Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Pfahl der alten Römerbrücke wird restauriert

Vielleicht haben ihn geschichtsinteressierte Spaziergänger schon vermisst: Der römische Pfahl am Peter-Altmeier-Ufer wird derzeit restauriert. Das Holzstück gehörte zu einem Flussübergang über die Mosel. Die Brücke befand sich zu Römerzeiten im Bereich des heutigen Tiefgartens der Alten Burg.

Der Pfahl am Peter-Altmeier-Ufer markiert vermutlich den Standort eines der Brückenpfeiler, denn bei Bauarbeiten wurden an dieser Stelle Teile des Brückenkopfes gefunden.

Aufgestellt hat den Pfahl im Jahr 2011 der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen. Die Stadtgärtner fühlen sich auch heute noch für das Artefakt verantwortlich. Da der Pfahl mit der Zeit begonnen hat zu verwittern, lässt der Eigenbetrieb ihn momentan durch erfahrene Holzrestauratoren überarbeiten. Dafür wurde er abgebaut und an einem geschützten Standort zwischengelagert. Sobald das Holz getrocknet ist und die restauratorischen Arbeiten abgeschlossen sind, wird der Pfahl wieder an seinem ursprünglichen Platz am Moselufer aufgestellt.

Ein Holzpfahl der zwischen zwei Eisenträgern aufgehängt ist. Im Hintergrund Straße und Gehweg.
Der antike Pfahl, der Teil eines römischen Flussübergangs über die Mosel war, wird derzeit restauriert.