Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Ava El-Sayed und Nele Wagner gewinnen den Bezirksentscheid beim Vorlesewettbewerb

Seit 63 Jahren findet der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Kinder der sechsten Klassen treten gegeneinander an, um in verschiedenen Stufen jeweils die besten Vorlesenden zu ermitteln. Die StadtBibliothek Koblenz führt alljährlich den Stadt- sowie den Bezirksentscheid durch. Vor kurzem wurde nun der Bezirksentscheid organisiert. Die Teilnehmenden hatten den Wettbewerb zuvor schon in ihrer Schule und auf regionaler Ebene für sich entschieden. Coronabedingt wurde eine digitale Alternative zum Vorlesen vor Ort angeboten. Die 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Kreisen des ehemaligen Regierungsbezirks suchten sich spannende Bücher aus, aus denen sie drei Minuten vorlasen, dabei ließen sie sich filmen. Die Filme konnten von der Koblenzer Jury angesehen und bewertet werden.

Alle teilnehmenden Kinder, sieben Mädchen mit Frida Krowke, Nayla Hißnauer, Luisa Schäfer, Ava El-Sayed, Emilia Weihs, Lina Walger und Nele Wagner  sowie vier Jungs, Max Sauer, Leonard Petri, Max Gugler und Emil Zierold lasen aus ihren Büchern ganz hervorragend und auf hohem Niveau vor!

 

Die Jury mit Marie-Theres Schwaab, Katharina Wiens, Peter Stein, Rebecca Schäfer, Pia Labonte, Lena Clostermann und Nathalie Roschmann hatte keine leichte Entscheidung. Gekürt wurden dann zwei Siegerinnen: Ava El-Sayed (Görres-Gymnasium Koblenz, Kreis Koblenz) und Nele Wagner (Kant-Gymnasium Boppard, Kreis Rhein-Hunsrück) überzeugten die Jury mit ihren tollen Leseleistungen. Beide werden nun im Mai beim Landesentscheid Rheinland-Pfalz antreten.

Alle am Bezirksentscheid teilnehmenden Kinder erhalten als Anerkennung eine Urkunde und ein Buchgeschenk.

 

Der Vorlesewettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit zu tragen, Freude am Lesen zu wecken sowie die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, stehen im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs.