Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Bürgermeisterin stattet Ferienfreizeiten Besuche ab - Mohrs betont Wichtigkeit von Ferienangeboten

Die Sommerferien sind seit jeher in Koblenz traditionell auch Zeit für Ferienfreizeiten im Stadtgebiet. Wie breit und vielfältig das Angebot dabei ist, davon überzeugte sich Bürgermeisterin Ulrike Mohrs dieser Tage beim Besuch verschiedener Ferienangebote in Koblenz. „Die Ferienfreizeiten sind Termine, auf die ich mich jedes Jahr wieder aufs Neue freue. Ich komme dort mit den Kindern ins Gespräch und sehe einfach, wie viel Spaß ihnen die Angebote bereiten“, sagte Mohrs am Rande ihrer Besuche. Die Koblenzer Bürgermeisterin besuchte unter anderem den Baustellenspielplatz der Jugendkunstwerkstatt (JuKuWe) am Stadion Oberwerth und die Ferienfreizeit der Stadt im Jugend- und Bürgerzentrum (JuBüz) Karthause. Auf dem Baustellenspielplatz, wo fleißig gehämmert und gebaut wurde, begegnete sie beispielsweise allerlei Videospielcharakteren, denn die diesjährige Ausgabe hat Videospielfiguren als Motto in den Blick genommen. Mit viel Geduld führten die beiden Teilnehmer Leo und Valentin die Bürgermeisterin durch das Areal und erklärten ihr dabei die einzelnen Gruppen und Bauten aus Holzpaletten. „Man sieht einfach, dass die Kinder bei allen Ferienfreizeiten voll bei der Sache sind und sie ihrer Kreativität freien Raum lassen können“, sagte Ulrike Mohrs. Gleichzeitig dankte die Bürgermeisterin allen Veranstaltern, Freiweilligen und Co., ohne die ein solches Programm über mehrere Tage überhaupt nicht möglich wäre. „Gerade nach den vergangenen Monaten, in denen die Kinder unter anderem durch Homeschooling und die Corona-Pandemie besonders gefordert waren, sind die Ferienfreizeiten wichtige Angebote, um sich abzulenken und auf andere Gedanken zu kommen“, so Mohrs.

 

Bildunterzeile:

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs schaute bei ihrer diesjährigen Ferienfreizeiten-Tour unter anderem beim Baustellenspielplatz der JuKuWe am Stadion Oberwerth vorbei. Foto: Stadt Koblenz/Egenolf


Anmerkung:
Dem Veranstalter liegt eine Einwilligung der Eltern für eine Ablichtung der Kinder und Veröffentlichung des Fotos vor.

Die Bürgermeisterin besucht einen Bauspielplatz und ist hier mit 5 Kindern und Betreuerin abgebildet. Die Kinder tragen Masken und sind mit Werkzeug ausgestattet, um aus Holzpaletten Gebäude zu errichten.
Bürgermeisterin besucht Bauspielplatz auf dem Oberwerth