Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Stadt Koblenz und koveb planen keine Freifahrt-Testwoche

Am Wochenende vom 16./17. Oktober sind in zahlreichen Koblenzer Haushalten täuschend echt aussehende doppelseitig bedruckte Flugblätter aufgetaucht, die für die kommende Woche vom 18. bis 24. Oktober 2021 eine „Nulltarif-Aktion“ im ÖPVN-Angebot der Stadt Koblenz ankündigen. In dem Flyer heißt es unter anderem, dass es sich um eine einwöchige Testaktion in der zweiten Herbstferienwoche handeln würde, in der der ÖPNV ohne Fahrschein genutzt werden kann. Außerdem ist auf dem Flugblatt, dass auch die Corporate Identity der Stadt sowie zahlreiche Logos von Kooperationspartnern verwendet, ein vermeintliches Grußwort von Oberbürgermeister David Langner samt dessen Unterschrift abgedruckt, das die Hintergründe dieser Gratis-Aktion erläutert.

Die Stadtverwaltung Koblenz sowie die Koblenzer Verkehrsbetriebe GmbH (koveb) stellen hierzu klar, dass es sich bei dem verteilten Flugblatt um einen Fake und keinen offiziellen Flyer handelt. Weder ist für die kommende Woche eine solche Freifahrt-Aktion geplant, noch wurde ein entsprechendes offizielles Wurfschreiben für die Koblenzer Haushalte vonseiten der Stadt sowie der koveb verfasst. „Wir werden nunmehr rechtliche Schritte gegen den oder die Verfasser des Flugblattes prüfen und hiernach weitere Schritte einleiten“, kündigte Oberbürgermeister David Langner am Sonntag an.


Bildunterzeile:

Zahlreiche dieser Flyer für eine vermeintliche Freifahrt-Aktion im Koblenzer ÖPNV wurden am Wochenende in der Rhein-Mosel-Stadt, etwa in der Südlichen Vorstadt, der Innenstadt, in Lützel, Neuendorf, Moselweiß, Güls, Metternich und Pfaffendorf, verteilt. Foto: Stadt Koblenz

Falsches Flugblatt
Falsches Flugblatt
Falsches Flugblatt Rückseite
Falsches Flugblatt Rückseite