Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Stadtbäume nicht gießen

Angesichts der heißen Temperaturen wird immer wieder empfohlen, Stadtbäume zu gießen. Das Stadtbaummanagement Koblenz des Eigenbetriebs Grünflächen- und Bestattungswesen ruft jedoch ganz bewusst nicht dazu auf, dies zu tun. Jeden der rund 21.000 Einzelbäume auf städtischen Flächen ausreichend zu gießen, würde enorme Wassermengen erfordern.

Eine oberflächliche Befeuchtung durch das Aufbringen von einer oder zwei Gießkannen Wasser im Wurzelbereich hilft nicht viel, erklärt das Stadtbaummanagement. Empfohlen werden 300 Liter pro Gießdurchlauf. Zudem ist es mit einigen Wochen Bewässerung im Sommer nicht getan ist: Die Bäume gewöhnen sich daran, so dass sich das Gießen nicht einfach wieder absetzen lässt.

Dennoch werden Stadtbäume zum Teil gegossen. Bei den rund 700 Bäumen im Stadtgebiet, die regelmäßig mit Wasser versorgt, handelt es sich jedoch in der Regel um frisch gepflanzte Jungbäume. Gewässert werden sie in den ersten drei Jahren, in den folgenden zwei Jahren werden sie schrittweise von den regelmäßigen Wassergaben entwöhnt. Danach sollen sie allein zurechtkommen.

Foto (Stadt Koblenz/Groß): In der Regel werden Jungbäume im Koblenzer Stadtgebiet nur die ersten drei Jahre gegossen. Nach einer Entwöhnung sollen sie auch bei heißen Sommertemperaturen alleine zurechtkommen.

Ein Traktor mit Anhänger und einer Gießvorrichtung am Bug, mit dem ein Baum bewässert wird.
In der Regel werden Jungbäume im Koblenzer Stadtgebiet nur die ersten drei Jahre gegossen. Nach einer Entwöhnung sollen sie auch bei heißen Sommertemperaturen alleine zurechtkommen.