Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

 „Lebende Bücher “ und Schreibworkshop in der Stadtbibliothek Koblenz

Sie wollten schon immer wissen, wie man ein Buch schreibt? Wie man eine Idee zu einem Roman ausarbeitet und schließlich zwischen zwei Buchdeckel bringt?


Im Rahmen des Kultursommers 2021 „Koblenzer Kultur treibt Blüten…“ veranstaltet das Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz in Kooperation mit Kulturschaffenden der freien Kulturszene sowie der Koblenz-Touristik GmbH in diesem Jahr ein abwechslungsreiches und spartenübergreifendes Veranstaltungsprogramm. In diesem Zusammenhang lädt die Stadtbibliothek zu einer besonderen Veranstaltung ein:


Unter dem Motto „die Menschen hinter den Büchern“ besteht am Samstag, den 18. September, von 12 bis 15 Uhr die Möglichkeit, in der Stadtbibliothek nicht nur Medien auszuleihen, sondern mit Menschen ins Gespräch zu kommen, die Bücher schreiben.


Sechs erfolgreiche Autor*innen aus der Region stehen an diesem Tag im Forum Confluentes als „lebende Bücher“ selbst zur „Ausleihe“ bereit.


Dieter Aurass, Frank Bresching, Katharina Göbel-Backendorf, Gabriele Keiser, Alessandra Reß und Andreas J. Schulte berichten von ihrer Arbeit, vom Schreiben und Vermarkten ihrer Bücher: Von der Ideenfindung, Plotentwicklung, Recherche und Schreibroutinen über die Suche nach einem Verlag und dem Selbstmarketing bis zu Lesungen und Verkaufszahlen.


Dies soll nicht in Form einer üblichen Lesung vonstattengehen, sondern die Leser*innen und Nachwuchsautor*innen können sich in Kleingruppen mit ihren Wunschautor*innen unterhalten. Die „lebenden Bücher“ können jeweils für eine halbe Stunde „ausgeliehen“ werden.


Zusätzlich bietet die erfolgreiche Krimiautorin Gabriele Keiser am Vormittag des 18. September von 9 bis 12 Uhr einen Schreibworkshop für künftige Autor*innen an.


Gefördert wird die Veranstaltungsreihe „Koblenzer Kultur treibt Blüten…“ durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus dem Programm „NEUSTART KULTUR II“ sowie durch das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz.


Es gilt die 3-G-Regelung: getestet, geimpft oder genesen. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis und ein Ausweisdokument sowie einen Mund-Nasen-Schutz zur Veranstaltung mit.


Aufgrund der begrenzten Plätze bitten wir um vorherige Anmeldung zum Schreibworkshop per Mail über nina.mahrt@stadt.koblenz.de.


Eintritt: frei


Infos über www.kulturhaus-koblenz.de sowie www.stb.koblenz.de/veranstaltungen