Sie sind hier: Gesundheit & Umwelt > Klimaschutz > Zum Mitmachen


EnergieWände - Die Klimaschutz-Hausnummer

Was ist die Klimaschutz-Hausnummer?
Im Rahmen der EnergieWände vergibt das Umweltamt der Stadt Koblenz gemeinsam mit dem Bau- & Energienetzwerk (BEN) Mittelrhein e.V. und dem Landkreis Mayen-Koblenz die Klimaschutz-Hausnummer für besonders energieeffiziente Bau- und Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz. Gewürdigt werden soll damit das Klimaschutzengagement der Eigentümerinnen und Eigentümer, wenn sie beim Bau, Kauf oder bei der Sanierung besonders energieeffiziente Standards berücksichtigt haben.
 
Mehr als zwei Drittel des Endenergieverbrauchs der Privathaushalte gehen auf das Konto der Raumwärme. Obwohl dieser Bereich des Energieverbrauchs bereits rückläufig ist, birgt er dennoch bis heute große CO2-Minderungspotenziale.
 
Während beim Kauf eines Kühlschranks bereits auf den Energieverbrauch geachtet wird, spielt dieser beim Hauskauf nur eine untergeordnete Rolle. Umso wichtiger ist es, den persönlichen Einsatz für energieeffizientes Bauen und Sanieren als ein wichtiges Zeichen für den Klimaschutz zu unterstreichen und anzuerkennen.

Kriterien und Bedingungen
Um die Klimaschutz-Hausnummer zu erhalten, muss das Wohngebäude mindestens folgenden Energiestandard erfüllen, der über den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV) aus dem Jahr 2014 liegt:
  • Mindestens KfW-Effizienzhaus 55 oder Passivhaus bei Neubau.
  • Mindestens KfW-Effizienzhaus 85 bei Sanierung eines Bestandsgebäudes.
  • Mindestens KfW-Effizienzhaus Denkmal (seit April 2012) bei Gebäuden mit besonders erhaltenswerter Bausubstanz und denkmalgeschützten Gebäuden.
  • Teilnahmeberechtigt sind nur Eigentümer mit Immobilien im Bereich der Stadt Koblenz und des Landkreises Mayen-Koblenz, die die entsprechenden Nachweise der KfW-äquivalenten Daten  gemäß EnEV 2014 erbringen.

Nachweise
Den erreichten Standard belegen Sie bitte auf einem der folgenden Wege:
  • Bei Sanierung und Neubau unter Zuhilfenahme von KfW-Fördermitteln: Kopie des Bewilligungsbescheides sowie der Durchführungsbestätigung.
  • Bei Kauf eines fertig gestellten Neubaus: Bescheinigung des Energieeffizienzstandards durch den Bauträger.
  • Alternativ kann der jeweils erreichte Energieeffizienzstandard gemäß EnEV 2014 auch durch die Bescheinigung eines Architekten oder Sachverständigen nachgewiesen werden. Die Nachweise müssen die erforderlichen  KfW-äquivalenten Daten enthalten.

Mit dem Bewerbungsabschnitt und den erforderlichen Nachweisen können Sie sich fortlaufend für die Klima-Schutz-Hausnummer bewerben.
 
Die Initiatoren behalten sich Stichproben vor Ort vor.

Diese Aktion wurde initiiert von:
  • Umweltamt Stadt Koblenz
    Willi-Hörter-Platz 2
    56068 Koblenz 
  • Landkreis Mayen-Koblenz
    Bahnhofstraße 9
    56068 Koblenz 
  • Bau-& EnergieNetzwerk (BEN) Mittelrhein e.V.
    c/o ZuA der HwK
    August-Horch-Straße 6-8
    56070 Koblenz
 
Unterstützt wird diese Aktion von:
  • Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
    - Energieberatung -
    Entenpfuhl 37
    56068 Koblenz

    >> Flyer

Bürgerservice A - Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K 
L  M  N  O  P  R  S  T  U  V 
W  X  Y  Z 

Häufig gesucht

Weiterführende Links

Logo: Kommunal Service Koblenz
DKMS - Wir besiegen Blutkrebs - Link: www.dkms.de