Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

OB vor Ort: David Langner besucht Stolzenfels

Den Stadtteil besser kennenlernen, sich vor Ort aus erster Hand informieren und vor allem ein offenes Ohr für die Bürgerinnen und Bürger haben - das ist Ziel der „OB-vor-Ort“-Tour von Oberbürgermeister David Langner. Mit Stolzenfels besuchte der Oberbürgermeister (OB) nun den vierten Stadtteil auf seiner Tour.

Vor dem offenen Bürgertermin nutzte David Langner die Gelegenheit, gemeinsam mit Ortsvorsteher Gregor von der Heyden verschiedene Einrichtungen in Stolzenfels zu besuchen. Unter anderem traf er in der alten Villa Königsbach in Stolzenfels Wolfgang Rindchen und seine Frau Dela Dressler, die Gründer des deutschlandweiten Marktführers in Sachen Männerkosmetik: ebenholz skincare. Wolfgang Rindchen erklärte dabei die Idee: „Wir setzen auf naturbasierte Produkte, hochwertige Materialien und vor allem auf Zielgruppenfokussierung.“ Männerkosmetik sei ein wachsender Markt, der bislang wenig erschlossen ist, erklärt er im Austausch mit OB Langner und sprach mit ihm über weitere Pläne für die Gestaltung des Sitzes in Koblenz. David Langner zeigte sich von dem Konzept begeistert: „Wir sind mit Koblenz seit April diesen Jahres FairTrade-Stadt und das Thema Nachhaltigkeit spielt auch für uns eine immer größere Rolle. Nachhaltigkeit bedeutet auch, eine gute Wirtschaft, daher ist es klasse, dass wir mit Ebenholz ein innovatives Unternehmen in unserer Stadt haben, dessen Konzept ebenfalls auf Nachhaltigkeit ausgelegt ist.“

Beim alten Waldschwimmbad in Stolzenfels traf OB Langner die Vorstandsmitglieder des sich noch in der Gründung befindenden Vereins „Jugend- und Kulturzentrum altes Schwimmbad Stolzenfels“. Trotz entsprechender Absicherungen des Geländes durch das städtische Zentrale Gebäudemanagement hat es in der Vergangenheit hier immer Vandalismus gegeben. Bei einem Rundgang erläuterten die Vereinsmitglieder dem OB ihre Bestrebung, das Gelände für eine Nutzung von Pfadfinder- und Jugendgruppen herzurichten.

Zum anschließenden Austausch mit OB David Langner waren neben den Bürgerinnen und Bürgern auch einige Mitglieder des Ortsbeirates gekommen und nutzten die Gelegenheit, ihre Anliegen mitzuteilen, die allesamt aufgenommen und „mit ins Rathaus genommen“ wurden. Insbesondere der ÖPNV und das äußere Erscheinungsbild des Stadtteils waren Themen, die die Menschen an OB Langner herantrugen. „Der heutige Austausch war mir ganz wichtig. Ich nehme einige Aufgaben und Anregungen mit in die Verwaltung“, erklärt David Langner. „Genau dazu - kurze Wege - ist diese Reihe gedacht.“

Drei Männer stehen im Gespräch und führen ein Gespräch.
OB Langner im Gespräch mit Wolfgang Rindchen und Ortsvorsteher Gregor von der Heyden
Vor einem alten Schwimmbecken, das abgedeckt ist, stehen sechs Personen.
David Langner besuchte bei OB-vor-Ort auch das alte Waldschimmbad.
Personen sitzen mit dem Rücken zu der Kamera im Bild und sprechen mit dem OB.
Beim Bürgergespräch nutzten die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, Ihre ANliegen direkt an den OB heranzutragen.