendig                   0 (16 / †2)

    VG Pellenz                   0 (16)

    VG Rhein-Mosel            4 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                1 (26 / †2)

    VG Vordereifel              0 (20)

    VG Weißenthurm           0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 636 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 591 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Information:

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist grundsätzlich Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet. Am kommenden Montag, 3. August, wird eine verlängerte Öffnungszeit von 10 bis 14 Uhr angeboten. Wegen der derzeit stärkeren Nutzung der Coronaambulanz kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Das Besucheraufkommen wird derzeit intensiv beobachtet. Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, wird davon abhängig in den nächsten Tagen entschieden.

    Die Corona-Ambulanz wird durch niedergelassene Ärzte betrieben. Diese befinden sich in engem Austausch mit der Stadtverwaltung Koblenz und der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. „Die Ärzte vor Ort machen einen tollen Job und unsere Verwaltungen unterstützen sie dabei bestmöglich“, betonen Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und der Erste Kreisbeigeordnete Burkhard Nauroth. In diesem Zusammenhang weisen beide Verwaltungen nochmals daraufhin, dass es sich bei der Corona-Ambulanz nach wie vor um eine „Not-Einrichtung“ handelt und Patienten nicht das gewohnte Umfeld einer Praxis erwarten können.

    Für Corona-Patienten und –verdachtsfälle wird außerdem unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die spezielle Coronasprechstunden eingerichtet haben, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    An Wochenenden und Feiertagen ist die Corona-Ambulanz  in Koblenz geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 29.07.2020: Coronaambulanz erweitert Öffnungszeit am 3. August

    Die Coronaambulanz in der CGM-Arena (Jupp-Gauchel-Straße 10) wird am kommenden Montag, 03.08.2020, eine verlängerte Öffnungszeit von 10.00 bis 14.00 Uhr anbieten.

    Die Öffnungszeit der übrigen Tage bleibt bei 11.00 bis 13.00 Uhr.

    Wegen der derzeit stärkeren Nutzung der Coronaambulanz kann es zu längeren Wartezeiten kommnen.

    Ob es weitere Änderungen der Öffnungszeiten gibt, entscheidet das Besuchsaufkommen der nächsten Tage.

  • 22.07.2020: 18 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

    Jeweils eine Neuinfektion in Koblenz und Bendorf

    Stand: 22.07.2020 –  8 Uhr

    KREIS MYK. Es gibt 18 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               2 (30)

    Stadt Koblenz               8 (249 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   1 (26 / †3)

    VG Mendig                   1 (15 / †2)

    VG Pellenz                   0 (16)

    VG Rhein-Mosel            4 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                1 (26 / †2)

    VG Vordereifel              1 (19)

    VG Weißenthurm           0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 634 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 583 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

  • 21.07.2020: 16 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

    Jeweils eine Neuinfektion in Koblenz und Bendorf

    Stand: 21.07.2020 –  8 Uhr

    KREIS MYK. Es gibt 16 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               1 (30)

    Stadt Koblenz               7 (249 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   1 (26 / †3)

    VG Mendig                   1 (15 / †2)

    VG Pellenz                   0 (16)

    VG Rhein-Mosel            4 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                1 (26 / †2)

    VG Vordereifel              1 (19)

    VG Weißenthurm           0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 632 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 583 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

  • 17.07.2020: 10 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

    Eine Neuinfektion in der Stadt Koblenz

    Stand: 17.07.2020 –  8 Uhr

    KREIS MYK. Nach einer Neuinfektion in der Stadt Koblenz gibt es 10 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               0 (30)

    Stadt Koblenz               6 (249 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   1 (26 / †3)

    VG Mendig                   1 (15 / †2)

    VG Pellenz                   1 (15)

    VG Rhein-Mosel           0 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                0 (26 / †2)

    VG Vordereifel              1 (19)

    VG Weißenthurm          0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 625 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 582 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

  • 16.07.2020: 9 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

    Eine Neuinfektion und ein Todesfall zu vermelden

    Stand: 16.07.2020 –  9 Uhr

    KREIS MYK. Nach einer Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Mendig und einem Todesfall aus dem Bereich der VG Maifeld gibt es weiterhin 9 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               0 (30)

    Stadt Koblenz               5 (249 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   1 (26 / †3)

    VG Mendig                   1 (15 / †2)

    VG Pellenz                   1 (15)

    VG Rhein-Mosel           0 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                0 (26 / †2)

    VG Vordereifel              1 (19)

    VG Weißenthurm          0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 624 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 582 Menschen genesen und es gibt 31 Todesfälle zu beklagen, 14 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist Montag bis Freitag von jeweils 11 - 13 Uhr geöffnet.

    Da die Corona-Ambulanz in Mayen geschlossen ist, wird unter www.coronaambulanz-myk.de auf die Praxen verwiesen, die die Aufgaben der Ambulanz übernehmen und spezielle Coronasprechstunden einrichten.

    An Wochenenden und Feiertagen können sich Patienten unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

  • 15.07.2020: 9 aktive Corona-Fälle in Kreis und Stadt

    Keine Neuinfektionen zu vermelden

    Stand: 15.07.2020 –  11 Uhr

    KREIS MYK. Derzeit gibt es 9 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz. Die Zahl aller aktiven positiven Corona-Fälle sowie der insgesamt Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           0 (33)

    Stadt Bendorf               0 (30)

    Stadt Koblenz               5 (249 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 0 (13)

    VG Maifeld                   2 (26 / †2)

    VG Mendig                   0 (15 / †2)

    VG Pellenz                   1 (15)

    VG Rhein-Mosel           0 (111 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                0 (26 / †2)

    VG Vordereifel              1 (19)

    VG Weißenthurm          0 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Insgesamt sind von den 623 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 582 Menschen genesen und es gibt 30 Todesfälle zu beklagen, 13 im Landkreis und 17 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) ist Montag bis Freitag von jeweils 11 - 13 Uhr geöffnet.

    Die Ambulanz in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) ist nur noch am heutigen Mittwoch von 12 - 14 Uhr geöffnet und ab dem 16. Juli geschlossen. Unter www.coronaambulanz-myk.de wird auf die Praxen verwiesen, die die Aufgaben Ambulanz übernehmen und spezielle Coronasprechstunden einrichten.

    An Wochenenden und Feiertagen können sich Patienten unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

  • 14.07.2020: Mayener Corona-Ambulanz ab 16. Juli geschlossen

    Coronasprechstunden in örtlichen Hausarztpraxen

    14.07.2020 KREIS MYK. Aufgrund der derzeit niedrigen Fallzahlen bleibt die Corona-Ambulanz in der Mayener Weiersbachhalle nur noch bis einschließlich Mittwoch, 15. Juli geöffnet. Die eingerichteten Räumlichkeiten bleiben weiterhin installiert und können jederzeit wieder medizinisch in Betrieb genommen werden, wenn es der Verlauf der Pandemie notwendig machen sollte.

    Ab Donnerstag, 16. Juli gibt es für Corona-Patienten und –verdachtsfälle folgende Möglichkeiten:

    Unter www.coronaambulanz-myk.de wird auf die Praxen verwiesen, die nach ihrer bisherigen Beteiligung an der Mayener Corona-Ambulanz die medizinischen und administrativen Aufgaben Ambulanz auch zukünftig übernehmen werden. Diese Praxen werden spezielle Coronasprechstunden einrichten, bei denen auf eine strenge Trennung zu den sonstigen Praxisbesuchern geachtet wird. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Hausärzte im Landkreis Mayen-Koblenz, die solche Coronasprechstunden anbieten. Jeder Verdachtsfall sollte sich daher zunächst telefonisch an seinen Hausarzt wenden, um die Möglichkeiten und das weitere Vorgehen zu besprechen.

    Die Corona-Ambulanz in der Koblenzer CGM Arena (Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz)  ist weiterhin Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr geöffnet.

    An Wochenenden und Feiertagen können sich Patienten unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern. Weitere Infos dazu unter: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

  • 10.07.2020: Fünf neue Coronafälle in Stadt und Kreis

    9 von 622 positiv getesteten Personen in MYK und Koblenz sind erkrankt

    Stand: 10.07.2020 –  11 Uhr

    KREIS MYK. Nach 4 Neuinfektionen und einer genesenen Person in der Stadt Koblenz sowie einer Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Maifeld gibt es derzeit weiterhin 9 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz:

    5 im Kreis MYK und

    4 in der Stadt Koblenz.

    Von den insgesamt 622 Personen (+5) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 581 (+1) Menschen bereits genesen.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 351 an Corona erkrankten Personen 332 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 271 positiv getesteten Personen 249 genesen.

    Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           33 (33)

    Stadt Bendorf               30 (30)

    Stadt Koblenz               271 (249 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 13 (13)

    VG Maifeld                   30 (26 / †2)

    VG Mendig                   17 (15 / †2)

    VG Pellenz                   16 (15)

    VG Rhein-Mosel           119 (110 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                28 (26 / †2)

    VG Vordereifel              20 (19)

    VG Weißenthurm          45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·        Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·        Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    An Wochenenden und Feiertagen sind beide Corona-Ambulanzen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

  • 09.07.2020: Update zu Corona-Fällen in Koblenzer Studentenwohnheimen

    Kreis MYK / Stadt Koblenz. Nachdem sich drei Bewohner von Koblenzer Studentenheimen mit dem Coronavirus infiziert haben, wurden gestern alle aktuellen Bewohner der drei betroffenen Studentenheime auf das Coronavirus getestet und unter Quarantäne gestellt. Erste Auswertungen der Testergebnisse werden erst in den frühen Abendstunden erwartet. Da es sich bei diesen Zahlen zunächst nur um ein vorläufiges Ergebnis handelt und davon abhängig weitere Maßnahmen abgestimmt werden müssen, kann eine Bekanntgabe der offiziellen Testergebnisse erst am Freitagvormittag erfolgen. Darüber hinaus befinden sich das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz, die Stadt Koblenz und die Leitungen der drei Studentenheime im engen Austausch. Zusätzlich zu den gestern getesteten Personen erfolgen im Laufe des heutigen Donnerstages weitere Testungen von Personen, die gestern nicht angetroffen wurden.

  • 08.07.2020: Testung der Bewohner aus Studentenwohnheimen beendet

    In der vergangenen Nacht meldeten sich 3 Bewohner aus Koblenzer Studierendenwohnheimen mit Grippesymptomen in einem Koblenzer Krankenhaus. Alle drei wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Da sich im Verlauf der Nacht noch weitere Bewohner mit typischen Symptomen meldeten, mussten im Laufe des Tages alle Bewohner vorsorglich unter Quarantäne gestellt und auf das Virus getestet werden.

    Insgesamt 95 Kräfte des Gesundheitsamtes, der Katastrophenschutzeinheiten aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz, des Ordnungsamtes Koblenz, der Polizei Koblenz, sowie der Feuerwehr Koblenz waren seit 14 Uhr unterwegs, um insgesamt 188 Tests durchzuführen.

    Alle betroffenen Bewohner müssen nun bis auf Weiteres in ihren Wohnungen bleiben und dürfen diese nicht verlassen, bis sie Nachricht vom Gesundheitsamt Mayen-Koblenz erhalten.

  • 08.07.2020: Corona: Drei Koblenzer Studentenwohnheime unter Quarantäne - Gesundheitsamt testet Bewohner

    Kreis MYK / Stadt Koblenz. Am Dienstagabend wurde bei drei Personen, die in Koblenzer Studenten-Wohnheimen leben, ein Schnelltest auf das Coronavirus durchgeführt, der positiv ausfiel. Auch weitere Personen, die Kontakt zu den Betroffenen hatten, zeigten Symptome und wurden getestet. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

    Die drei Wohnheime bieten insgesamt Platz für rund 350 Personen. Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die genaue Zahl der tatsächlichen Kontaktpersonen. Da davon ausgegangen werden muss, dass weitere Personen in den Wohnheimen infiziert sein könnten, wurden alle Bewohner als Vorsichtsmaßnahme unter Quarantäne gestellt. Es handelt sich um die Wohnheime in der Simmerner Straße, der Spechtstraße sowie im Lerchenweg. Aktuell werden alle Bewohner, die sich in den Wohnheimen aufhalten, auf das Coronavirus getestet. Parallel werden die Kontaktpersonen der bestätigten Fälle ermittelt und informiert. Zugleich laufen Maßnahmen des Gesundheitsamtes um den Infektionsweg nachzuvollziehen.

  • 07.07.2020: Ein neuer Coronafall in Mayen-Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    5 von 617 positiv getesteten Personen in MYK und Koblenz sind erkrankt

    Stand: 07.07.2020 –  10 Uhr

    Nach einer Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel und einer genesenen Person in der Verbandsgemeinde Maifeld gibt es derzeit weiterhin 5 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Von den insgesamt 617 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 580 (+1 zum Vortag) Menschen bereits genesen.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 350 an Corona erkrankten Personen 332 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 267 positiv getesteten Personen 248 genesen.

    Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           33 (33)

    Stadt Bendorf               30 (30)

    Stadt Koblenz               267 (248 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 13 (13)

    VG Maifeld                   29 (26 / †2)

    VG Mendig                   17 (15 / †2)

    VG Pellenz                   16 (15)

    VG Rhein-Mosel            119 (110 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                28 (26 / †2)

    VG Vordereifel              20 (19)

    VG Weißenthurm           45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    An Wochenenden und Feiertagen sind beide Corona-Ambulanzen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern

    Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

  • 01.07.2020: Drei neue Genesene in Mayen-Koblenz

     Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Geänderte Öffnungszeiten: Corona-Ambulanz in Mayen stellt Dienst an Wochenenden ein

    Stand: 01.07.2020 –  10 Uhr

    Nachdem drei Personen aus der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel genesen sind, gibt derzeit noch 8 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 7 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Von den insgesamt 616 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 573 (+3 zum Vortag) Menschen bereits genesen.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 349 an Corona erkrankten Personen 328 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 267 positiv getesteten Personen 248 genesen.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0.

    Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           33 (32)

    Stadt Bendorf               30 (30)

    Stadt Koblenz               267 (248 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 13 (13)

    VG Maifeld                   29 (25 / †2)

    VG Mendig                   17 (15 / †2)

    VG Pellenz                   16 (15)

    VG Rhein-Mosel            118 (108 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                28 (26 / †2)

    VG Vordereifel              20 (19)

    VG Weißenthurm           45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind dort bislang  insgesamt 6689 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 5096 Personen Abstriche genommen. In den vergangen zwei Wochen (KW 25 und 26) sind in den beiden Ambulanzen 267 Personen getestet worden – davon 93 in Mayen und 174 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

     (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Bereits ab kommendem Wochenende (4./5. Juli) ist die Corona-Ambulanz in Mayen bis auf Weiteres an Wochenenden und Feiertagen geschlossen. Patienten können sich in dieser Zeit unter der kostenfreien Rufnummer 116117 an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden oder direkt die bekannten Bereitschaftspraxen ansteuern Infos: https://www.kv-rlp.de/patienten/aerztlicher-bereitschaftsdienst/ 

  • 28.06.2020: Ein neuer Coronafall in Mayen-Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    11 von 616 positiv getesteten Personen in MYK und Koblenz sind erkrankt

    Stand: 28.06.2020 –  10 Uhr

    Nach einer Neuinfektion in der Verbandsgemeinde Pellenz gibt derzeit 11 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 10 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Von den insgesamt 616 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 573 (+0 zum Vortag) Menschen bereits genesen.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 349 an Corona erkrankten Personen 325 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 267 positiv getesteten Personen 248 genesen.

    Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

     

    Stadt Andernach           33 (32)

    Stadt Bendorf               30 (30)

    Stadt Koblenz               267 (248 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 13 (13)

    VG Maifeld                   29 (25 / †2)

    VG Mendig                   17 (15 / †2)

    VG Pellenz                   16 (15)

    VG Rhein-Mosel            118 (105 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                28 (26 / †2)

    VG Vordereifel              20 (19)

    VG Weißenthurm           45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

     

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

     

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

     

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

     (Änderungen vorbehalten)

     

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 24.06.2020: Kein neuer Coronafall - 10 von 615 positiv getesteten Personen in MYK und Koblenz sind erkrankt

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Stand: 24.06.2020 –  8 Uhr

    Nach wie vor gibt es noch 10 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 9 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Von den insgesamt 615 Personen (+0 zum Vortag, Person aus der Stadt Koblenz) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 573 (+0 zum Vortag) Menschen bereits genesen.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 348 an Corona erkrankten Personen 325 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 267 positiv getesteten Personen 248 genesen.

    Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    Stadt Andernach           33 (32)

    Stadt Bendorf               30 (30)

    Stadt Koblenz               267 (248 / †17 + 1*)

    Stadt Mayen                 13 (13)

    VG Maifeld                   29 (25 / †2)

    VG Mendig                   17 (15 / †2)

    VG Pellenz                   15 (15)

    VG Rhein-Mosel            118 (105 / †7 + 1*)

    VG Vallendar                28 (26 / †2)

    VG Vordereifel              20 (19)

    VG Weißenthurm           45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind dort bislang  insgesamt 6546 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 4959 Personen Abstriche genommen. In den vergangen zwei Wochen (KW 24 und 25) sind in den beiden Ambulanzen 216 Personen getestet worden – davon 91 in Mayen und 125 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

     (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 18.06.2020: Eine Genesung in der Stadt Koblenz

     Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    8 von 613 positiv getesteten Personen in MYK und Koblenz sind erkrankt

    Stand: 18.06.2020 –  8.30 Uhr

    Nach der Genesung eines Koblenzer Falles hat sich die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz auf 8 reduziert.

    Demnach sind von den insgesamt 613 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, 573 (+1 zum Vortag) Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 347 an Corona erkrankten Personen 325 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 266 positiv getesteten Personen 248 genesen.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        33 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (30)

    ·       Stadt Koblenz            266 (248 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         118 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

     (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 17.06.2020: 6 Neuinfektionen im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    9 von 613 positiv getesteten Personen sind erkrankt - Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz ist um 6 Neuinfektionen auf 9 angestiegen.

    Bei den positiv auf das Coronavirus getesteten Personen handelt es sich um 5 Personen aus der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, die gemeinsam an einer privaten Feier teilgenommen hatten, sowie eine Person aus der Stadt Andernach, die nicht in Zusammenhang mit besagten Personen steht. Einige Kontaktpersonen wurden bereits negativ getestet. Das Gesundheitsamt arbeitet derzeit mit Nachdruck daran, mögliche weitere Kontaktpersonen zu ermitteln.

    Von den insgesamt 613 Personen (+6 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 572 (+0 zum Vortag) Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 347 an Corona erkrankten Personen 325 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 266 positiv getesteten Personen 247 genesen. Weiterhin bleibt es aber wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar: 

    ·       Stadt Andernach        33 (32)

    ·       Stadt Bendorf             30 (30)

    ·       Stadt Koblenz           266 (247 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen              13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         118 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz: Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 15.05.2020: Keine Neuinfektion im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    3 von 607 Coronafällen sind noch aktiv – Tagesmeldung wird eingestellt

    Stand: 15.06.2020 –  9 Uhr

    Die Pressestelle der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz bittet folgendes zu beachten:

    Auch wenn die Corona-Pandemie längst nicht überwunden ist, ermöglichen es die aktuell niedrigen Fallzahlen im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, die tägliche Meldung, die seit knapp 14 Wochen veröffentlicht wird, einzustellen. Bis auf Weiteres wird die Pressestelle der Kreisverwaltung nur noch über Veränderungen rund um neue oder bekannte Coronafälle unterrichten. Sollte es notwendig werden zu einer täglichen Berichterstattung zurückzukehren, wird diese selbstverständlich unverzüglich wieder aufgenommen.

    Nach wie vor gibt es noch 3 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Bei den beiden Personen aus dem Landkreis handelt es sich um Patienten, die bereits seit längerer Zeit mit dem Coronavirus infiziert sind und stationär in Krankenhäusern behandelt werden. Die positiv getestete Person aus Koblenz, hat zwar ihren Erstwohnsitz in der Rhein-Mosel-Stadt und fällt deshalb in die Zuständigkeit des hiesigen Gesundheitsamtes, in Quarantäne befindet sie sich jedoch an ihrem Zweitwohnsitz außerhalb von Rheinland-Pfalz.

    Von den mittlerweile 607 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 572 (+0 zum Vortag) Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 0,9.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 341 an Corona erkrankten Personen 325 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 266 positiv getesteten Personen 247 genesen. Weiterhin bleibt es aber wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (30)

    ·       Stadt Koblenz            266 (247 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind dort bislang  insgesamt 6349 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 4765 Personen Abstriche genommen. In den vergangen zwei Wochen (KW 23 und 24) sind in den beiden Ambulanzen 170 Personen getestet worden – davon 68 in Mayen und 102 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    In der Corona-Hotline der Kreisverwaltung sind seit Inbetriebnahme des Bürgertelefons Anfang März bislang gut 17.500 Anrufe mit Fragen rund um die Corona-Pandemie eingegangen. Auch weiterhin können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

     (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 10.06.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

     Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    4 von 607 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 10.06.2020 –  7.30 Uhr

    Nur noch 4 aktive Corona-Fälle gibt es im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 3 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Von den mittlerweile 607 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 571 (+1 zum Vortag) Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 0,9.

    Im Einzelnen sind im Landkreis von insgesamt 341 an Corona erkrankten Personen 324 wieder genesen. In der Stadt Koblenz sind von 266 positiv getesteten Personen 247 genesen. Weiterhin bleibt es aber wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            266 (247 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und Feiertage: geschlossen

    Ab 15. Juni: Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 09.06.2020: Eine Person mit COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus

    Derzeit wird in den Koblenzer Krankenhäusern eine Person behandelt, welche an COVID-19 erkrankt ist. (Stand: 09.06.2020, 12.00 Uhr). Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt nur noch dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

  • 09.06.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    5 von 607 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 09.06.2020 –  8 Uhr

    Aktuell gibt es 5 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 3 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den mittlerweile 607 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 570 (+1 zum Vortag) Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 0,9. Es bleibt weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341 Personen im Landkreis und 266 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 324 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 246.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            266 (246 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind dort bislang  insgesamt 6302 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 4719 Personen Abstriche genommen. In den vergangen zwei Wochen (KW 22 und 23) sind in den beiden Ambulanzen 252 Personen getestet worden – davon 90 in Mayen und 162 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Ab 15. Juni: Montag - Freitag: 11 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 08.06.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    5 von 606 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 08.06.2020 –  7.30 Uhr

    Weiterhin gibt es derzeit noch 5 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 3 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 606 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 569 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,0. Dennoch bleibt weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 324 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 05.06.2020: Keine COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Weiterhin werden derzeit in den Koblenzer Krankenhäusern keine Patienten behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: 05.06.2020, 10.00 Uhr). Ein Fortschreiben dieser Information erfolgt nur noch dann, wenn sich hierzu Änderungen ergeben.

  • 05.06.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    5 von 606 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Aktuell gibt es noch 5 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 3 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 606 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 569 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 324 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (13)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 04.06.2020: Zahlen unverändert: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    6 von 606 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Aktuell gibt es 6 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 606 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341

    Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 03.06.2020: Keine COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern keine Patienten behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. (Stand: 03.06.2020, 12.00 Uhr).

  • 03.06.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    6 von 606 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 03.06.2020 – 8 Uhr

    Aktuell gibt es 6 aktive Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 606 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341

    Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind dort bislang  insgesamt 6201 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 4621 Personen Abstriche genommen. In den vergangen zwei Wochen (KW 21 und 22) sind in den beiden Ambulanzen 288 Personen getestet worden – davon 101 in Mayen und 187 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 02.06.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 6 von 606 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Noch 6 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 606 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,9. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 341 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            30 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 29.05.2020: Weiterhin 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

    Derzeit wird eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit nicht verändert (Stand: 29.05.2020, 12.00 Uhr).

    Diese Information wird am Dienstag fortgeschrieben.

  • 29.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

     Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Weiterhin noch 5 von 605 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 29.05.2020 – 8 Uhr

    Weiterhin noch 5 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 3 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 605 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,9. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 340 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 28.05.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 5 von 605 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 28.05.2020 – 9 Uhr

    Noch 5 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 3 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 605 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,9. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 340 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           20 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 27.05.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 4 von 604 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 27.05.2020 – 9.30 Uhr

    Nur noch 4 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 604 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 0,9. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 26.05.2020: 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

    Derzeit wird eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit um eins erhöht (Stand: 26.05.2020, 11.00 Uhr).

  • 26.05.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 3 von 603 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 26.05.2020 – 8:30 Uhr

    Nur noch 3 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 1 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 568 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 245.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (245 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 25.05.2020: Keine COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in den Koblenzer Krankenhäusern keine Patienten behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit hat sich die Zahl seit dem 22.05.2020 um eins reduziert (Stand: 25.05.2020, 12.00 Uhr).

  • 25.05.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz


    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 4 von 603 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 25.05.2020 – 10 Uhr

    Weiterhin 4 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 567 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 244.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (244 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 22.05.2020: Nach wie vor 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

    Derzeit wird weiter noch eine Person in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Damit hat sich die Zahl seit dem 19.05.2020 nicht geändert (Stand: 22.05.2020, 11.00 Uhr).

    Diese Information wird am Montag fortgeschrieben.

  • 22.05.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 4 von 603 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 22.05.2020 – 8 Uhr

    Nur noch 4 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 2 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 567 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,0. Es bleibt aber weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 244.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (244 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 20.05.2020: Weiter 1 COVID-19-Patient in Koblenzer Krankenhaus

    Derzeit wird weiter noch eine Personen in einem Koblenzer Krankenhaus behandelt, die an COVID-19 erkrankt ist. Im Vergleich zu gestern hat sich die Zahl damit nicht geändert (Stand: 20.05.2020, 12.00 Uhr).

    Diese Information wird am Freitag fortgeschrieben.

  • 20.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

     Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 7 von 603 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 20.05.2020 – 7.30 Uhr

    Insgesamt 7 aktive Corona-Fälle gibt es derzeit noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 5 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (-1 zum Vortag, da ein zweiter Test eines Koblenzer Falles negativ ausfiel) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 564 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Es bleibt jedoch weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 241.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie der davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (241 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 19.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 8 von 604 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 19.05.2020 – 8.30 Uhr

    Insgesamt 8 aktive Corona-Fälle gibt es derzeit noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 2 im Kreis MYK und 6 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 604 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 564 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,9. Es bleibt jedoch weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 323 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 241.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (241 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (15)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (19)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen.

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 12 - 14 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 12 - 14 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 18.05.2020: Weiter 2 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 2 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Zahl damit gleich geblieben (Stand: 18.05.2020, 11.00 Uhr).

    Diese Information wird fortgeschrieben.

  • 18.05.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Noch 10 von 604 positiv getesteten Personen sind erkrankt

    Stand: 18.05.2020 – 7.30 Uhr

    Insgesamt 10 aktive Corona-Fälle gibt es derzeit noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 6 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 604 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 562 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Der Wert der bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner bezogen auf die jeweilige Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,9. Es bleibt jedoch weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 265 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 321 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 241.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            265 (241 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (14)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (18)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen. (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    Ab Montag, 18. Mai, gelten folgende Öffnungszeiten: Täglich (auch samstags, sonntags und an Feiertagen) von 12 bis 14 Uhr. (Änderungen vorbehalten)

  • 17.05.2020: 2 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 2 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies ist im Vergleich zu gestern 1 Patient weniger (Stand: 17.05.2020, 14.00 Uhr).

  • 17.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Weiterhin sind noch 11 von 603 positiv getesteten Personen erkrankt

    Stand: 17.05.2020 – 11:30 Uhr

    Insgesamt 11 aktive Corona-Fälle gibt es noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 7 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 560 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegen im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 321 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 239.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (239 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (14)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (18)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen. (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    Ab Montag, 18. Mai, gelten folgende Öffnungszeiten: Täglich (auch samstags, sonntags und an Feiertagen) von 12 bis 14 Uhr. (Änderungen vorbehalten)

  • 16.05.2020: 3 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 3 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies sind im Vergleich zu gestern 2 Patienten weniger (Stand: 16.05.2020, 12.00 Uhr).

  • 16.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    11 von 603 positiv getesteten Personen sind noch erkrankt

    Stand: 16.05.2020 – 9:30 Uhr

    Insgesamt 11 aktive Corona-Fälle gibt es noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 4 im Kreis MYK und 7 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 560 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegen im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 321 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 239.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (239 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (14)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (105 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (18)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen. (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    Ab Montag, 18. Mai, gelten folgende Öffnungszeiten: Täglich (auch samstags, sonntags und an Feiertagen) von 12 bis 14 Uhr. (Änderungen vorbehalten)

  • 15.05.2020: 5 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 5 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies ist im Vergleich zu gestern 1 Patient weniger (Stand: 15.05.2020, 11.00 Uhr).

  • 15.05.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    14 von 603 positiv getesteten Personen sind noch erkrankt

    Stand: 15.05.2020 – 9 Uhr

    Insgesamt 14 aktive Corona-Fälle gibt es noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 5 im Kreis MYK und 9 in der Stadt Koblenz.

    Von den derzeit 603 Personen (+1 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 557 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegen im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,5 und in der Stadt Koblenz bei 0,0. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 339 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 320 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 237.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (237 / †17 + 1*)

    ·       Stadt Mayen               13 (12)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (14)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (104 / †7 + 1*)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (18)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    (* Todesursache steht nicht in Verbindung mit Corona)

    Bei Fragen rund um die Corona-Pandemie können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz hier telefonisch informieren:

    ·         Corona-Hotline der Kreisverwaltung:  Tel. 0261/108-730

    ·         Bürgertelefon der Stadt Koblenz:

    Tel. 0261/129-6666

    Beide Hotlines sind von Montag bis Freitag, 9 bis 13 Uhr, erreichbar und an Wochenenden und Feiertagen nicht besetzt.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Wochenende und an Feiertagen geschlossen. (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    Ab Montag, 18. Mai, gelten folgende Öffnungszeiten: Täglich (auch samstags, sonntags und an Feiertagen) von 12 bis 14 Uhr. (Änderungen vorbehalten)

  • 14.05.2020: 6 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 6 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies ist im Vergleich zu gestern, 1 Patient weniger (Stand: 14.05.2020, 10.00 Uhr).

  • 14.05.2020: Weiterhin keine neuen Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    17 von 602 positiv getesteten Personen sind noch erkrankt

    Stand: 14.05.2020 – 8 Uhr

    Insgesamt 17 aktive Corona-Fälle gibt es noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 7 im Kreis MYK und 10 in der Stadt Koblenz.

    Von den weiterhin 602 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 553 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,0. Im Landkreis gab seit dem 30. April keinen neuen positiven Coronafall mehr, in Koblenz seit dem 6. Mai. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 317 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 236.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (29)

    ·       Stadt Koblenz            264 (236 / †17)

    ·       Stadt Mayen               12 (11)

    ·       VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (15 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (13)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (103 / †7)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (18)

    ·       VG Weißenthurm        45 (45)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 13.05.2020: 7 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 7 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies ist im Vergleich zu gestern, 1 Patient weniger (Stand: 13.05.2020, 11.00 Uhr).

  • 13.05.2020: Weiterhin keine neuen Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    19 von 602 positiv getesteten Personen sind noch erkrankt

    Stand: 13.05.2020 – 8 Uhr

     Insgesamt 19 aktive Corona-Fälle gibt es noch im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz: 9 im Kreis MYK und 10 in der Stadt Koblenz.

    Von den weiterhin 602 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 551 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz jeweils bei 0,0. Im Landkreis gab seit dem 30. April keinen neuen positiven Coronafall mehr, in Koblenz seit dem 6. Mai. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis mittlerweile 315 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 236.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·      Stadt Andernach        32 (32)

    ·      Stadt Bendorf             29 (28)

    ·      Stadt Koblenz            264 (236 / †17)

    ·      Stadt Mayen              12 (11)

    ·      VG Maifeld                28 (25 / †2)

    ·      VG Mendig                17 (14 / †2)

    ·      VG Pellenz                15 (13)

    ·      VG Rhein-Mosel        113 (103 / †7)

    ·      VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·      VG Vordereifel           19 (18)

    ·      VG Weißenthurm       45 (45)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 12.05.2020: 8 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 8 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies ist im Vergleich zu gestern, 1 Patient weniger (Stand: 12.05.2020, 12.00 Uhr).

  • 12.05.2020: Kein Anstieg der Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    543 von 602 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 12.05.2020 – 8 Uhr

    Insgesamt 28 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 602 Personen (+0 zum Vortag) aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 543 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist eine infizierte Person aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 1,8. Als kritischer Schwellenwert gelten bundesweit derzeit 50 Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner.  Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 311 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 232. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·      Stadt Andernach        32 (32)

    ·      Stadt Bendorf             29 (28)

    ·      Stadt Koblenz            264 (232 / †17)

    ·      Stadt Mayen              12 (11)

    ·      VG Maifeld                28 (24 / †2)

    ·      VG Mendig                17 (14 / †2)

    ·      VG Pellenz                15 (13)

    ·      VG Rhein-Mosel        113 (101 / †7)

    ·      VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·      VG Vordereifel           19 (18)

    ·      VG Weißenthurm       45 (44)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 11.05.2020: Keine neuen Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    541 von 602 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 11.05.2020 – 8 Uhr

    KREIS MYK. Insgesamt 30 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 602 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 541 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist eine infizierte Person aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 1,8. Als kritischer Schwellenwert gelten bundesweit derzeit 50 Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner.  Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 311 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 230. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (28)

    ·       Stadt Koblenz            264 (230 / †17)

    ·       Stadt Mayen               12 (11)

    ·       VG Maifeld                28 (24 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (14 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (13)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (101 / †7)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (18)

    ·       VG Weißenthurm        45 (44)

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind bislang dort insgesamt 5690 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 4125 Personen Abstriche genommen. In den vergangen beiden Wochen (KW 18 und 19) sind in den beiden Ambulanzen 509 Personen getestet worden – davon 193 in Mayen und 316 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 10.05.2020: 9 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 9 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Das sind 2 Personen weniger im Vergleich zum Vortag. (Stand: 10.05.2020, 13.00 Uhr)

  • 10.05.2020: Keine neuen Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    540 von 602 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 10.05.2020 – 13 Uhr

    Insgesamt 31 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 602 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 540 Menschen bereits genesen. Insgesamt gibt es 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist eine infizierte Person aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

    Die bestätigten Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner je Gebietskörperschaft liegt im Landkreis Mayen-Koblenz bei 0,0 und in der Stadt Koblenz bei 1,8. Als kritischer Schwellenwert gelten bundesweit derzeit 50 Neuinfektionen innerhalb einer Woche pro 100.000 Einwohner.  Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 310 Menschen  genesen und in der Stadt Koblenz 230. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·     Stadt Andernach        32 (32)

    ·     Stadt Bendorf             29 (28)

    ·     Stadt Koblenz             264 (230 / †17)

    ·     Stadt Mayen              12 (11)

    ·     VG Maifeld                 28 (24 / †2)

    ·     VG Mendig                 17 (14 / †2)

    ·     VG Pellenz                 15 (13)

    ·     VG Rhein-Mosel         113 (101 / †7)

    ·     VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·     VG Vordereifel           19 (18)

    ·     VG Weißenthurm       45 (43)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 09.05.2020: 11 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 11 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit gibt es keine Veränderung im Vergleich zum Vortag. (Stand: 09.05.2020, 13.00 Uhr)

  • 09.05.2020: Keine neuen Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    534 von 602 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 09.05.2020 – 9:30 Uhr

     Insgesamt 37 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 602 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 534 Menschen bereits genesen. Zudem gibt es insgesamt 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Auch weiterhin gilt es zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 309 und in der Stadt Koblenz 225 Menschen genesen. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·     Stadt Andernach        32 (32)

    ·     Stadt Bendorf             29 (28)

    ·     Stadt Koblenz             264 (225 / †17)

    ·     Stadt Mayen              12 (11)

    ·     VG Maifeld                 28 (24 / †2)

    ·     VG Mendig                 17 (14 / †2)

    ·     VG Pellenz                 15 (13)

    ·     VG Rhein-Mosel         113 (101 / †7)

    ·     VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·     VG Vordereifel           19 (18)

    ·     VG Weißenthurm       45 (42)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Nur am Samstag, 09.05.2020: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 08.05.2020: 11 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 11 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies ist im Vergleich zu gestern, 1 Patient weniger (Stand: 08.05.2020, 11.00 Uhr).

  • 08.05.2020: Corona-Hotlines: Erreichbarkeit ändert sich

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Telefonischer Service künftig von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr

    Aufgrund sinkender Nachfragen aus der Bevölkerung passen der Landkreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz die Erreichbarkeiten ihrer Corona-Hotlines an. Sowohl die Corona-Hotline des Landkreises unter Tel. 0261/108-730 als auch das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 sind ab dem 9. Mai jeweils von Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr erreichbar.

    In den vergangenen Wochen war die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz mit einer der ersten Corona-Hotlines im Land an sieben Tagen in der Woche für die Bürger da. Knapp 16.500 Anrufe sind seitdem im Kreishaus eingegangen. Die Fragen aus der Bevölkerung waren dabei breit gefächert: Bezog sich das Informationsbedürfnis anfänglich hauptsächlich auf das Krankheitsbild der Corona-Infektion, gab es später Fragen zu Ambulanzen, Rechtsverordnungen, Quarantänebescheiden oder auch anderen ganz individuellen Problemen. „Aktuell erlaubt es uns die derzeitige Situation mit wenigen Neuinfektionen und damit verbunden mit deutlich weniger Fragen der Bürger, unseren Mitarbeitern in der Hotline ihr freies Wochenende zurückzugeben. Sollten die Zahlen wieder deutlich ansteigen, werden wir die Hotline-Zeiten selbstverständlich entsprechend anpassen“, sagt Büroleiterin Petra Kretzschmann.

    Alle wichtigen Informationen rund um das Coronavirus finden Bürger auch auf der Internetseite der Kreisverwaltung unter der Adresse www.kvmyk.de/corona. Darüber hinaus können Fragen auch an die E-Mail-Adresse corona@kvmyk.de gesendet werden. Als weiteres Service-Angebot können Bürger zudem die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz nutzen, die unter Tel.  0800 / 575 81 00 montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 10 bis 15 Uhr erreichbar ist.

  • 08.05.2020: Zwei neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    531 von 602 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 08.05.2020 – 8 Uhr

    Insgesamt 40 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 602 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 531 Menschen bereits genesen. Zudem gibt es insgesamt 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Auch weiterhin gilt es zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 338 Personen im Landkreis und 264 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 307 und in der Stadt Koblenz 224 Menschen genesen. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid-19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (28)

    ·       Stadt Koblenz            264 (224 / †17)

    ·       Stadt Mayen               12 (11)

    ·       VG Maifeld                28 (23 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (14 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (13)

    ·       VG Rhein-Mosel         113 (101 / †7)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (17)

    ·       VG Weißenthurm        45 (42)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr; bereits ab dem 9. Mai gilt: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr; bereits ab dem 9. Mai gilt: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Nur am Samstag, 09.05.2020: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 07.05.2020: 12 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 12 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies sind im Vergleich zu gestern, 2 Patienten weniger (Stand: 07.05.2020, 11.00 Uhr).

  • 07.05.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    524 von 600 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 07.05.2020 – 7.30 Uhr

    Insgesamt 46 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 600 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 524 Menschen bereits genesen. Zudem gibt es insgesamt 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Auch weiterhin gilt es zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 337 Personen im Landkreis und 263 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 305 und in der Stadt Koblenz 219 Menschen genesen. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Corona-Fälle sowie den davon Genesenen und Verstorbenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach        32 (32)

    ·       Stadt Bendorf            29 (28)

    ·       Stadt Koblenz            263 (219 / †17)

    ·       Stadt Mayen               12 (11)

    ·       VG Maifeld                28 (23 / †2)

    ·       VG Mendig                17 (14 / †2)

    ·       VG Pellenz                 15 (13)

    ·       VG Rhein-Mosel         112 (100 / †7)

    ·       VG Vallendar             28 (26 / †2)

    ·       VG Vordereifel           19 (17)

    ·       VG Weißenthurm        45 (41)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr; bereits ab dem 9. Mai gilt: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr; bereits ab dem 9. Mai gilt: Montag bis Freitag 9 bis 13 Uhr.

    Unter Tel. 0800 / 575 81 00 können sich Bürger zudem an die Corona-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz wenden.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Nur am Samstag, 09.05.2020: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 06.05.2020: 14 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 14 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Dies sind im Vergleich zu gestern, 2 Patienten weniger (Stand: 06.05.2020, 13.00 Uhr)

  • 06.05.2020: Zwei neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    518 von 599 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 06.05.2020 – 9.30 Uhr

    Insgesamt 51 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den derzeit 599 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 518 Menschen bereits genesen. Zudem gibt es insgesamt 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Weiterhin gilt es jedoch zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 337 Personen im Landkreis und 262 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 302 und in der Stadt Koblenz 216 Menschen genesen. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·        Stadt Andernach          32 (32)

    ·        Stadt Bendorf               29 (27)

    ·        Stadt Mayen                12 (11)

    ·        VG Maifeld                   28 (23)

    ·        VG Mendig                  17 (14)

    ·        VG Pellenz                   15 (13)

    ·        VG Rhein-Mosel           112 (98)

    ·        VG Vallendar               28 (26)

    ·        VG Vordereifel             19 (17)

    ·        VG Weißenthurm         45 (41)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 14 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und Feiertage: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten, es ist keine vorherige Terminvereinbarung notwendig:

    Koblenz:

    Montag - Freitag: 10 - 13 Uhr

    Samstag, 09.05.2020: 10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 05.05.2020: Weiter 16 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 16 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zum Vortag bleibt die Zahl damit unverändert. (Stand: 05.05.2020, 12.00 Uhr)

  • 05.05.2020: Weiterhin kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    507 von 597 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 05.05.2020 – 9.30 Uhr

    Insgesamt 60 aktive Corona-Fälle gibt es aktuell im Landkreis Mayen-Koblenz und in der Stadt Koblenz. Von den 597 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde, sind 507 Menschen bereits genesen. Zudem gibt es insgesamt 30 Todesfälle zu beklagen – 13 im Landkreis und 17 in Koblenz –, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Weiterhin gilt es jedoch zu beachten: Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung.

    Im Einzelnen wurde bis zum jetzigen Zeitpunkt bei 337 Personen im Landkreis und 260 Personen in der Stadt Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt. Im Vergleich zur Vortagesmeldung werden in Koblenz zwei Personen weniger gezählt, da diese nicht in den Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz fallen. Konkret handelt es sich um zwei Personen, die sich lediglich zur Kurzzeitpflege in Koblenzer Altenheimen aufgehalten haben und andernorts polizeilich gemeldet sind.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen sind im Landkreis 299 und in der Stadt Koblenz 208 Menschen genesen. Dennoch bleibt es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Covid19-Virus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (32)

    ·         Stadt Bendorf               29 (27)

    ·         Stadt Mayen                 12 (11)

    ·         VG Maifeld                   28 (23)

    ·         VG Mendig                   17 (13)

    ·         VG Pellenz                   15 (13)

    ·         VG Rhein-Mosel           112 (96)

    ·         VG Vallendar                28 (26)

    ·         VG Vordereifel             19 (17)

    ·         VG Weißenthurm          45 (41)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 14 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und Feiertage: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Freitag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 04.05.2020: 16 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 16 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Das ist eine Person weniger im Vergleich zum Vortag. (Stand: 04.05.2020, 12.00 Uhr)

  • 04.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    506 von 599 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 04.05.2020 – 9.30 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt weiterhin bei 599. Bislang wurde bei 262 Personen aus der Stadt Koblenz und 337 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung. Die Auswirkungen der derzeitigen Lockerungen werden sich erst in den kommenden Wochen zeigen. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die geltenden Regeln halten.

    Es gibt bislang 13 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 17 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 506 Menschen genesen. Davon 208 in der Stadt Koblenz und 298 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (32)

    ·         Stadt Bendorf               29 (27)

    ·         Stadt Mayen                 12 (11)

    ·         VG Maifeld                   28 (23)

    ·         VG Mendig                   17 (12)*

    ·         VG Pellenz                   15 (13)*

    ·         VG Rhein-Mosel           112 (96)

    ·         VG Vallendar                28 (26)

    ·         VG Vordereifel             19 (17)

    ·         VG Weißenthurm          45 (41)

    (*) Bei den Genesenen-Zahlen der Verbandsgemeinden Mendig und Pellenz ist es in der gestrigen Meldung leider zu einem Zahlendreher gekommen. Wir bitten diesen Fehler zu entschuldigen.

    Seit Start der Ambulanzen in Mayen und Koblenz am 10. März sind bislang dort insgesamt 5430 Personen vorstellig geworden. Davon wurden bei 3874 Personen Abstriche genommen. In den vergangen beiden Wochen (KW 17 und 18) sind in den beiden Ambulanzen 517 Personen getestet worden – davon 175 in Mayen und 342 in Koblenz. Zahlen von weiteren Vorstellungen und Testungen in Krankenhäusern oder anderen Praxisbetrieben liegen der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nicht vor.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 14 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und Feiertage: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Freitag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 03.05.2020: 17 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 17 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Das sind 2 Personen weniger im Vergleich zum Vortag. (Stand: 03.05.2020, 13.00 Uhr)

  • 03.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    505 von 599 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 03.05.2020 – 9 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt wie am Vortag bei 599. Seit Beginn der Testungen wurde bei 262 Personen aus der Stadt Koblenz und 337 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Dabei handelt es sich allerdings um eine Momentaufnahme. Die Auswirkungen der aktuellen Lockerungen werden sich erst in den kommenden Wochen zeigen. Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltenden Regeln halten.

    Es gibt bislang 13 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 17 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 505 Menschen genesen. Davon 208 in der Stadt Koblenz und 297 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach           32 (32)

    ·       Stadt Bendorf               29 (27)

    ·       Stadt Mayen                 12 (11)

    ·       VG Maifeld                   28 (22)

    ·       VG Mendig                   17 (13)

    ·       VG Pellenz                   15 (12)

    ·       VG Rhein-Mosel           112 (96)

    ·       VG Vallendar                28 (26)

    ·       VG Vordereifel              19 (17)

    ·       VG Weißenthurm          45 (41)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 14 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und Feiertage: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Freitag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 02.05.2020: Konstant 19 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 19 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit gibt es keine Veränderung im Vergleich zum Vortag. (Stand: 02.05.2020, 14.00 Uhr)

  • 02.05.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    495 von 599 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 02.05.2020 – 7.30 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt wie am Vortag bei 599. Seit Beginn der Testungen wurde bei 262 Personen aus der Stadt Koblenz und 337 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Dabei handelt es sich allerdings um eine Momentaufnahme. Die Auswirkungen der aktuellen Lockerungen werden sich erst in den kommenden Wochen zeigen. Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltenden Regeln halten.

    Es gibt bislang 13 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 17 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 495 Menschen genesen. Davon 202 in der Stadt Koblenz und 293 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach           32 (32)

    ·       Stadt Bendorf               29 (27)

    ·       Stadt Mayen                 12 (11)

    ·       VG Maifeld                   28 (21)

    ·       VG Mendig                   17 (12)

    ·       VG Pellenz                   15 (12)

    ·       VG Rhein-Mosel           112 (95)

    ·       VG Vallendar                28 (25)

    ·       VG Vordereifel              19 (17)

    ·       VG Weißenthurm          45 (41)

    Die „Corona-Ambulanzen“ in Koblenz und in Mayen sind am 1. Mai und dem darauffolgenden Wochenende wie folgt besetzt:

    Die Ambulanz in Koblenz (Oberwerth, CGM Arena) ist am Sonntag, 3. Mai, geschlossen. Am heutigen Samstag, 2. Mai, hat sie von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Die Corona-Ambulanz in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) ist am 2. und 3. Mai von 13 bis 15 Uhr geöffnet.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Vom 1. bis zum 3. Mai ist diese von 11 bis 14 Uhr erreichbar.

    In Koblenz können sich Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Die Erreichbarkeit ist an Wochentagen von 9 bis 16 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 11 bis 16 Uhr gewährleistet.

  • 01.05.2020: Weiterhin 19 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 19 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit gibt es keine Veränderung im Vergleich zum Vortag. (Stand: 01.05.2020, 12.00 Uhr)

  • 01.05.2020: 2 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 490 von rund 600 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 01.05.2020 – 8 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 599. Seit Beginn der Testungen wurde bei 262 Personen aus der Stadt Koblenz und 337 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 13 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 17 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 494 Menschen genesen. Davon 201 in der Stadt Koblenz und 293 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach           32 (32)

    ·       Stadt Bendorf               29 (27)

    ·       Stadt Mayen                 12 (11)

    ·       VG Maifeld                   28 (21)

    ·       VG Mendig                   17 (12)

    ·       VG Pellenz                   15 (12)

    ·       VG Rhein-Mosel           112 (95)

    ·       VG Vallendar                28 (25)

    ·       VG Vordereifel              19 (17)

    ·       VG Weißenthurm          45 (41)

    Die „Corona-Ambulanzen“ in Koblenz (Oberwerth, CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) sind am 1. Mai und dem darauffolgenden Wochenende wie folgt besetzt:

    Die Ambulanz in Koblenz ist am 1. Mai sowie Sonntag, 3. Mai, geschlossen. Am Samstag, 2. Mai, hat sie von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Die Corona-Ambulanz in Mayen ist von Freitag bis Sonntag durchgängig von 13 bis 15 Uhr geöffnet.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Vom 1. bis zum 3. Mai ist diese von 11 bis 14 Uhr erreichbar.

    In Koblenz können sich Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Die Erreichbarkeit ist an Wochentagen von 9 bis 16 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 11 bis 16 Uhr gewährleistet.

  • 30.04.2020: 19 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 19 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 5 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 30.04.2020, 11.00 Uhr)

  • 30.04.2020: 7 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    490 von rund 600 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 30.04.2020 – 9 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 597. Seit Beginn der Testungen wurde bei 261 Personen aus der Stadt Koblenz und 336 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 13 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 16 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 490 Menschen genesen. Davon 200 in der Stadt Koblenz und 290 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·        Stadt Andernach          32 (32)

    ·        Stadt Bendorf               28 (27)

    ·        Stadt Mayen                12 (10)

    ·        VG Maifeld                   28 (21)

    ·        VG Mendig                  17 (12)

    ·        VG Pellenz                   15 (11)

    ·        VG Rhein-Mosel           112 (95)

    ·        VG Vallendar               28 (24)

    ·        VG Vordereifel             19 (17)

    ·        VG Weißenthurm         45 (41)

    Die „Corona-Ambulanzen“ in Koblenz (Oberwerth, CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) sind am 1. Mai und dem darauffolgenden Wochenende wie folgt besetzt:

    Die Ambulanz in Koblenz ist am 1. Mai sowie Sonntag, 3. Mai, geschlossen. Am Samstag, 2. Mai, hat sie von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Die Corona-Ambulanz in Mayen ist von Freitag bis Sonntag durchgängig von 13 bis 15 Uhr geöffnet.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Bis zum 30. April ist diese von 9 bis 16 Uhr und vom 1. bis zum 3. Mai von 11 bis 14 Uhr erreichbar.

    In Koblenz können sich Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Die Erreichbarkeit ist an Wochentagen von 9 bis 16 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 11 bis 16 Uhr gewährleistet.

  • 29.04.2020: 24 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 24 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 3 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 29.04.2020, 12.00 Uhr)

  • 29.04.2020: Kein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 480 von 590 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 29.04.2020 – 9 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt wie am Vortag bei 590. Seit Beginn der Testungen wurde bei 259 Personen aus der Stadt Koblenz und 331 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Dabei handelt es sich allerdings um eine Momentaufnahme. Die Auswirkungen der aktuellen Lockerungen werden sich erst in den kommenden Wochen zeigen. Weder diese Momentaufnahme noch die Zahl der genesen Personen sind ein Grund zur Entwarnung. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltenden Regeln halten.

    Es gibt bislang 13 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 16 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 484 Menschen genesen. Davon 198 in der Stadt Koblenz und 286 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (32)

    ·         Stadt Bendorf               28 (27)

    ·         Stadt Mayen                 12 (8)

    ·         VG Maifeld                   27 (20)

    ·         VG Mendig                   16 (12)

    ·         VG Pellenz                   15 (11)

    ·         VG Rhein-Mosel           110 (94)

    ·         VG Vallendar                28 (24)

    ·         VG Vordereifel             18 (17)

    ·         VG Weißenthurm          45 (41)

    Die „Corona-Ambulanzen“ in Koblenz (Oberwerth, CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) sind am 1. Mai und dem darauffolgenden Wochenende wie folgt besetzt:

    Die Ambulanz in Koblenz ist am 1. Mai sowie Sonntag, 3. Mai, geschlossen. Am Samstag, 2. Mai, hat sie von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Die Corona-Ambulanz in Mayen ist von Freitag bis Sonntag durchgängig von 13 bis 15 Uhr geöffnet.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Bis zum 30. April ist diese von 9 bis 16 Uhr und vom 1. bis zum 3. Mai von 11 bis 14 Uhr erreichbar.

    In Koblenz können sich Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Die Erreichbarkeit ist an Wochentagen von 9 bis 16 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 11 bis 16 Uhr gewährleistet.

  • 28.04.2020: Weiter 27 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 27 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Vortag unverändert geblieben. (Stand: 28.04.2020, 12.00 Uhr)  Diese Information wird täglich fortgeschrieben.

  • 28.04.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 470 von 590 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 28.04.2020 – 9 Uhr

      Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 590. Seit Beginn der Testungen wurde bei 259 Personen aus der Stadt Koblenz und 331 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 12 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 15 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 473 Menschen genesen. Davon 192 in der Stadt Koblenz und 281 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·        Stadt Andernach          32 (31)

    ·        Stadt Bendorf               28 (26)

    ·        Stadt Mayen                12 (8)

    ·        VG Maifeld                   27 (20)

    ·        VG Mendig                  16 (11)

    ·        VG Pellenz                   15 (11)

    ·        VG Rhein-Mosel           110 (92)

    ·        VG Vallendar               28 (24)

    ·        VG Vordereifel             18 (17)

    ·        VG Weißenthurm         45 (41)

  • 27.04.2020: 5 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 460 von rund 590 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 27.04.2020 – 12 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 589. Seit Beginn der Testungen wurde bei 258 Personen aus der Stadt Koblenz und 331 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 11 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 15 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 468 Menschen genesen. Davon 189 in der Stadt Koblenz und 279 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (31)

    ·         Stadt Bendorf               28 (26)

    ·         Stadt Mayen                 12 (8)

    ·         VG Maifeld                   27 (19)

    ·         VG Mendig                   16 (11)

    ·         VG Pellenz                   15 (11)

    ·         VG Rhein-Mosel           110 (92)

    ·         VG Vallendar                28 (24)

    ·         VG Vordereifel             18 (17)

    ·         VG Weißenthurm          45 (40)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 27.04.2020: 27 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 27 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 2 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 27.04.2020, 10.00 Uhr)

  • 26.04.2020: Weiterhin 29 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 29 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit gibt es keine Veränderung im Vergleich zum Vortag. (Stand: 26.04.2020, 12.00 Uhr)

  • 26.04.2020: Drei neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 460 von gut 580 positiv getesteten Personen sind genesen

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 584. Seit Beginn der Testungen wurde bei 255 Personen aus der Stadt Koblenz und 329 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 11 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 15 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 468 Menschen genesen. Davon 189 in der Stadt Koblenz und 279 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach           32 (31)

    ·       Stadt Bendorf               28 (26)

    ·       Stadt Mayen                 12 (8)

    ·       VG Maifeld                   27 (19)

    ·       VG Mendig                   16 (11)

    ·       VG Pellenz                   15 (11)

    ·       VG Rhein-Mosel           110 (92)

    ·       VG Vallendar                28 (24)

    ·       VG Vordereifel              18 (17)

    ·       VG Weißenthurm          43 (40)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 25.04.2020: 29 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 29 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 2 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 25.04.2020, 14.00 Uhr)

  • 25.04.2020: Sechs neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 460 von gut 580 positiv getesteten Personen sind genesen

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 581. Seit Beginn der Testungen wurde bei 252 Personen aus der Stadt Koblenz und 329 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 11 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 14 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 465 Menschen genesen. Davon 189 in der Stadt Koblenz und 276 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·       Stadt Andernach           32 (30)

    ·       Stadt Bendorf               28 (26)

    ·       Stadt Mayen                 12 (6)

    ·       VG Maifeld                   27 (19)

    ·       VG Mendig                   16 (11)

    ·       VG Pellenz                   15 (11)

    ·       VG Rhein-Mosel           110 (92)

    ·       VG Vallendar                28 (24)

    ·       VG Vordereifel              18 (17)

    ·       VG Weißenthurm          43 (40)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

     

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 24.04.2020: 31 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 31 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 1 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 24.04.2020, 11.00 Uhr)

  • 24.04.2020: Zwei neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 430 von gut 570 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 24.04.2020 – 8:30 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 575. Seit Beginn der Testungen wurde bei 248 Personen aus der Stadt Koblenz und 327 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 9 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 432 Menschen genesen. Davon 174 in der Stadt Koblenz und 258 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (29)

    ·         Stadt Bendorf               28 (26)

    ·         Stadt Mayen                 12 (6)

    ·         VG Maifeld                   27 (17)

    ·         VG Mendig                   16 (11)

    ·         VG Pellenz                   15 (9)

    ·         VG Rhein-Mosel           110 (87)

    ·         VG Vallendar                28 (22)

    ·         VG Vordereifel             17 (15)

    ·         VG Weißenthurm          42 (36)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 23.04.2020: 32 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 32 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 3 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 23.04.2020, 11.00 Uhr)

  • 23.04.2020: Ein neuer Coronafall im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Über 420 von gut 570 positiv getesteten Personen sind genesen

    Stand: 23.04.2020 – 9 Uhr

    Auch wenn es einen neuen positiven Befund in der Verbandsgemeinde Weißenthurm gibt, bleibt die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz im Vergleich zum Vortag weiterhin bei 573. Grund dafür ist, dass gleichzeitig ein positiv gemeldeter Fall aus der Stadt Mayen nicht zum Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz gehört und damit aus der Statistik fällt.

    Seit Beginn der Testungen wurde bei 246 Personen aus der Stadt Koblenz und 327 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 9 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 427 Menschen genesen. Davon 171 in der Stadt Koblenz und 256 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch ist es weiterhin wichtig, dass sich die Menschen an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (28)

    ·         Stadt Bendorf               28 (26)

    ·         Stadt Mayen                 12 (6)

    ·         VG Maifeld                   27 (16)

    ·         VG Mendig                   16 (11)

    ·         VG Pellenz                   15 (9)

    ·         VG Rhein-Mosel           110 (87)

    ·         VG Vallendar                28 (22)

    ·         VG Vordereifel             17 (15)

    ·         VG Weißenthurm          42 (36)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 22.04.2020: 5 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Knapp 420 von gut 570 getesteten Personen sind genesen

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 573. Seit Beginn der Testungen wurde bei 246 Personen aus der Stadt Koblenz und 327 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 9 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 418 Menschen genesen. Davon 168 in der Stadt Koblenz und 250 im Landkreis Mayen-Koblenz. Dennoch gilt es zu beachten: „Die hohe Anzahl der genesen Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt Mayen-Koblenz.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·        Stadt Andernach          32 (27)

    ·        Stadt Bendorf               28 (25)

    ·        Stadt Mayen                13 (7)

    ·        VG Maifeld                   27 (16)

    ·        VG Mendig                  16 (11)

    ·        VG Pellenz                   15 (9)

    ·        VG Rhein-Mosel           110 (86)

    ·        VG Vallendar               28 (21)

    ·        VG Vordereifel             17 (15)

    ·        VG Weißenthurm         41 (33)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 22.04.2020: 35 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 35 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit verringert sich die Zahl um 10 im Vergleich zum Vortag. (Stand: 22.04.2020, 10.00 Uhr)

  • 21.04.2020: Nach wie vor 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit ergab sich erneut keine Veränderung zum Vortag. (Stand: 21.04.2020, 12.00 Uhr)

  • 21.04.2020: 3 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Gut 400 von knapp 570 getesteten Personen sind genesen

    Stand: 21.04.2020 – 8.30 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 568. Seit Beginn der Testungen wurde bei 243 Personen aus der Stadt Koblenz und 325 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 7 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 401 Menschen genesen. Davon 161 in der Stadt Koblenz und 240 im Landkreis Mayen-Koblenz. „Ab sofort gilt die tatsächliche Zahl der Genesenen, die persönlich von uns kontaktiert wurden und nicht mehr die statistische berechnete Zahl der als genesen geltenden Personen maßgebend ist, bei der eine Genesung nach 14 Tagen angenommen wird“, erklärt Michael Schönberg vom Gesundheitsamt Mayen-Koblenz.

    Auch weiterhin gilt es zu beachten: Die hohe Anzahl der genesen Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·         Stadt Andernach           32 (26)

    ·         Stadt Bendorf               28 (24)

    ·         Stadt Mayen                 13 (7)

    ·         VG Maifeld                   27 (14)

    ·         VG Mendig                   16 (8)

    ·         VG Pellenz                   14 (9)

    ·         VG Rhein-Mosel           109 (84)

    ·         VG Vallendar                28 (20)

    ·         VG Vordereifel             17 (15)

    ·         VG Weißenthurm          41 (33)

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 20.04.2020: 3 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Zahl der statistisch genesenen Personen durch die tatsächlichen Zahlen ersetzt

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 565. Seit Beginn der Testungen wurde bei 240 Personen aus der Stadt Koblenz und 325 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 7 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis sind 382 Menschen genesen. Davon 152 in der Stadt Koblenz und 230 im Landkreis Mayen-Koblenz. „Dass diese Zahlen niedriger sind als am Vortag liegt daran, dass nicht mehr die statistische berechnete Zahl der als genesen geltenden Personen maßgebend ist, bei der eine Genesung nach 14 Tagen angenommen wird. Stattdessen gilt ab sofort die tatsächliche Zahl der Genesenen, die persönlich von uns kontaktiert wurden“, erklärt Michael Schönberg vom Gesundheitsamt Mayen-Koblenz.

    Auch weiterhin gilt es zu beachten: Die hohe Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten.

    Die Gesamtzahl aller positiven Coronafälle und den davon Genesenen (in Klammern) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz stellt sich wie folgt dar:  

    ·        Stadt Andernach          32 (25)

    ·        Stadt Bendorf               28 (24)

    ·        Stadt Mayen                13 (7)

    ·        VG Maifeld                   27 (14)

    ·        VG Mendig                  16 (8)

    ·        VG Pellenz                   14 (7)

    ·        VG Rhein-Mosel           109 (81)

    ·        VG Vallendar               28 (19)

    ·        VG Vordereifel             17 (15)

    ·        VG Weißenthurm         41 (30)

    Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (am Stadion Oberwerth; ab 21.4. in der CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    (Änderungen vorbehalten)

  • 20.04.2020: Noch immer 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit ergab sich keine Veränderung zum Vortag. (Stand: 20.04.2020, 11.00 Uhr).

  • 19.04.2020: 4 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr 400 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 19.04.2020 – 10 Uhr

    KREIS MYK. Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 562. Seit Beginn der Testungen wurde bei 238 Personen aus der Stadt Koblenz und 324 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 7 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile 411 Menschen als genesen. Davon 163 in der Stadt Koblenz und 248 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               28

    ·         Stadt Mayen                 13

    ·         VG Maifeld                   27

    ·         VG Mendig                   16

    ·         VG Pellenz                   14

    ·         VG Rhein-Mosel           109

    ·         VG Vallendar                27

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (am Stadion Oberwerth; ab 21.4. in der CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    à Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    à Änderungen vorbehalten!

  • 18.04.2020: 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit hat sich die Zahl im Vergleich zu gestern um 8 Patienten erhöht. (Stand: 18.04.2020, 15.00 Uhr)

    Diese Information wird täglich fortgeschrieben.

  • 18.04.2020: 8 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr 400 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 18.04.2020 – 9:45 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 558. Seit Beginn der Testungen wurde bei 235 Personen aus der Stadt Koblenz und 323 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 7 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 12 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile 404 Menschen als genesen. Davon 160 in der Stadt Koblenz und 244 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               28

    ·         Stadt Mayen                 13

    ·         VG Maifeld                   27

    ·         VG Mendig                   16

    ·         VG Pellenz                   13

    ·         VG Rhein-Mosel           109

    ·         VG Vallendar                27

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (am Stadion Oberwerth; ab 21.4. in der CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    à Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    à Änderungen vorbehalten!

  • 17.04.2020: Weiter 37 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 37 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit hat sich im Vergleich zu gestern die Zahl nicht verändert. (Stand: 17.04.2020, 11.00 Uhr)

  • 17.04.2020: 7 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr 390 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 17.04.2020 – 9.45 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 550. Seit Beginn der Testungen wurde bei 230 Personen aus der Stadt Koblenz und 320 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 11 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile 392 Menschen als genesen. Davon 154 in der Stadt Koblenz und 238 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               28

    ·         Stadt Mayen                 13

    ·         VG Maifeld                   27

    ·         VG Mendig                   16

    ·         VG Pellenz                   12

    ·         VG Rhein-Mosel           107

    ·         VG Vallendar                27

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (am Stadion Oberwerth; ab 21.4. in der CGM Arena) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Am 17.4.2020:

    9 - 16 Uhr

    Ab 18.4.2020: 

    Montag - Sonntag:

    10 - 13 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Freitag: 10 - 15 Uhr

    Wochenende und Feiertage: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 16.04.2020: Änderung der Öffnungszeiten der Coronaambulanz Koblenz

    Bereits am kommenden Wochenende ändern sich die Öffnungszeiten der Coronaambulanz in Koblenz. Wegen der weiter rückläufigen Besucherzahl, öffnet die Coronaambulanz Koblenz ab Samstag, 18.04. täglich von 10:00Uhr bis 13:00 Uhr.

    Weiterhin gilt, dass alle Patienten, die eine Erkältungssymptomatik mit Husten, Schnupfen, Fieber oder Halsschmerzen aufweisen, oder bei denen der akute Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht, in die Coronaambulanz kommen können. Die Coronaambulanz entspricht einer Behelfspraxis und wird von örtlichen Haus- und Fachärzten betrieben. Damit werden Diagnostik als auch Behandlung zusätzlicher Erkrankungen oder komplizierter Verläufe einer Erkältungssymptomatik ermöglicht. Neben der Entscheidung zur Abstrichentnahme kann eine erweiterte körperliche Untersuchung stattfinden sowie entsprechende Therapien eingeleitet werden. Auch Rezeptausstellung, Krankschreibung oder Überweisung sind dort möglich.

    Die Coronaambulanz Koblenz, die aktuell noch auf einem Parkplatz auf dem Oberwerth in Form einer Zeltstadt zu finden ist, wird zudem ab Dienstag, 21.April in die CGM Arena umgezogen sein. Patienten kommen bitte ab diesem Tag direkt in die CGM Arena.

  • 16.04.2020: 37 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 37 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Damit wird im Vergleich zu gestern eine Person weniger behandelt. (Stand: 16.04.2020, 13.00 Uhr)

  • 16.04.2020: 6 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Rund 370 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 16.04.2020 – 11.30 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 543. Seit Beginn der Testungen wurde bei 229 Personen aus der Stadt Koblenz und 314 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 11 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile 369 Menschen als genesen. Davon 144 in der Stadt Koblenz und 225 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               27

    ·         Stadt Mayen                 11

    ·         VG Maifeld                   25

    ·         VG Mendig                   16

    ·         VG Pellenz                   12

    ·         VG Rhein-Mosel           107

    ·         VG Vallendar                26

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (am Stadion Oberwerth) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 15.04.2020: 38 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 38 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Zahl um 1 gesunken. (Stand: 15.04.2020, 11.00 Uhr)

  • 15.04.2020: 9 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr als 350 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 15.04.2020 – 9 Uhr

    KREIS MYK. Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz liegt aktuell bei 537. Seit Beginn der Testungen wurde bei 224 Personen aus der Stadt Koblenz und 313 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 11 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile 352 Menschen als genesen. Davon 139 in der Stadt Koblenz und 213 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               27

    ·         Stadt Mayen                 11

    ·         VG Maifeld                   25

    ·         VG Mendig                   16

    ·         VG Pellenz                   12

    ·         VG Rhein-Mosel           106

    ·         VG Vallendar                26

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Bei Fragen zum Coronavirus können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    In Koblenz können Bürger zudem an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 nutzen. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen in Koblenz (am Stadion Oberwerth) und in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 14.04.2020: 39 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 39 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Anzahl damit um 6 Personen gesunken. (Stand: 14.04.2020, 11.00 Uhr).

  • 14.04.2020: 2 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr als 340 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 14.04.2020 – 10:15 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Sonntag- auf Montagabend auf insgesamt 528 angestiegen. Seit Beginn der Testungen wurde bei 218 Personen aus der Stadt Koblenz und 310 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 10 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile 341 Menschen als genesen. Davon 134 in der Stadt Koblenz und 207 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               27

    ·         Stadt Mayen                 11

    ·         VG Maifeld                   25

    ·         VG Mendig                   15

    ·         VG Pellenz                   12

    ·         VG Rhein-Mosel           104

    ·         VG Vallendar                26

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 13.04.2020: Noch immer 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Anzahl damit gleichgeblieben (Stand: 13.04.2020, 11.00 Uhr).

  • 13.04.2020: 3 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr als 330 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Samstag- auf Sonntagabend auf insgesamt 526 angestiegen. Seit Beginn der Testungen wurde bei 217 Personen aus der Stadt Koblenz und 309 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 10 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile mehr als 330 Menschen als genesen. Davon 132 in der Stadt Koblenz und 204 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·       Stadt Andernach           32

    ·       Stadt Bendorf               26

    ·       Stadt Mayen                 11

    ·       VG Maifeld                   25

    ·       VG Mendig                   15

    ·       VG Pellenz                   12

    ·       VG Rhein-Mosel           104

    ·       VG Vallendar                26

    ·       VG Vordereifel              17

    ·       VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 12.04.2020: Ostersonntag: 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Anzahl damit gleichgeblieben (Stand: 12.04.2020, 15.00 Uhr).

  • 12.04.2020: 7 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr als 320 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Freitag- auf Samstagabend auf insgesamt 523 angestiegen. Seit Beginn der Testungen wurde bei 215 Personen aus der Stadt Koblenz und 308 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 9 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile mehr als 320 Menschen als genesen. Davon 127 in der Stadt Koblenz und 196 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·       Stadt Andernach           32

    ·       Stadt Bendorf               26

    ·       Stadt Mayen                 11

    ·       VG Maifeld                   25

    ·       VG Mendig                   15

    ·       VG Pellenz                   12

    ·       VG Rhein-Mosel           104

    ·       VG Vallendar                25

    ·       VG Vordereifel              17

    ·       VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 11.04.2020: 14 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

     Über 300 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 11.04.2020 – 11:25 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Donnerstag- auf Freitagabend auf insgesamt 516 angestiegen. Seit Beginn der Testungen wurde bei 214 Personen aus der Stadt Koblenz und 302 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 6 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 8 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile über 300 Menschen als genesen. Davon 122 in der Stadt Koblenz und 185 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               26

    ·         Stadt Mayen                 9

    ·         VG Maifeld                   24

    ·         VG Mendig                   15

    ·         VG Pellenz                   12

    ·         VG Rhein-Mosel           101

    ·         VG Vallendar                25

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          41

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 11.04.2020: Weiterhin 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Pressemeldung der Stadtverwaltung Koblenz

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Anzahl damit gleich geblieben (Stand: 11.04.2020, 11.00 Uhr).

    Diese Information wird täglich fortgeschrieben.

  • 10.04.2020: 11 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Knapp 300 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 10.04.2020 – 13 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Mittwoch- auf Donnerstagabend auf insgesamt 502 angestiegen. Seit Beginn der Testungen wurde bei 210 Personen aus der Stadt Koblenz und 292 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 4 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 8 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile knapp 300 Menschen als genesen. Davon 119 in der Stadt Koblenz und 177 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           32

    ·         Stadt Bendorf               26

    ·         Stadt Mayen                 9

    ·         VG Maifeld                   22

    ·         VG Mendig                   14

    ·         VG Pellenz                   11

    ·         VG Rhein-Mosel           98

    ·         VG Vallendar                25

    ·         VG Vordereifel             17

    ·         VG Weißenthurm          38

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Das Gesundheitsamt weist weiterhin ausdrücklich darauf hin, dass in den beiden Ambulanzen in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) und der Stadt Koblenz (Am Stadion Oberwerth) nur noch Bürger getestet werden, die ihren Wohnsitz im Stadtgebiet oder im Landkreis Mayen-Koblenz haben. Dazu wird es gegebenenfalls nötig sein, den Personalausweis vorzuzeigen. Außerdem müssen zwingend Symptome vorliegen und Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person stattgefunden haben.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 10.04.2020: 45 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Pressemeldung der Stadtverwaltung Koblenz

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 45 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Anzahl um 8 gestiegen (Stand: 10.04.2020, 11.00 Uhr)

    Diese Information wird täglich fortgeschrieben.

  • 09.04.2020: Auch über die Ostertage gilt: Abstand halten, keine Personengruppen, Spielplätze geschlossen

    Pressemeldung der Stadtverwaltung Koblenz

    Sonnenschein und warme Temperaturen locken auch über die Ostertage ins Freie – aber nach wie vor gilt es Abstand zu halten und nicht in Personengruppen zusammenzukommen, denn die Rechtsverordnung des Landes zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat auch weiterhin Bestand.

    Da sich verschiedentlich Geschäftsleute und Privatpersonen nicht an die entsprechenden Regelungen der Rechtsverordnung gehalten haben, wurden seitens des Ordnungsamtes bislang über einhundert Bußgeldverfahren eingeleitet und bereits Bußgelder bis zu einer Höhe von 1.000 Euro verhängt.

    Hingewiesen sei mit Blick auf die Ostertage auch nochmals auf das Verbot der Zusammenkünfte von Religions- und Glaubensgemeinschaften, insbesondere in Kirchen, Moscheen und Synagogen.

    Auch die Spielplätze sind nach der geltenden Rechtsverordnung geschlossen. Diese Schließung gilt für alle Spielplätze, also auch solche, wo keine baulichen Barrieren den Zugang zum Spielplatz versperren.

    Das Ordnungsamt wird auch am Osterwochenende entsprechende Kontrollen im öffentlichen Raum durchführen.

  • 09.04.2020:

    Pressemeldung der Aleris Rolled Products Germany GmbH

    Aleris spendet 10.000 Mundschutzmasken, über 4.000 Paar Schutzhandschuhe und Handdesinfektionsmittel an die Stadt Koblenz

    Aleris Rolled Products Germany GmbH, der ortansässige Aluminiumhersteller aus dem Koblenzer Industriegebiet, übergab Anfang April 10.000 Mundschutzmasken, 4.100 Paar Schutzhandschuhe sowie 91 Flaschen Handdesinfektionsmittel an die Stadt Koblenz.
    Oliver Peikert und Simon Siebigteroth – beide von der Berufsfeuerwehr in Koblenz - nahmen die Spende von Geschäftsführer Dr. Mathias Monjé und dem Vertreter des Betriebsrates Hans-Josef Ax-Händgen im Namen von Oberbürgermeister David Langner dankend an.
    Die persönliche Schutzausrüstung und die Hilfsmittel werden zunächst zur Hauptwache der Feuerwehr in Koblenz gebracht und von dort zeitnah z. B. an Hilfsorganisationen, die Corona-Ambulanz und Pflegeeinrichtungen verteilt. So ist sichergestellt, dass die Spende auch die erreicht, die sie dringend benötigen.
    Geschäftsführer Dr. Mathias Monjé: „Ende März erreichte uns eine große Lieferung von Schutzmaterial aus unserem Schwesterwerk in China. Da wir täglich aus den Medien erfahren, dass Masken und andere Schutzmittel teilweise nicht verfügbar sind, ist es mir ein persönliches Anliegen, dass wir uns als Koblenzer Unternehmen solidarisch zeigen und der Stadt Koblenz unsere Hilfe anbieten. So habe ich gestern Herrn Oberbürgermeister David Langner in einem persönlichen Telefonat die oben genannte Sachspende angeboten. Wir haben ausreichend Schutzmaterial für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und können deshalb nicht dringend benötigtes Schutzmaterial der Stadt Koblenz zur Verfügung stellen.“

  • 09.04.2020: 7 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Mehr als 270 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    Stand: 09.04.2020 – 10 Uhr

    Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Dienstag- auf Mittwochabend auf insgesamt 491 angestiegen. Seit Beginn der Testungen wurde bei 205 Personen aus der Stadt Koblenz und 286 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Es gibt bislang 4 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 8 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile mehr als 270 Menschen als genesen. Davon 106 in der Stadt Koblenz und 168 im Landkreis Mayen-Koblenz.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·         Stadt Andernach           30

    ·         Stadt Bendorf               26

    ·         Stadt Mayen                 9

    ·         VG Maifeld                   22

    ·         VG Mendig                   13

    ·         VG Pellenz                   10

    ·         VG Rhein-Mosel           97

    ·         VG Vallendar                25

    ·         VG Vordereifel             16

    ·         VG Weißenthurm          38

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.

    Das Gesundheitsamt weist weiterhin ausdrücklich darauf hin, dass in den beiden Ambulanzen in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) und der Stadt Koblenz (Am Stadion Oberwerth) nur noch Bürger getestet werden, die ihren Wohnsitz im Stadtgebiet oder im Landkreis Mayen-Koblenz haben. Dazu wird es gegebenenfalls nötig sein, den Personalausweis vorzuzeigen. Außerdem müssen zwingend Symptome vorliegen und Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person stattgefunden haben.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 08.04.2020: 43 COVID-19-Patienten in Koblenzer Krankenhäusern

    Pressemeldung der Stadtverwaltung Koblenz

    Derzeit werden in Koblenzer Krankenhäusern 43 Personen behandelt, die an COVID-19 erkrankt sind. Im Vergleich zu gestern ist die Anzahl um 2 gestiegen (Stand: 08.04.2020, 11.00 Uhr)

  • 08.04.2020: 18 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Stand: 08.04.2020 – 10 Uhr

    Mehr als 250 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

    KREIS MYK. Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Montag- auf Dienstagabend auf insgesamt 484 angestiegen. Im Einzelnen wurde bei insgesamt 201 Personen aus der Stadt Koblenz und 283 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen. Insgesamt gibt es bislang 4 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 8 Todesfälle in der Stadt Koblenz zu beklagen, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen.

    Von der Gesamtzahl der positiv getesteten Personen in Stadt und Kreis gelten mittlerweile mehr als 250 Menschen als genesen. Die Anzahl der Genesenen basiert bislang noch auf einer statistischen Berechnung, bei der das Datum des positiven Laborbefundes vor 15 Tagen als Grundlage genommen wird. Seit Kurzem setzt sich das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz gegen Quarantäneende mit den positiv getesteten Personen in Verbindung und fragt gezielt nach, ob noch Symptome vorhanden sind. Ziel ist es, so die statistische Berechnung der Genesenen zeitnah durch eine gesicherte Zahl zu ersetzen.

    Dennoch gilt es weiterhin zu beachten: Die steigende Anzahl der als genesen geltenden Personen ist noch lange kein Grund zur Entwarnung. „Es ist weiterhin wichtig, dass die Menschen sich an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

    In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle (*):  

    ·        Stadt Andernach          30

    ·        Stadt Bendorf               26

    ·        Stadt Mayen                9

    ·        VG Maifeld                   21

    ·        VG Mendig                  12

    ·        VG Pellenz                   10

    ·        VG Rhein-Mosel           98

    ·        VG Vallendar               24

    ·        VG Vordereifel             16

    ·        VG Weißenthurm         37

    (*) Hintergrund zu den Fallzahlen: Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Zahl der positiven Coronafälle aus Städten und Verbandsgemeinden im Kreis im Vergleich zu den zuletzt veröffentlichen Zahlen um Einzelfälle  absinkt. Gründe dafür können unter anderem sein: Ein bisher unbestimmtes Testergebnis, das in der Statistik bislang als positiv geführt wurde, hat sich jetzt als negativ herausgestellt. Oder eine Person hat in den Daten ihrer Krankenkassenkarte noch einen veralteten Wohnort hinterlegt und wird im Nachhinein ihrem derzeitigen Wohnort zugeordnet. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Stadt Koblenz. Daher bitten wir um Verständnis.  

    Das Gesundheitsamt weist weiterhin ausdrücklich darauf hin, dass in den beiden Ambulanzen in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) und der Stadt Koblenz (Am Stadion Oberwerth) nur noch Bürger getestet werden, die ihren Wohnsitz im Stadtgebiet oder im Landkreis Mayen-Koblenz haben. Dazu wird es gegebenenfalls nötig sein, den Personalausweis vorzuzeigen. Außerdem müssen zwingend Symptome vorliegen und Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person stattgefunden haben.

    Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende: 11 bis 16 Uhr, Karfreitag bis einschließlich Ostermontag: 11 bis 15 Uhr.

    In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Erreichbarkeit: Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr, Wochenende und an Feiertagen: 11 bis 16 Uhr.

    Information:

    Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

    Koblenz:

    Montag - Sonntag sowie an Feiertagen:

    9 - 16 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

    Mayen:

    Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

    Karfreitag: 10 - 15 Uhr

    Ostersamstag - Ostermontag: 13 - 15 Uhr

    --> Änderungen vorbehalten!

  • 07.04.2020: Öffnungszeiten der „Corona-Ambulanzen“ an Ostern

    Pressemeldung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz - www.kvmyk.de

    Versorgung ist über die Feiertage gesichert – Hotlines auch erreichbar

    Die „Corona-Ambulanzen“ in Koblenz und Mayen sind auch über die Osterfeiertage geöffnet und die Hotlines sind erreichbar.

    Die Ambulanz in Koblenz am Stadion Oberwerth ist durchgehend von 9 bis 16 Uhr geöffnet. In der Sporthalle Weiersbach in Mayen werden die Patienten an Karfreitag von 10 bis 15 Uhr, sowie an Ostersamstag, Ostersonntag und Ostermontag von 13 bis 15 Uhr behandelt.

    Ab Dienstag, 14. April, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten in Koblenz von 9 bis 16 Uhr und in Mayen von 10 bis 15 Uhr.

    Was sind Corona-Ambulanzen?

    Die Corona-Ambulanz entspricht einer Behelfspraxis und wird von örtlichen Haus- und Fachärzten betrieben. Damit werden Diagnostik als auch Behandlung zusätzlicher Erkrankungen oder komplizierter Verläufe einer Erkältungssymptomatik ermöglicht. Neben der Entscheidung zur Abstrichentnahme wird eine erweiterte körperliche Untersuchung stattfinden sowie entsprechende Therapien eingeleitet. Auch die Rezeptausstellung, Krankschreibung oder Überweisung sind dort möglich.

    Wer soll „Corona-Ambulanz“ aufsuchen?

    Die „Corona-Ambulanzen“ richten sich an Personen, die Kontakt zu einem Infizierten hatten und zusätzlich entsprechende Symptome aufweisen. Wer nicht zu dem genannten Personenkreis gehört soll nach wie vor zunächst telefonisch Kontakt zu seinem Hausarzt aufnehmen.

    Wann sind die Corona-Hotlines erreichbar?

    Die „Corona-Hotline“ der Kreisverwaltung ist an Ostern von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag von 11 bis 15 Uhr telefonisch unter 0261/108730 oder per Mail an corona@kvmyk.de zu erreichen.

    Das Bürgertelefon der Stadt Koblenz ist an den Feiertagen und Wochen