Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Jury-Sitzung der Artothek Koblenz

Im September 2021 wird die Artothek Koblenz, die als ein Kooperationsprojekt zwischen dem Mittelrhein-Museum und der Stadtbibliothek Koblenz angelegt ist, feierlich eröffnet. „Das Ziel ist es, einen niedrigschwelligen Zugang zur zeitgenössischen Kunst zu schaffen. Viele Menschen haben Hemmungen, eine Galerie zu betreten oder mit Künstlern in Kontakt zu treten. Hier baut das Projekt eine Brücke.“, so die Bildungs- und Kulturdezernentin der Stadt Koblenz, Dr. Margit Theis-Scholz.

Die bildenden Künstler*innen in Rheinland-Pfalz wurden eingeladen, an der Erstausgabe der Artothek Koblenz mitzuwirken und Arbeiten einzureichen. Am 5. Juli 2021 nahm die Jury ihre Auswahl vor. Zukünftig können Interessent*innen aus 130 Werken von 50 Künstler*innen wählen.

Dr. Matthias von der Bank, Direktor des Mittelrhein-Museums, fügt hinzu: „Schon im ersten Jahr können wir eine außerordentlich vielfältige Auswahl von Werken anbieten. Graphik, Malerei, Photographie, Druckgraphik und Plastik – alle Gattungen sind vertreten. Hier findet jede*r das passende Kunstwerk für seine vier Wände.“  

"Die Artothek funktioniert wie eine Bibliothek, nur dass man Kunstwerke statt Büchern ausleihen kann. Da war es folgerichtig, die Ausleihe über die Stadtbibliothek im Forum Confluentes abzuwickeln. Die Werke können dabei online im Bibliothekskatalog recherchiert werden. Wir freuen uns über diese neue Zusammenarbeit mit dem Mittelrhein-Museum.", so Susanne Ott, Direktorin der Stadtbibliothek.

Bis zum 5. September 2021 sind die künstlerischen Arbeiten im Mittelrhein-Museum zu besichtigen und ab 7. September 2021 für die Ausleihe verfügbar.