Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Seniorenbeirat konstituiert sich

Oberbürgermeister David Langner (2. v.r. im Bild) und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs (5. v.r.) wohnten der konstituierenden Sitzung des Seniorenbeirates der Stadt Koblenz bei. Zunächst dankte der OB dem Vorsitzenden Prof. Dr. Heinz-Günther Borck (4. v.r.) und den Beiratsmitgliedern für die bisher geleistete Arbeit und wünschte für die kommenden fünf Jahre Tatkraft, Erfolg und viel Freude an der Arbeit.

 

Der Koblenzer Seniorenberat, der 20 Mitglieder hat, wurde 1997 eingerichtet. Er vertritt die Belange der Einwohnerinnen und Einwohner von Koblenz, die das 60. Lebensjahr vollendet haben. Da zur Jahresmitte 31.300 Menschen mindestens 60 Jahre alt gewesen sind, berät das Gremium die Belange von mehr als 27% der Bevölkerung.

 

Der Seniorenbeirat kann über alle Angelegenheiten beraten, die die Belange der Seniorinnen und Senioren berühren und sich gegenüber den Organen der Stadt Koblenz hierzu äußern. Der Beirat hat drei Arbeitskreise gebildet, die mit „Bildung und Kultur“, „Demografie und Stadtentwicklung“ sowie „Gesundheit und Betreuung“ beschäftigen.

Konstituierende Sitzung des Seniorenbeirats der Stadt Koblenz mit OB und Bürgermeisterin
{{ fileTags(item) }}
{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Erstellt: {{item.fileCreated}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download