Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Erweiterung der Städtischen Kita Pusteblume ihrer Bestimmung übergeben

Die Freude bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie den Kindern und den Elternvertretern war groß, als Bürgermeisterin Ulrike Mohrs die neuen Räumlichkeiten der Kita Pusteblume in Neuendorf feierlich einweihte. Durch die Erweiterung der Kita konnten nun zusätzlich 74 weitere Plätze geschaffen werden, damit bietet die Einrichtung nun 194 Plätze für Kinder im Alter von einem Jahr bis sechs Jahren.

Die Kita Pusteblume wurde im Oktober 1993 als zweite städtische Kita unter der Trägerschaft der Stadt Koblenz im Stadtteil Neuendorf, im Wohngebiet „Großsiedlung Neuendorf“ eröffnet und feierte somit letztes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Gestartet wurde damals mit 110 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Im Jahr 2011 wurde eine Krippengruppe mit 10 Kindern in einem separaten Anbau eröffnet; dieser ist nun Teil der aktuellen Erweiterung. Von 2013 bis 2016 gab es eine weitere Gruppe in direkter Nähe in einem Wohngebäude am Pfarrer-Friesenhahn-Platz. Seit 1.1.2019 besteht die Einrichtung aus zwei Gebäudetrakten, dem „Altbau“ und dem „Neubau“, der nun feierlich eröffnet wurde. Die Baukosten beliefen sich auf rund 4,6 Millionen Euro. Die Erweiterung wurde durch das Förderprogramm „Soziale Stadt“ sowie durch Bundesmittel aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2015-2018“ gefördert.

Eine gute Netzwerkarbeit des Kita-Teams rund um die Leitungen Cornelia Dünwald und Stepahnie Müller hat im Stadtteil Neuendorf einen besonderen Stellenwert. Die Lebenssituation der Familien ist geprägt von verschiedenen Nationalitäten mit eigenen Kulturen und Religionen. So sind aktuell 26 Nationalitäten in der Kita vertreten. Auch beteiligt sich die Kita seit 2011 am Bundesprogramm Sprache „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ und ist seit 2014 zertifizierte Sprach-Kita.

Bürgermeisterin Ulrike Mohrs dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Zentralen Gebäudemanagements, des Grünflächenamtes, den Architekten sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Jugendamtes und der Kindertagesstätte für ihr Engagement bei dem Bauprojekt. Abschließend wünschte sie sowohl dem Kita-Team als auch den Kindern viel Freude in den neuen Räumlichkeiten.

Das Bild zeigt v. l.: Albert Diehl (Leiter des Zentralen Gebäudemanagements), Stephanie Müller (stellvertretende Leiterin der Kita Pusteblume), Tom Naujack (leitender Architekt), Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Fritz Naumann (Ratsmitglied).

{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.