Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Ausbildung von Seniorensicherheitsberaterinnen und -beratern

(21.04.2023) Enkeltrick, Internetbetrug, Überfall an der Haustür - fast täglich berichten die Medien über Betrüger, die es auf ältere Menschen abgesehen haben. Nach wie vor treiben falsche Polizeibeamte ihr Unwesen oder Senioren fallen auf Schockanrufe herein.

Prävention ist das wichtigste Mittel, um solchen Tätern das Handwerk zu legen.

Aus diesem Grund beabsichtigt die Koblenzer Initiative „Sicherheit in unserer Stadt“ gemeinsam mit anderen Kommunen neue ehrenamtliche Seniorensicherheitsberaterinnen und -berater in drei Modulen auszubilden. Das Polizeipräsidium Koblenz wird dabei mit seiner fachlichen Expertise unterstützen.

Am 4. Juli 2023 startet die Ausbildung mit dem ersten Modul in Koblenz. Die folgenden zwei Module werden am 11. Juli in Dernbach (Westerwald) und am 18. Juli in Mayen stattfinden.

Interessierte Senioren und Nicht-Senioren können sich per E-Mail oder postalisch bis zum 26. Mai 2023 für die Ausbildung anmelden bei der

Stadtverwaltung Koblenz
Geschäftsstelle „Initiative Sicherheit in unserer Stadt“
Ludwig-Erhard-Straße 2
56073 Koblenz

E-Mail: kriminalpraevention@stadt.koblenz.de

Bei Fragen zu den Voraussetzungen und Inhalten der Ausbildung können sich Interessierte auch unter der Telefonnummer 0261 129-4760 an die Geschäftsstelle der Initiative "Sicherheit in unserer Stadt" wenden.

Sofern jemand im Hinblick auf seinen Ausbildungswunsch aufgrund einer Einschränkung Unterstützungsbedarf haben sollte, kann die Initiative "Sicherheit in unserer Stadt" gerne angesprochen werden. Es wird dann versucht, das zur Unterstützung Erforderliche und Umsetzbare in die Wege zu leiten.