Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Berufsbildende Schulen informierten in Livestream über ihre Angebote

Nach der erfolgreichen Premiere im Januar, bei der weiterführende Schulen aus Koblenz ihre Angebote für Fünftklässler digital über Facebook vorstellen konnten, hat das Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz nun nachgelegt. Im Rahmen eines zweiten Livestreams auf der städtischen Facebook-Seite (www.facebook.de/koblenz.stadt) haben nunmehr auch Berufsbildende Schulen in öffentlicher und privater Trägerschaft aus der Rhein-Mosel-Stadt ihr breites Angebotsportfolio vorgestellt. „Es ist uns wichtig, dass wir in der aktuellen Zeit allen  Jugendlichen und Eltern die Möglichkeit geben, sich über das Schulangebot in Koblenz abseits der klassischen Internetauftritte zu informieren, um so auch eine Entscheidung für die weitere Schullaufbahn zu treffen.  Das war die Idee hinter unseren Livestreams auf Facebook. Die gute Resonanz zeigt uns, dass wir anscheinend hier einen Nerv getroffen haben“, erklärt Bildungsdezernentin Margit Theis-Scholz.


Auch während des jüngsten, mehr als eineinhalbstündigen Livestream-Angebots schauten wieder zahlreiche Eltern, Schüler sowie Interessierte an ihren Endgeräten zu. Sie machten dabei auch rege Gebrauch davon, dass sie ihre Fragen sofort in den Kommentaren stellen konnten. Die beteiligten Schulleitungen und Lehrkräfte der Berufsbildenden Schulen in Koblenz nahmen sich hier ausführlich Zeit, um auf die Fragen der User einzugehen.


Ein Mitschnitt des Facebook-Livestreams, die Vorträge zu den einzelnen Schulformen, die in Koblenz angeboten werden, wie auch Links zu Webangeboten der Berufsbildenden Schulen in der Stadt stehen im Internet unter www.koblenz.de/schulen2122 ab sofort zur Verfügung.

Vorstellung der Berufsbildenden Schulen im Livestream - Referentin vor Präsentationsleinwand
Vorstellung der Berufsbildenden Schulen im Livestream

 Pressemeldungen abonnieren

Am frühen Abend die Meldungen vom Tag erhalten

Zum Newsletter anmelden