Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Koblenzer lässt Schängel auf Festungsplateau in farbenfrohen Glanz erstrahlen

Der Schängel ist eines der Wahrzeichen schlechthin von Koblenz – egal, ob als Brunnen am Willi-Hörter-Platz oder in den verschiedensten Ausführungen, wie er in der Rhein-Mosel-Stadt mehrfach zu sehen ist. So steht beispielweise eine lebensgroße Statue am Kletterspielplatz Fort Bleidenberg hoch oben am Festungsgelände. Doch mit den Jahren hat genau diese Schängelfigur immer mehr ihren Glanz verloren, was auch dem Koblenzer Hans Hack nicht verborgen geblieben ist.


„Wir waren abends hier spazieren und dann habe ich den Schängel entdeckt. Ich bin dann näher gegangen und habe gesehen, dass er leider nicht mehr so schön aussieht“, sagt der Koblenzer. Diesen Zustand wollte er nicht einfach so hinnehmen und so entschloss sich Hans Hack, die Figur zu restaurieren. Kurzerhand nahm er daher mit der Stadtverwaltung Kontakt auf, um zu klären, wem die Figur gehört und ob eine solche Restaurierung überhaupt möglich ist. Nachdem dies geklärt war, halfen Ende Juli Mitarbeiter vom Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen beim Transport der Figur ins Lackiercenter Rhens, wo Hans Hack die lebensgroße Figur bei Freunden aufarbeiten konnte. Vor kurzem fand der Festungsschängel dann unter erneuter Mithilfe des städtischen Eigenbetriebs wieder seinen Weg zurück an seinen angestammten Platz am Kletterspielplatz Fort Bleidenberg, wo Kinder, Eltern, Festungsbesucher und Co. nunmehr das farbenfrohe Schängelabbild bewundern können.


„Ich bin Hans Hack wahnsinnig dankbar, dass er hier so ein schönes, so ein positives, so ein motivierendes Koblenzer Schängelchen geschaffen hat. Ich finde das ganz toll“, lobt Ulrike Mohrs das ehrenamtliche Engagement des Koblenzers. Bei einem gemeinsamen Besuch mit Hans Hack auf dem Festungsplateau konnte die Koblenzer Bürgermeisterin sich jüngst selbst ein Bild von dem bunten Schängel verschaffen. Sie dankte dem engagierten Koblenzer persönlich und überreichte ihm ein kleines Präsent im Namen der Stadt. Hans Hack überraschte seinerseits die Bürgermeisterin mit der Zusage, sich auch zukünftig um die Figur am Kletterspielplatz kümmern zu wollen.  „Ich finde es super, dass Hans Hack von sich aus sich bereiterklärt hat, zukünftig die Patenschaft zu übernehmen und dass er dafür sorgen wird, dass dieses Schängelchen noch lange so hübsch und so schön bleibt, wie er jetzt dort steht“, freut sich Ulrike Mohrs.


Foto: Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Hans Hack freuen sich, dass der Schängel am Kletterspielplatz Fort Bleidenberg hoch oben am Festungsgelände wieder in farbenfrohem Glanz erstrahlt.

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Hans Hack freuen sich, dass der Schängel am Kletterspielplatz Fort Bleidenberg hoch oben am Festungsgelände wieder in farbenfrohem Glanz erstrahlt