Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Wohin mit dem Grünschnitt?

(05.04.2022) Die ersten Sonnenstrahlen zeigen sich im Frühling und schon werden die Gärten an den bewohnten Grundstücken von Koblenz für den Sommer vorbereitet. Die letzten Hecken und Rosenbüsche werden zurückgeschnitten und Dornengestrüpp beseitigt. Aber wohin damit?


Die Koblenzer Bürgerinnen und Bürger haben verschiedene Möglichkeiten den Grünschnitt einer Verwertung zuzuführen. Hierzu zählen die Eigenkompostierung im Garten, die Verwertung über die Biotonne bzw. die  Grünschnittsammlung der Stadt Koblenz, die Abgabe bei der Grünschnitt-Kompostieranlage Niederberg oder die Nutzung eines Grünschnitt-Containers der Stadt Koblenz (ab vier Kubikmeter, gegen Gebühr).

Am einfachsten ist die Kompostierung des anfallenden Grünschnittes über einen Komposthaufen im eigenen Garten.

Dorniger Grünschnitt oder mit Mehltau etc. behaftete Pflanzen sowie Hautrötungen hervorrufendes Pflanzenmaterial sollte besser über die Biotonne/Braune Tonne entsorgt werden.


Sonstiger Grünschnitt, der an bewohnten Koblenzer Grundstücken anfällt, kann an der Bürgersteigkante zur Grünschnittsammlung der Stadt Koblenz, achtmal jährlich in jedem Stadtteil, an speziellen Abfuhrtagen bereitgestellt werden. Allerdings muss hierbei einiges beachtet werden!


Der Grünschnitt darf maximal einen Meter lang, Äste und Stämme dürfen nicht dicker als zehn Zentimeter, die Bündel nicht schwerer als 40 kg sein. Der Grünschnitt kann dann mit Kordel gebündelt, in städtischen Grünschnittsäcken oder anderen Papiersäcken (oben offen) verpackt oder in Kartons gefüllt (Deckel offen) am Abfuhrtag bis 6.00 Uhr an den Straßenrand bzw. die Bürgersteigkante gestellt werden. Grünschnitt in Plastiksäcken, in Big Bags, Regenfässern, Schubkarren kann nicht geladen werden.


Weitere Informationen finden sich in der Broschüre „Entsorgung mit Service; Infos & Termine 2022“ oder unter https://servicebetrieb.koblenz.de/downloads/broschueren/ksk-abfallratgeber-ia-2022.pdf


In diesem Zusammenhang weist der Kommunale Servicebetrieb Koblenz noch einmal darauf hin, dass auch abgeschnittene Thuja-Hecken, wie jeder andere Grünschnitt, gebündelt werden müssen, bevor sie zur Abfuhr am Straßenrand bereitgestellt werden. Nur ordnungsgemäß bereitgestellter Grünschnitt kann geladen werden.


Noch einfacher ist die Abgabe von Grünschnitt auf der Grünschnitt-Kompostieranlage in Niederberg. Hier kann man den Grünschnitt unverpackt und ungebündelt abgeben.
Die Öffnungszeiten und die Schließtage der Grünschnitt-Kompostieranlage finden sich hier:
https://servicebetrieb.koblenz.de/abfallwirtschaft/gruenschnitt-kompostieranlage/


Bei ganz großen Grünschnittmengen (4 – 20 Kubikmeter) können gegen Gebühr auch Grünschnitt-Container bestellt werden. Infos hierzu sind erhältlich unter Tel. 0261 129-4524 oder per Mail an containerdienst@stadt.koblenz.de.


So von Grünschnitt befreit, steht dem Vergnügen im Garten nichts mehr entgegen.