Mittelrhein-Museum

Leben in Koblenz

Kultur

Stolpersteine

„Stolpersteine“ sind kleine Tafeln aus Messing, die zum Gedenken an die vom NS-Staat verfolgten Menschen in den Fußgängerweg vor deren jeweils letztbekannten, selbstgewählten Wohnhäusern eingelassen werden. Idee und Konzept gehen auf den Künstler Gunter Demnig zurück. In Koblenz wurden die ersten Stolpersteine im Jahr 2007 verlegt.

Wir unterstützen bzw. begleiten die Verlegung von Stolpersteinen in Form von sachlich-biografischen Hintergrundrecherchen.

Weitere Informationen über das Kunstprojekt finden Sie hier.