Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Bunter Karnevalsnachmittag für Alt und Jung 2020

Mit einem prall gefüllten, bunten Karnevalsprogramm brachte die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) in diesem Jahr die Rhein-Mosel-Halle erneut zum Beben. Der „Bunte Nachmittag für Alt und Jung“ gehört vor allen bei den junggebliebenen Koblenzerinnen und Koblenzern zu den wichtigen Events im Jahresverlauf. Wie jedes Jahr wurde die Veranstaltung vom Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales organisiert und gemeinsam mit der AKK ein vor karnevalistischer Lebensfreude sprühendes Programm präsentiert. So feierten in der Rhein-Mosel-Halle rund 800 Gäste ausgelassen den Kowelenzer Karneval und seine Akteure.

 

Als Moderator führte der AKK-Vizepräsident Christian Johann stimmungsvoll durch die Veranstaltung. Ehrengast war Bürgermeisterin Ulrike Mohrs, die Jung und Alt herzlich zum Bunten Nachmittag begrüßte. Was folgte, war eine dreistündige Karnevals-Gala auf höchstem Niveau, in der über 150 Akteure auf der Bühne standen und Schau- und Gardetänze mit artistischen Einlagen vom Feinsten sowie eine bunte, humorvolle Mischung aus Wort und Musik präsentierten.

 

Nach dem Eröffnungstanz der AKK-Garde sowie nach der Begrüßung durch den AKK-Vizepräsidenten Christian Johann und durch die Bürgermeisterin Ulrike Mohrs folgte der Einmarsch des Tollitätenpaares Prinz Marco I vom Geisbach und Confluentia Kim mit ihrem Gefolge. Im Anschluss begeisterten die Schautanzgruppe Spätlese Lay. Viel zu lachen hatte das Publikum bei dem humorvollen Vortrag von Clara Hähn von den Gülser Seemöwen, bevor das Kinderprinzenpaar aus Neuendorf / Wallersheim und die Hupfdohlen der Fidele Mädcher in ihren tollen Kostümen begeisterten. Glänzend unterhielten auch Thomas Flöck, die Schautanzgruppe CCKK und Stephan Strunk von den KG Rheinfreunden das Publikum.

 

Insgesamt 50 Akteure des Gardetanz KG Blau-Weiß Moselweiß e.V. stellten ihr akrobatisches Können unter Beweis und auch Manfred Gniffke zog mit seinen heiteren ‚Geschichten aus der Altstadt‘ das Publikum in seinen Bann. Ein weiteres Highlight setzte die Schautanz-Gruppe Narrenzunft Gelb-Rot bevor zum krönenden Abschluss Torsten Schupp gemeinsam mit den Akteuren und dem Publikum die Kowelenzer Hymne „Schängellied‘ anstimmte.

{{ fileTags(item) }}
{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Erstellt: {{item.fileCreated}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download