Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Hörstationen in Ehrenbreitstein zu Joseph Breitbach

Seit dem 17. September können literaturinteressierte Koblenzerinnen und Koblenzer sowie Besucherinnen und Besucher ein neues Angebot nutzen: Acht Hörstationen informieren über das Leben und Werk des 1903 in Ehrenbreitstein geborenen Schriftstellers Joseph Breitbach.

 

Die Route durch Ehrenbreitstein beginnt an Breitbachs Geburtshaus, dem heutigen Rhein-Museum, führt entlang der Joseph-Breitbach-Straße, dem Rheinufer, der Humboldtstraße/Ecke Kapuzinerplatz, der Straße Im Teichert, der Humboldtstraße 116 (alte Schule/ Torbogen) bis zur Kreuzkirche. Neben Informationen zu Breitbachs Biografie erwarten die Besucherinnen und Besucher Textpassagen aus dessen Buch "Die Wandlung der Susanne Dasseldorf". "Mit den Hörstationen möchten wir einen bedeutenden Sohn unserer Stadt, dem wir auch den nach ihm bekannten renommierten Literaturpreis zu verdanken haben, einem größeren Publikum bekannt machen", erklärt PD Dr. Margit Theis-Scholz, Dezernentin für Bildung und Kultur der Stadt Koblenz die Idee zu diesem Projekt. "Mit dieser audiovisuellen Erfahrung, dem Hören von Texten an den im Buch beschriebenen Originalschauplätzen, eröffnen wir zudem einen niederschwelligen Zugang zu Literatur im Allgemeinen", so Theis-Scholz weiter. 

 

An der Realisierung des Projekts, das mit Mitteln aus dem Programm „NEUSTART KULTUR II“ sowie durch das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz gefördert wurde, waren der Ortsring Ehrenbreitstein, die Schauspielschule Koblenz S/KO in Ehrenbreitstein, das Theater am Ehrenbreitstein sowie die Stadtbibliothek und das Kultur- und Schulverwaltungsamt beteiligt. Die Stadtbibliothek lieferte die Texte, die anschließend von Schauspielerinnen und Schauspielern eingelesen wurden. Die eingesprochenen Texte sind an den mit Hinweisschildern versehenen Stationen über einen QR Code abrufbar.