Stattstrand_Girls.jpg

Leben in Koblenz

Beratungsstellen

Auch die Frauenberatungsstellen in Koblenz können aufgrund der Corona-Krise nur noch in dringenden Ausnahmefällen persönliche Beratung anbieten. Sie sind aber telefonisch, per e-mail oder Onlineberatung erreichbar.  Nähere Informationen siehe nachstehend.


Aktuelle Errreichbarkeit der Beratungsstellen in Koblenz während der Corona-Krise:


Frauennotruf Koblenz e. V.

Telefonische Beratung 0261/35000

onlineberatung.frauennotruf-koblenz.de

www.frauennotruf-koblenz.de


SOLWODI Koblenz e.V. – Fachberatungsstelle/Schutzhaus für Frauen/Jugendliche in Not:

Telefon 0261/33719

koblenz@solwodi.de <mailto:koblenz@solwodi.de>

https://www.solwodi.de/seite/353248/koblenz.html

 


Angebote des Sozialdienstes katholischer Frauen e. V. (SkF):


  • Frauenhaus Koblenz

Telefon 0261/942102-0

info@frauenhaus-koblenz.de

www.koblenzer-frauenhaus.de


  • Beratungsladen für Frauen

Telefonische Beratug  0261/914894-70

beratungsladen@skf-koblenz.de

https://skf-koblenz.org/content/beratungsladen-f%C3%BCr-frauen


Bundesweites Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Telefon 08000116016

www.hilfetelefon.de


Plakataktion "Hilfsangebote bei Gewalt gegen Frauen"


Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz hat in seiner Pressemitteilung vom 03.04.2020 darauf hingewiesen: „Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass es während der Corona-Krise verstärkt zu häuslicher Gewalt kommen kann. Bestehende Beschränkungen, existenzielle Sorgen und räumliche Enge können zu Aggressionen führen.“

Zuletzt hatte auch der UN-Generalsekretär António Guterres vor einer „schrecklichen Zunahme" familiärer Gewalt während der Corona-Pandemie gewarnt.

Mit dem hier ersichtlichen Plakat sollen Mädchen, Frauen sowie Verwandte und Freunde von Betroffenen auf Hilfsangebote in Koblenz aufmerksam gemacht werden und erfahren, dass sie nicht allein sind.