Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Kanalspülfahrzeug spart Wasser ein

Die Koblenzer Stadtentwässerung hat ein neues Kanalspülfahrzeug in Dienst gestellt. Werkleiter Bernhard Mohrs (rechts im Bild) übergab die Schlüssel an Michael Macher (Mitte) und seinen Co-Piloten Marco Bastian.

Das neue Fahrzeug hat eine Aufbereitungsanlage an Bord, die 450 Liter Wasser pro Minute von Schwebstoffen und Sedimenten trennen kann. Durch die Wiederverwertung des Wassers werden rund 80% Trinkwasser beim Kanalspülen eingespart.

Ein weiterer Clou ist der Kessel, der auf dem Fahrzeug montiert ist. Hier kann das Volumen durch das Verstellen eines Kolbens variiert werden. So können etwa 3000 Liter Wasser zum Spülen / 5000 Liter Schlamm oder 4200 Liter Wasser zum Spülen / 3800 Liter Schlamm befördert werden.

 

Die Spülschlauchlänge beträgt 240 m und die Hochdruckpumpe kommt auf eine Spülleistung von max. 205 bar bei 350 Liter/min. Wenn das Fahrzeug in den Saugmodus geschaltet wird, kommt eine Vakuumpumpe zum Einsatz, deren Saugvermögen max. 2500 cbm/h beträgt.

 

Durch die Kastenbauweise werden zudem die Geräuschemissionen deutlich vermindert.

Drei Männer stehen vor einem neuen orangefarbenen Kanalspülwagen.
Neues Kanalspulfahrzeug