Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Radeln für den guten Zweck

Radfahren ist gut für die Gesundheit, für das Klima und macht auch noch Spaß. Eine vierte Komponente haben die Klimaschutzbeauftragte Dagmar Körner und der Radverkehrsbeauftragte Tobias Weiß-Bollin beim diesjährigen Stadtradeln noch hinzugefügt - die Förderung eines sozialen Projektes. Beide wollen zusammen mindestens 1.500 km radeln und damit den Verein Lebensmittelretter Rhein-Mosel e.V. unterstützen. Die Lebensmittelretter setzen sich dafür ein, Lebensmittelverschwendung langfristig zu reduzieren und die Lebensmittel dort ankommen zu lassen wo sie benötigt werden: bei den sozial schwachen, hilfsbedürftigen Menschen aus unserer Region.


Pro geradeltem Kilometer erhalten die beiden 1,50 Euro, gespendet vom Verein Klimaschutz in Koblenz e.V. und dem Verein Stadtteilmagazin Goldgrube e.V.


Nach 2 Wochen Stadtradeln haben sie jetzt gemeinsam fast 1.000 km auf dem Tacho und sind guter Dinge, das gesteckte Ziel in der letzten Stadtradelwoche mindestens zu erreichen, wenn nicht gar zu übertreffen.


Foto: Die Klimaschutzbeauftragte Dagmar Körner und der Radverkehrsbeauftragte Tobias Weiß-Bollin radeln für den guten Zweck.

Die Klimaschutzbeauftragte Dagmar Körner und der Radverkehrsbeauftragte Tobias Weiß-Bollin radeln für den guten Zweck.
Die Klimaschutzbeauftragte Dagmar Körner und der Radverkehrsbeauftragte Tobias Weiß-Bollin radeln für den guten Zweck.