Logo Koblenz verbindet.

Rathaus

Politik
Beigeordnete (Kulturdezernentin)
Dr. Margit Theis-Scholz
Dr. Margit Theis-Scholz

PD Dr. Margit Theis-Scholz

geboren am 08.02.1958


Aufgaben der Kulturdezernentin

Leitung des Fachbereichs III (Schulen und Kultur)


Kultursprechstunde

Kultursprechstunde der Kulturdezernentin
am jeweils 4. Montag des Monats
ab 16:00 Uhr - nach vorheriger Vereinbarung (Kontaktdaten siehe oben)


Beruflicher Werdegang

Schulausbildung
1964/68
Volksschule Koblenz-Karthause
1968/70
Staatl. Hildagymnasium Koblenz
1970/76
Staatl. Gymnasium Auf der Karthause
1976
Abitur

Studium
1976/80
Studium für das Lehramt an Sonderschulen EWH Koblenz und Universität Mainz
1980
I. Staatsprüfung
1980/81
Vorbereitungsdienst an der Sonderschule für Lernbehinderte Neuwied
1982
II. Staatsprüfung
1983/84
Studium in Gehörlosenpädagogik PH Heidelberg
1984/88
Studium in Diplom-Pädagogik EWH Koblenz und Mainz
1988
Abschluss in Diplom-Pädagogik
1989/91
Promotionsstudium im Fach Pädagogik Universität Koblenz-Landau
1992
Promotion an der Universität Koblenz-Landau
2007
Habilitation an der Universität Hamburg

Wissenschaft und Beruf
1982-1984
Förderschullehrerin an der Schule für Sprachbehinderte (Sonderschule) Frankenthal
1984 -2009
Förderschullehrerin an der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und sozial-emotionale Entwicklung Koblenz
1987-1996
Einsatz neben Klassenleitung an der Förderschule als Förderlehrerin an Koblenzer Grund- und Hauptschulen im Rahmen Integrierter Förderung
1991-1992
Dozentin an der Fachschule für Sozialwesen in Koblenz im Fach Sonderpädagogik
1992-1995
Lehrbeauftragte im Fach Grundschulpädagogik am Institut für Grundschulpädagogik, Universität Abt. Koblenz
seit 1996
Lehrbeauftragte in Allgemeiner Didaktik an der Universität Koblenz
2000 – 2002
Lehrbeauftragte an der PH Heidelberg
1996-1999
Sonderschulfachleiterin für das Fachrichtungsseminar Lernbehindertenpädagogik am Staatlichen Studienseminar für das Lehramt an Sonderschulen in Neuwied
2007
Habilitation an der Universität Hamburg/ Privatdozentur
2008
Umhabilitation an die Universität Koblenz-Landau/Privatdozentur
2002 - 2010
Förderschulrektorin an der Diesterweg-Schule (Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen und sozial-emotionale Entwicklung) in Koblenz
2010 – 2012
Schulaufsichtsbeamtin für die Förderschulen in der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz, Abt. Koblenz
2012-2015
Leiterin des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an Förderschulen in Neuwied mit Teildienststelle in Trier
WS 2014/2015
Vertretungsprofessorin an der Universität Köln für Sonderpädagogische Grundlagen, Humanwissenschaftliche Fakultät
SoSE 2015
Lehrbeauftragte der Universität zu Köln

Übergeordnete Tätigkeiten

  • Mitglied der Kommission der Kultusministeriums zur Erstellung der neuen Sonderschulordnung in Rheinland-Pfalz 1991- 1992
  • Aufbau, Koordination und Planungsaufgaben bei der Durchführung der Konzeption der ambulanten sonderpädagogischen Förderung und der integrierten Förderung an Koblenzer Grundschulen
  • Leitung der Fachkonferenzen
  • Mitglied der fachdidaktischen Kommission zur Revision des rheinland-pfälzischen Lehrplans Sachunterricht für die Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
  • Schulbuchgutachterin im Auftrag des rheinland-pfälzischen Ministeriums für Bildung, Frauen und Jugend
  • Buchautorin und Verfasserin zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen ( Publikationsliste kann bei Interesse abgerufen werden)
  • Seit 2004 Mitglied der kollegialen Leitung des Zentrums für Lehrerbildung an der Universität Koblenz-Landau
  • 2005 – 2009 Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Agentur für Qualitätssicherung in Rheinland-Pfalz
  • 2009 - 2011 delegiertes Mitglied der Europäischen Agentur für Inklusion in Brüssel
  • 2010 Referentin an der Jahrestagung der Integrationsforscher in Innsbruck
  • 2010 Referentin beim rheinland-pfälzischen Landesdemokratietag in Ingelheim
  • 2011 Referentin beim baden-württembergischen Landesinstitut für Lehrerfort- und -weiterbildung in Stuttgart
  • 2013 -2014 Mitglied der Arbeitsgruppe des rheinland-pfälzischen MBWWK „10-Stunden Modell Inklusion“ zur Erstellung eines lehramtsübergreifenden  inklusiven Kerncurriculums im Vorbereitungsdienst für alle Lehrämter

Hochschulbezogene Tätigkeiten

  • Fachliche Begleitung bei der Anfertigung von Examensarbeiten im Rahmen der Ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen sowie Hausarbeiten innerhalb der Leistungsnachweise für das Studium an Grund-, Haupt- und Sonderschulen
  • Sachkundige Beisitzerin in Prüfungen im Fach Allgemeine Didaktik und Sonderpädagogik an der Universität Koblenz-Landau
  • Prüferin im Rahmen der Lehrer-Aufstiegsprüfung für das Lehramt an Förderschulen
  • Stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Hochschulfragen der Stadt Koblenz
  • Mitglied im Zentrum für Lehrerbildung der Universität Koblenz-Landau

Veröffentlichungen
Schriftenverzeichnis (PDF)