Waldboden

Umwelt und Planung

Umwelt

Challenge zu Gunsten der Lebensmittelretter

Vertreter des Klimaschutzvereins und des Vereins Stadtteilmagazin Goldgrube über reichen symbolisch die Spendenschecks an die Vertreter des Vereins Lebensmittelretter Rhein-Mosel


Am Mittwoch 29. September 2021 freute sich Christian Freitag, Vorstandsmitglied des Lebensmittelretter Rhein-Mosel e.V. über zwei Geldspenden für die Anschaffung von Lastenrädern.

Die Klimaschutzbeauftragte, Dagmar Körner und der Radverkehrsbeauftragte, Tobias Weiß-Bolin hatten den Verein Klimaschutz in Koblenz zu einer Challenge herausgefordert. Während des Stadtradelns 2021 wollten die beiden mit dem Fahrrad Kilometer sammeln. Für jeden zurückgelegten Kilometer spendet der Klimaschutzverein einen Euro an den Lebensmittelretter Rhein-Mosel e.V. Die Spende ist zweckgebunden für die Anschaffung klimafreundlicher Transportmittel. Die Lebensmittelretter wollen in Zukunft die gespendeten Lebensmittel besonders klimafreundlich mit Lastenrädern einsammeln und dort hinbringen wo sie benötigt werden: bei sozial schwachen, hilfsbedürftigen Menschen unserer Region. Damit nutzt die Spende gleich in mehrfacher Hinsicht dem Klimaschutz: durch den klimafreundlichen Transport und die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung sowie der damit in der Produktion verbundenen Emission von CO2. Im Lauf des dreiwöchigen Stadtradelns haben die beiden zusammen 1529 Kilometer zurückgelegt und dem Verein einen „Zuschuss“ von 1529 € für die Anschaffung eines Lastenrads beschert. Neben dem Klimaschutz in Koblenz e.V. hat die Challenge auch der Verein Stadtteilmagazin Goldgrube e.V. angenommen und weitere 0,50 € je Kilometer gespendet.

„Die beiden Spendenbeträge bringen uns unserem Ziel in Zukunft klimafreundlich unterwegs zu sein ein großes Stück näher“ versicherte Christian Freitag und dankte Bernd Bodewing, Geschäftsführer des Klimaschutz in Koblenz e.V. sowie Bernd Kuhl und Horst Birk, Vertreter des Stadtteilmagazin Goldgrube e.V, für die finanzielle Unterstützung des Vereins bei der Anschaffung von Lastenrädern.