Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Ausbau Wallersheimer Weg

Das Tiefbauamt der Stadt Koblenz teilt mit, dass die Bauarbeiten zum Ausbau des Wallersheimer Weges im Fördergebiet „Soziale Stadt Neuendorf“ am 28.06.2021 starten. Die Baumaßnahme wird vom Bund als auch dem Land RLP gefördert. Derzeit ist davon auszugehen, dass die Straßenbauarbeiten Ende des Jahres 2022 abgeschlossen sein werden.

 

Der Ausbauabschnitt befindet sich im Stadtteil Koblenz-Wallersheim und Neuendorf am Rande des Quartiers „Weiße Siedlung“, zwischen der Hans-Bellinghausen-Straße und der Herberichstraße. Zusätzlich erfolgt eine Asphaltdeckenerneuerung zwischen dem Wallersheimer Kreisel und dem Ausbauanfang.

 

Vorgesehen ist der Ausbau des Wallersheimer Weges auf einer Länge von ca. 575 m. Die Gesamtausbaubreite variiert zwischen 22 und 32m und gliedert sich je Seite in Gehweg, Parkstreifen, Schutzstreifen für Radfahrer und einem Kraftfahrstreifen auf. Während der linke Fahrbahnstreifen voll ausgebaut wird, soll der rechte auf vorhandenem Unterbau erneuert werden. Der Straßenkörper erhält zudem eine durchgehend begrünte Mittelinsel mit hochstämmiger Baumbepflanzung. Hierdurch wird der Kraftfahrzeugverkehr in beiden Fahrtrichtungen voneinander getrennt. Die vorhandenen Querungsstellen für Fußgänger werden baulich angepasst. Weiterhin ist beabsichtigt, die ÖPNV-Bushaltestellen barrierefrei auszubauen. Zur Ausleuchtung der Gehwege sind beidseitig neue Beleuchtungsmaste mit LED Leuchtköpfen vorgesehen.

 

Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden auch vorhandene Ver- und Entsorgungsleitungen von Versorgungsunternehmen erneuert. Ein Gasversorger wird in Teilbereichen eine Gas-Niederdruckleitung ausbauen und außer Betrieb nehmen. Je nach Tiefenlage muss zusätzlich eine Gas-Hochdruckleitung tiefer gelegt werden. Weiterhin wird eine bestehende Stromleitung ausgebaut und durch ein neues Mittelspannungskabel ersetzt. Ein Telekommunikationsunternehmen wird, im Rahmen des Ausbaus Leerrohre für deren Telekommunikationsleitungen im Gehweg mit verlegen. Weiterhin ist beabsichtigt eine defekte Glasfaserleitung punktuell zu reparieren.

 

Aufgrund der Ausbaulänge und der hiermit einhergehenden zeitlichen Verkehrseinschränkungen ist die Durchführung der gesamten Baumaßnahme in sechs Bauabschnitten vorgesehen. Grundsätzlich werden die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung des Durchgangsverkehrs durchgeführt. Somit wird zu jeder Zeit mindestens ein Einbahnstraßenverkehr, in eine Fahrtrichtung aufrechterhalten. Die gesperrte Fahrspur wird entsprechend umgeleitet. Für die Bauphasen 1 bis 3 erfolgt die Verkehrsumleitung über die Werner-von Siemens-Straße und Andernacher-Straße. Für die sich anschließenden Bauphasen 4 bis 6 erfolgt die Umleitung in entgegengesetzter Fahrtrichtung. Baufelder welche bereits baulich fertiggestellt sind, werden für den Fahrzeugverkehr wieder freigegeben. Rad- als auch Fußverkehr werden während den Bauarbeiten auf den gegenüberliegenden Straßenseiten mitgeführt. Entsprechende Umleitungen werden ausgeschildert.

 

Die vorhandene Umleitungsstrecke wird die Andienung von Lieferanten, Spediteure aber auch für Katastrophenfahrzeuge, Ambulanzen, Feuerwehren, Städtische Müllabfuhr usw. sicherstellen.

 

Die Stadt Koblenz bitten um Verständnis, dass baubedingte Behinderungen als auch Sperrungen von Grundstückszufahrten temporär entstehen. Selbstverständlich wird versucht, dies auf ein Minimum zu beschränken.