Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Pressemeldungen der Stadt Koblenz

Grundschule Freiherr-vom-Stein: Neubau der Clusterschule in den finalen Zügen

Der Neubau der 2 ¾-zügigen Schwerpunktschule mit Ganztagsschulbetrieb im Koblenzer Stadtteil Rauental nimmt Gestalt an. Die Grundschule Freiherr-vom-Stein wird die erste Schule in Koblenz sein, die das moderne Unterrichtsmodell einer Clusterschule anbietet.

Hintergrund des Modells „Clusterschule“ ist ein klassenübergreifendes Organisationskonzept, bei dem Lern- und Unterrichtsräume mit den zugehörigen Aufenthalts- und Erholungsbereichen zu einer Einheit, einem sogenannten Cluster, zusammengefasst werden. Dank mobiler Trennwände und Raumteiler wird zudem eine vorübergehende Verbindung der Lernbereiche ermöglicht.

Sollte weiterhin alles planmäßig laufen und der fortgeschrittene Bauzeitenplan eingehalten werden, so kann der Neubau in den Herbstferien 2023 an die Grundschule übergeben werden.

Momentan laufen die Bauarbeiten auf Hochtouren. Im Außenbereich wird die Holzfassade angebracht, welche zwischendurch auch mit Photovoltaikplatten ausgestattet wird. Auf dem Dach wurde bereits die neue Lüftungsanlage und fünf Wärmepumpen installiert. Somit ist ein energieeffizientes Heizen möglich und entspricht den neuesten Standards – dank einer Fußbodenheizung wird die Wärme in den Räumlichkeiten reguliert. Die moderne Anlage wird automatisch reguliert – befinden sich 30 Kinder mit Lehrbeauftragtem in einem Raum, erkennt die Anlage dies und reguliert die Temperatur dementsprechend runter oder hoch.
Doch damit nicht genug: Auf dem Dach wird noch eine weitere Photovoltaikanlage installiert. Auch eine komplette Dachbegrünung wird in den kommenden Wochen nachgerüstet.

Im inneren Bereich des Neubaus sind die Ausbaugewerke und die Technikgewerke weitestgehend abgeschlossen – Rohbauarbeiten sind demnach finalisiert und fertiggestellt. In den kommenden Wochen werden nun die Feininstallationen ausgeführt – Maler bringen Farbe an die bislang grauen Wände. Im Obergeschoss werden gerade die Trockenbauarbeiten ausgeführt und in den nächsten Wochen finalisiert. Mit dem zukünftigen Balkon kann die Schule selbst entscheiden, ob dort beispielsweise ein neues Zuhause für Bienen angebracht wird. So kann die Clusterschule bildhaft und praxisnah das Ökosystem den Kindern erklären.

Auch das angrenzende kleine „Wäldchen“ sowie der momentane Schulhof werden im nächsten Jahr im Zuge der Schaffung eines Retentionsraumes, einer Fläche die bei Hochwasser als Überflutungsfläche dient, neugestaltet. Ein Teil des angrenzenden Außenbereiches wird hingegen schon in den kommenden Wochen verschönert, sobald das Vergabeverfahren abgeschlossen ist.

Die Schulkinder der Freiherr-vom-Stein Schule können sich zukünftig auf ein warmes Mittagsangebot freuen. Eine Mensa wird im Erdgeschoss errichtet, welche an heißen Tagen auch die bodentiefen Fenster öffnen kann. 

Rundum wird der Neubau der Freiherr-vom-Stein Grundschule eine Schule der modernen Unterrichtsweise sein, welche individuell und besser auf die Kinder eingehen kann. Dank des Neubaus konnte die Schule – im Gegensatz zur alten Flurschule – barrierefrei errichtet werden, sodass ein Aufzug neben dem Treppenhaus als Verbindung der beiden Geschosse vorhanden ist.


Die Außenansicht der Freiherr-vom-Stein Grundschule in der Steinstraße in Koblenz. Die Außenfassade wird dort demnächst angebracht.
Die Außenansicht der Freiherr-vom-Stein Grundschule in der Steinstraße in Koblenz. Die Außenfassade wird dort demnächst angebracht.
Zusätzlich zur Holzfassade werden an manchen Stellen auch Photovoltaikanlagen installiert werden
Zusätzlich zur Holzfassade werden an manchen Stellen auch Photovoltaikanlagen installiert werden
Die Außenfassade wurde bereits an manchen Stellen angebracht und besteht komplett aus Holz.
Die Außenfassade wurde bereits an manchen Stellen angebracht und besteht komplett aus Holz.
Im inneren Bereich des Neubaus sind die Ausbaugewerke und die Technikgewerke weitestgehend abgeschlossen
Im inneren Bereich des Neubaus sind die Ausbaugewerke und die Technikgewerke weitestgehend abgeschlossen
Auch die Lüftungsanlage ist bereits auf dem Dach installiert worden.
Auch die Lüftungsanlage ist bereits auf dem Dach installiert worden.
Auf dem Dach wurden bereits fünf Wärmepumpen installiert.
Auf dem Dach wurden bereits fünf Wärmepumpen installiert.
Im Innenbereich werden die Räume mit vielen Glasfassaden getrennt sein.
Im Innenbereich werden die Räume mit vielen Glasfassaden getrennt sein.