Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

„klimafit“ startet wieder

Jetzt für Kurs anmelden und das „Klima vor der Haustür“ schützen

Start ist am Donnerstag, 24. März an der VHS Koblenz

 

Die Klimakrise hinterlässt ihre Spuren schon längst in Deutschland. Dies haben im vergangenen Jahr vor allem die dramatischen Fluten im Ahrtal schmerzlich vor Augen geführt. Und auch der Weltklimarat der Vereinten Nationen hat in seinem Sachstandsbericht 2021 deutlich unterstrichen, dass die Zeit drängt. Deutschland liegt mit 1,6 Grad Erwärmung im Vergleich zur vorindustriellen Zeit sogar ein ganzes Stück vor dem weltweiten Durchschnitt von 1,1 Grad. Das Klimaziel des Pariser Abkommens rückt weiter in die Ferne. Heftige Gewitter, Starkregen und lange Hitzephasen werden wahrscheinlicher und richten Schäden in Milliardenhöhe an. Was können wir alle gegen die Klimakrise auf regionaler und lokaler Ebene tun?

Der Kurs „klimafit – Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun?“ gibt Antworten für alle Menschen, die mithelfen möchten, ihre Städte und Gemeinden klimafreundlich zu machen.

An sechs Kursabenden lernen die Kursteilnehmenden in Präsens- und Onlineterminen, welche Ursachen und Folgen die Klimakrise hat, welches die Treiber sind, wie das Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept ihrer Kommune aussieht. Dabei haben sie die Möglichkeit, mit führenden Klimaforschenden, regionalen und lokalen Fachleuten und Initiativen zu sprechen. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten sie ihr „klimafit“-Zertifikat, das sie als Multiplikatorin oder Multiplikator für den kommunalen Klimaschutz auszeichnet. Der Fortbildungskurs richtet sich an alle Engagierten, die mithelfen möchten, ihre Städte und Gemeinden klimafreundlich zu gestalten. Damit beginnen die Teilnehmenden bereits im Kurs: Die „klimafit-Challenge“ zeigt, wie alle mit kleinen Verhaltensänderungen etwa beim Essen, Heizen und unterwegs CO2-Emissionen einsparen können. Insgesamt haben die Teilnehmenden während der Kurse des vergangenen Jahres 43,7 Tonnen CO2 eingespart.

Die Termine und Inhalte:
24.03.2021, Grundlagen des Klimawandels und Einführung in die kommunale Herausforderung.
07.04.2021, Ursachen des Klimawandels und Klimaschutz auf kommunaler Ebene.
28.04.2021, Expertendialog mit führenden Klimaforschenden (online).
05.05.2021, Regionale Folgen des Klimawandels und was kann ich selbst tun?
19.05.2021, Expertentipps zu Energie, Mobilität und Ernährung (online).
09.06.2021, Klimaanpassung – wie geht das?

Anmeldung unter:

www.vhs-koblenz.de, Kurs 1.0401 - klimafit - Klimawandel vor unserer Haustür! Was kann ich tun?

 

Hintergrund:

Den Kurs „klimafit“ haben der WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund „Regionale Klimaänderungen und Mensch" (REKLIM) 2017 gemeinsam entwickelt. Als dritter Projektpartner im Konsortium führt die Universität Hamburg die Begleitforschung zum Projekt durch. Lokale Klimaschutzverantwortliche, Vertreterinnen und Vertreter von lokalen Initiativen und Forschenden unterstützen die Kurse mit Fachbeiträgen. Das Projekt wird durch regionale Partner verstärkt, darunter ecolo – Agentur für Ökologie und Kommunikation, LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V., Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V., Projekt Nachhaltigkeitszentrum Thüringen, KlimaKom eG, ifpro – Institut für Fortbildung und Projektmanagement, Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier und KlimaDiskurs.NRW e.V.

Der Kurs wird in 128 Kommunen in ganz Deutschland angeboten. Gefördert wird das Angebot von der Klaus Tschira Stiftung, der Robert Bosch Stiftung, der Sparda-Bank Südwest und der Klimaschutzbeauftragten der Stadt Koblenz. Regional wird es von der Postcode Lotterie unterstützt.