Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Neuendorf bekommt neuen Verbindungsweg zum Rhein

Bequem über die Grillwiese Neuendorf hinunter zum Rhein: Zwischen Leinpfad und Schartwiesenweg entsteht derzeit ein befestigter Verbindungsweg. Auszubildende des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen haben bereits die Trasse freigebaggert. Der neue Weg ermöglicht es Spaziergängern, künftig barrierefrei von der Neuendorfer Straße durch das Biotop Neuendorf und über die Grillwiese bis hinunter zum Rhein zu gelangen.

Die Bauarbeiten werden etwa fünf Wochen dauern und kosten rund 35.000 Euro. Als nächstes steht eine punktuelle Untersuchung nach Kampfmitteln an. Anschließend werden die Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau die Fläche weiter ausschachten und eine Tragschicht einbauen. Zum Abschluss bekommt der neue Weg einen Asphaltbelag, der mit Kopfsteinpflaster eingefasst wird.

Übrigens: Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen sucht für kommendes Jahr neue Auszubildende in den Fachrichtungen Zierpflanzenbau sowie Garten- und Landschaftsbau. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober, Ausbildungsbeginn ist zum 1. August 2022. Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite www.koblenzer-stadtgruen.de

 

Foto (Stadt Koblenz): Quer über die Grillwiese Neuendorf verläuft künftig der barrierefreie Verbindungsweg vom Schartwiesenweg zum Rhein.

Ein Bagger hat begonnen die Erde auszuheben, um einen Verbindungsweg zum Rhein zu schaffen. Im Hintergrund steht in Ufernähe ein Bauarbeiter in Warnkleidung.
Ein neuer Verbindungsweg zum Rhein entsteht in Neuendorf.