Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

PHOTOVOLTAIK – STROM VON DER SONNE

Zu einer ganzen Reihe von Vorträgen zum Thema Photovoltaik lädt das Bau- & EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V. vom 21. August bis 27. September 2019 ein.

 

Der Klimawandel ist inzwischen bei uns allen angekommen. Extremwetterlagen mit Starkregen oder brütender Hitze und wochenlanger Trockenheit sind längst keine Ausnahmeerscheinungen mehr, sondern treten von Jahr zu Jahr immer häufiger auf.

 

Die privaten Haushalte haben ausgezeichnete Möglichkeiten ihren Strombedarf zu einem bedeutenden Teil selbst zu decken und so, durch die Verringerung von CO2 mit zum Klimaschutz beizutragen. Denn längst gibt es umweltfreundliche Alternativen, die schon lange ihre Praxistauglichkeit und Wirtschaftlichkeit unter Beweis gestellt haben.

 

Die Photovoltaik ist so eine alternative Energie, die allerdings für die verdichteten Strukturen der Innenstädte mit ihrem hohen Mietwohnungsanteil keine Lösung zu sein scheint. Doch ist das wirklich so? Gibt es nicht auch für Mieter die Möglichkeit einer Teilhabe an der Energiewende, auch wenn sie über keine eigenen Dachflächen verfügen.

 

In dem Vortrag „SOLARSTROM SELBER ERZEUGEN – ANLAGENMODELLE FÜR MIETER“ beschreiben Dipl.-Bio. Marco Hackenbruch und Frank Simonis, das es durchaus auch Mietern möglich ist, ein eigenes Solarkraftwerk zu betreiben. Ihr Wissen, wie das im Kleinen, aber auch im Großen verwirklicht werden kann, sind die beiden Referenten gerne bereit zu teilen.

 

Am Donnerstag, dem 05. September 2019 um 18.00 Uhr im Saal 220, 2. Stock des Rathausgebäudes II, Willi-Hörter-Platz 2, 56068 Koblenz können Sie dabei sein.

 

Ein weiterer aufschlussreicher Vortrag findet am Montag, dem 23.09.2019 um 18.30 Uhr im Jugend- und Bürgerzentrum JuBüZ auf der Karthause, Potsdamer Straße 4, 56075 Koblenz mit dem Titel „DIE ENERGIE DER SONNE NUTZEN – PHOTOVOLTAIK UND CO“ statt. Referent ist Dipl.-Ing. Harald Richter von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

 

Der Referent wird in seinem einführenden Vortrag grundsätzlichen Fragen nachgehen, wie ist eine Photovoltaikanlage aufgebaut und wie kann sie betrieben werden, Stichwort Eigenstrom und Netzeinspeisung? Wie muss eine Solarstromanlage ausgelegt werden und lohnt es sich überhaupt selbst Strom zu erzeugen?

 

Wie kann ich feststellen ob mein Dach überhaupt geeignet ist und ob eine Anlage wirtschaftlich zu betreiben ist? Schließlich stellt sich auch noch die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines Batteriespeichers.

 

Alle Vortragsveranstaltungen sind kostenlos und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Koblenz sowie des Landkreises Mayen-Koblenz sind herzlich eingeladen. Die anderen Termine in Urbar, Mayen und Plaidt können Sie bei BEN erfragen.

 

Für die Anmeldung und weitere Termine wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Bau- & EnergieNetzwerks Mittelrhein e.V. (BEN) unter der Rufnummer 0261-98352790 oder unter der Mailadresse:  info@ben-mittelrhein.de

{{ fileTags(item) }}
{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Erstellt: {{item.fileCreated}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download