Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Muslimische Patienten- „Wenn die neue Heimat krank macht - Depression“

Zum dritten Mal veranstaltet der Beirat für Migration und Integration der Stadt Koblenz in Kooperation mit der Integrationsbeauftragten der Stadt Koblenz eine Infoveranstaltung zum Thema muslimische Patienten.

 Dr. med. dent. Marina Khan, Mitglied im Beirat für Migration und Integration, Stadtratsmitglied, Gesundheitspolitische Sprecherin Bündnis 90/ Die Grünen organisiert diesmal eine Online-Infoveranstaltung für alle Bürgerinnen und Bürger, am Mittwoch, den 28. Dezember 2022 um 17:30 Uhr.

 Eröffnet wird das Programm mit einem Grußwort des Vorsitzenden des Beirats für Migration und Integration Koblenz, Dirk Schaefer. Wieder konnte als Referent Herr Mehmet Yalcin, Oberarzt und Facharzt in der Psychiatrie und Psychotherapie mit dem Vortrag „Wenn die neue Heimat krank macht - Depression“ gewonnen werden. Anschließend gibt es die Gelegenheit für eine Frage und Antwortrunde.

In Koblenz leben viele muslimische Bürgerinnen und Bürger. Ihre kulturellen Gewohnheiten und religiöse Überzeugung beeinflussen ihren Umgang mit Ereignissen wie Hochzeit, Geburt, schwerer Krankheit oder Todesfall. Die daraus resultierenden Bedürfnisse sind auch für die Pflege und Seelsorge von Bedeutung.

Mit dieser Infoveranstaltung sollen die Bürgerinnen und Bürger darüber aufgeklärt werden, wie Familienangehörige, Freunde, Bekannte oder Nachbarn frühzeitig eine Depression erkennen können. Damit Behandlungen schneller in Anspruch genommen werden können. Gerade in Zeiten von Corona sind depressive Störungen zu den häufigsten und hinsichtlich ihrer Schwere am meisten unterschätzten Erkrankungen geworden.

 Der Beirat für Migration und Integration der Stadt Koblenz und der Referent hoffen, dass diese Veranstaltungsreihe zu einer Sensibilisierung des Themas beiträgt und eine Verbesserung der Beziehung zum Patienten fördert.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Die Veranstaltung ist für alle offen.

 Informationen und Fragen zum Programm, Feedback und Anmeldung zum Online Vortrag richten Sie bitte an khan_marina@outlook.de