Bild eines vergrößerten Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Einfache Sprache

Corona-Virus: Informationen



Anrufen bei Fragen:

0261 108 730


Land Rheinland-Pfalz: Corona-Informationen in Leichter Sprache


Bedeckung von Mund und Nase

Man soll eine Maske tragen.

Das ist meist keine Pflicht.

Es wird aber darum ge-beten.

Im Bus und im Zug muss man eine Maske tragen.


Was ist mit Besuchen im Kranken-Haus?

Für Besuche im Kranken-Haus oder im Alten-Heim oder in anderen Pflege-Heimen braucht man einen Test.


Testen

Man kann sich bei einigen Test-Stellen in der Stadt testen lassen.

Hier findet man die Test-Stellen im Internet: Test-Stellen


Impfen

Was ist eine Corona- Impfung?
Bei der Corona-Impfung bekommt der Mensch
eine Spritze in den Arm.

In der Spritze ist ein Impf-Stoff.
Der Impf-Stoff ist ein Medikament.

Das Medikament soll dem Körper helfen sich besser vor
dem Corona-Virus zu schützen.

Was passiert nach der Impfung?
Manchen Personen geht es nach der Impfung gut.

Manche Personen zeigen Impf-Reaktionen.
Häufig sind das:

  • Schmerzen an der Einstich-Stelle
  • Müdigkeit
  • Kopf-Schmerzen
  • Muskel-Schmerzen
  • Schüttel-Frost
  • Gelenk-Schmerzen
  • Fieber
  • Schwellung der Einstich-Stelle
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Lymph-Knoten-Schwellungen
  • Juckreiz an der Einstich-Stelle


Warum ist eine Impfung wichtig?
Die Impfung soll Sie besser vor dem Corona- Virus schützen.
Sie werden meistens nicht so schlimm krank.
Man muss trotz-dem aufpassen. Man kann auch weiter andere an-stecken.

Ist die Impfung verpflichtend?
Die Impfung ist freiwillig.
Das heißt Sie müssen sich nicht impfen lassen.

Wo findet die Impfung statt?
Man kann bei den Haus-Ärzten geimpft werden.
In Metternich gibt es ein Impfzentrum - Da kann man ohne Termin hin.
Wenn man einen Termin dort machen möchte:  https://impftermin.rlp.de/ oder Telefon 08 00 57 58 10 0

Kostet die Impfung Geld?
Die Impfung ist kostenlos.
Sie müssen nichts bezahlen.


Was ist das Corona-Virus?

Ein Virus ist ein Krankheits-Erreger.

Ein Virus ist sehr klein.

Man kann das Virus nur mit Vergrösserung sehen.

Das Corona-Virus ist ein neues Virus.

Man kennt es noch nicht so gut.

Menschen können sich damit anstecken.

Meistens stecken Menschen sich über Husten und Schnupfen bei anderen Menschen an.

Man nennt das Tröpfchen-Infektion.

Bei der Krankheit Corona-Virus haben die Menschen:

Schnupfen

Husten

Fieber

Probleme beim Atmen.

Für schwache und alte Menschen kann die Krankheit gefährlich sein.


So kann man sich anstecken:

Wenn ein Mensch mit Corona-Virus nahe bei anderen Menschen hustet.

Wenn ein Mensch mit Corona-Virus nahe bei anderen Menschen niest.

Wenn man nahe bei anderen Menschen ist durch Atmen oder Sprechen.


So können Sie sich schützen:

Man soll mindestens einen 1,50 Meter Abstand zu anderen Menschen halten.

Auch über die Hände wird die Krankheit weitergegeben.

Geben Sie zur Begrüssung keine Hand.

Winken oder lächeln Sie zur Begrüssung lieber freundlich.

Waschen Sie Ihre Hände oft mit Seife.

Waschen Sie Ihre Hände 30 Sekunden lang.

Vermeiden Sie das Anfassen im Gesicht.

Berühren Sie nicht Mund, Nase und Augen.

Lüften Sie oft am Tag.

Lüften Sie einige Minuten.

Machen Sie dazu die Fenster ganz auf.


So können Sie andere schützen:

Husten und niesen Sie andere Menschen nicht an.

Husten und niesen Sie in ein Taschen-Tuch.

Benutzen Sie das Taschen-Tuch nur einmal.

Vielleicht haben Sie kein Taschen-Tuch dabei.

Dann husten und niesen Sie in die Arm-Beuge.

Vermeiden Sie Bereiche mit vielen Menschen.

Tragen Sie eine Maske, wo es not-wendig ist.


So kann man sich Hilfe holen:

Wenn Sie sich krank fühlen:

Bleiben Sie zu Hause.

Bleiben Sie weg von gesunden Menschen.

Rufen Sie Ihren Haus-Arzt an.

Gehen Sie nicht einfach so zum Arzt.

Sonst kann man den Arzt

oder andere Menschen anstecken.

Der Arzt sagt dann, was man tun soll.

Man kann auch den Arzt-Notdienst anrufen: Telefon 11 61 17