Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

"Reuespur. Vom Nachleben des Bösen" - Vortrag in der StB

Der bekannte Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Horstmann wird am Mittwoch, 01. Juni 2022, ab 19 Uhr in der Stadtbibliothek Koblenz einen Vortrag zur Unvermeidbarkeit des Bösen halten.

Das Böse klar und deutlich zu benennen und es eindeutig vom Guten abzutrennen, gilt als Kunst. In seinem Vortrag konfrontiert Prof. Dr. Ulrich Horstmann die Gäste mit der eigenen Ohnmacht, indem er ihnen das Eingeständnis der Unvermeidbarkeit des Bösen abverlangt. Er nutzt dazu eine Methode aus der Malerei, die sogenannte Reuespur, bei der es sich um eine Art Übermalung, eine nachträgliche Selbstkorrektur des individuellen Menschen, handelt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Tagung der Universität in Koblenz zum Themenkomplex „Figurationen des Bösen“ statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung zum diesem Vortrag ist nicht erforderlich.

www.stb.koblenz.de