Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

„Koblenz liest ein Buch“ – Literaturprojekt startet erneut

Vom 1. Mai bis 30. Juni 2019 heißt es wieder: „Koblenz liest ein Buch“. Genauer, Koblenz liest den Roman „Sungs Laden“ von Karin Kalisa. Der Roman steht im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungen an den verschiedensten Orten, ob in Gärten, im Friseurladen, in Hotels, im Kino, auf Bühnen, in Lokalen, im Schaufenster, in literarischen Mittagspausen oder nach Feierabend. Damit wollen das Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz, die Buchhandlung Reuffel und zahlreiche Kooperationspartner bei möglichst vielen Koblenzerinnen und Koblenzern die Lust am Lesen wecken, Begegnungen schaffen und sie über die Themen des Romans miteinander ins Gespräch bringen. Karin Kalisa erzählt in ihrem Roman eine Geschichte unserer Zeit: Von Begegnungen und Schicksalen, vom Ankommen und Bleiben, von Heimat und Fremde, von Vielfalt und Zusammenhalt und entwirft dabei eine geglückte Utopie des Zusammenlebens.

Zum offiziellen Auftakt am 09.Mai kommt Karin Kalisa, die Autorin von "Sungs Laden", höchstpersönlich in die Stadt. Sie wird im Gewölbesaal des Alten Kaufhauses am Florinsmarkt aus ihrem Roman lesen und mit Prof. Dr. Stefan Neuhaus, Germanist an der Universität Koblenz-Landau, über die Themen und die Gestaltung ihres Romans sprechen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem ISSO Institut statt und beginnt um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, um kurze Voranmeldung unter elena.heth@stadt.koblenz.de wird gebeten.

Neu in diesem Jahr: „Die Uni liest mit“ und öffnet für einen reflexiven Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft ihre Türen. „Sungs Laden“ ist Dreh- und Angelpunkt verschiedener öffentlicher Seminare und Vorträge. Eine Vielzahl von weiteren Veranstaltungsformaten stehen im Mai auf dem Programm, unter anderem lesen beim Literaturpicknick der BUGA-Freunde am 05.Mai auf dem Festungsplateau Schauspieler des Theater Koblenz aus „Sungs Laden“, beim verkaufsoffenen Sonntag am 26.05. findet mit der Schauspielerin Annika Woyda eine Schaufensterlesung statt, das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz und die Rheinische Landesbibliothek laden bei regelmäßigen Terminen zum gemeinsamen Leseerlebnis, zum „Shared Reading“, ein.

Viele Veranstaltungen stehen bereits fest, für weitere besteht der Spielraum, überraschende und spontane Ideen aus dem Leseeindruck heraus zu entwickeln. An vielen verschiedenen Orten in Koblenz liegen zudem Exemplare des Romans zum Hineinschnuppern aus.

Wie Sie mitmachen können, an welchen Orten in der Stadt die Bücher ausliegen und neu hinzukommende Veranstaltungen finden Sie laufend aktualisiert unter www.buch.koblenz.de.

„Koblenz liest ein Buch“ wird mit freundlicher Unterstützung des Kultursommer Rheinland-Pfalz und der Sparda-Bank Südwest eG realisiert.

{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.