Logo Koblenz verbindet.

Rathaus


Verwaltung

Vortrag: "Joseph Görres oder: Die Sprache der Pressefreiheit" in der StadtBibliothek

Joseph Görres, in Koblenz geboren, Schüler und später Lehrer an dem Gymnasium, das heute nach ihm benannt ist, seit den Anfangsjahren Mitglied des Casinos zu Koblenz, war ein Publizist mit Einfluss auf ganz Europa. Das belegen zahlreiche Beschwerden und Verbotsanträge beleidigter Fürsten und Majestäten. Joseph Görres ist einer der wichtigsten Publizisten im beginnenden 19. Jahrhundert. Seine Sprache zeichnet sich durch einen markanten Stil, Offenheit und Angriffslust aus, was ihn wiederholt mit der Zensur in Konflikt brachte. Welche Merkmale zeichnen diese wirkungsmächtige Sprache aus und welche Bedeutung hatte diese Sprache für die demokratisch eingeforderte Pressefreiheit im 19. Jahrhundert?

Dazu stellt Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert aktuelle Forschungsergebnisse aus einem sprachwissenschaftlichen Projektseminar der Universität Koblenz in seinem Vortrag "Joseph Görres oder: Die Sprache der Pressefreiheit" vor.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 19 Uhr in der StadtBibliothek Koblenz, Forum Confluentes, Zentralplatz 1 im EG statt. Der Eintritt ist frei.

 

Die wichtigsten Texte von Joseph Görres, die der Zensur unterworfen wurden, werden zudem von Raphaela Crossey und Wolfram Boelzle vom Theater Koblenz vorgetragen. Durch die abwechslungsreiche Gestaltung der Lesungen, Interpretationen und historischen Hintergründe entsteht ein lebendiger Eindruck des Ringens um Pressefreiheit des liberalen Bürgertums im 19. Jahrhundert.

 

Es handelt sich um eine Veranstaltung in Kooperation der Universität Koblenz, der Stadtbibliothek, des Stadtarchivs, des Landeshauptarchivs Koblenz und des Stadttheaters Koblenz im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie.

{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download
Download
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.