Sie sind hier: Bildung & Beruf > Schulen > Schülerbeförderung

Schülerbeförderung in der Sekundarstufe I (Klasse 5-10 sowie BVJ, BF I und BF II):
Ein Anspruch auf die Übernahme der Fahrtkosten besteht, wenn der kürzeste nicht besonders gefährliche Fußweg, zwischen Wohnort und Schule länger als 4 km ist. Liegt der Fußweg unter 4 km, müssen die Fahrkarten selbstständig angeschafft werden.
Nähere Informationen zur Selbstbeschaffung erhalten Sie auf der Seite des Verkehrsverbundes hier.

Besteht der Anspruch auf Übernahme der Fahrtkosten bei jeder Schule, egal wie weit entfernt?

Der Anspruch besteht nur bis zur nächstgelegenen, vergleichbaren Schule, der jeweiligen Schulart mit gleicher 1. Fremdsprache. Wird eine weiter entfernte Schule besucht, besteht nur ein Teilanspruch.
Schüler im Berufsvorbereitungsjahr besuchen die zuständige Schule!

Um einen Antrag zu stellen, benötigen Sie folgenden Vordruck:

- Antrag auf Übernahme der Schülerfahrtkosten SEK I

Bitte geben Sie den Antrag bis zum 15.03. in der Schule ab.

Schülerbeförderung in der Sekundarstufe II (Klasse 11-13 sowie Berufsschulen):
Ein Anspruch auf die Übernahme der Fahrtkosten besteht, wenn der kürzeste nicht besonders gefährliche Fußweg, zwischen Wohnort und Schule länger als 4 km ist und die maßgebliche Einkommensgrenze nicht überschritten wird. Die für Sie maßgebliche Einkommensgrenze können Sie dem Antragsvordruck entnehmen.
Für die Fahrkarten ist in der Sekundarstufe II ein monatlicher Eigenanteil zu zahlen. Nach der aktuellen Satzung der Stadt Koblenz über die Schülerbeförderung beträgt der Eigenanteil derzeit 25 % des Fahrkartenpreises.

Liegt der Fußweg unter 4 km, müssen die Fahrkarten selbstständig angeschafft werden.
Nähere Infos zur Selbstbeschaffung erhalten Sie auf der Seite des Verkehrsverbundes hier.

Besteht der Anspruch auf Übernahme der Fahrtkosten bei jeder Schule, egal wie weit entfernt?

Der Anspruch besteht nur bis zur nächstgelegenen, vergleichbaren Schule, der jeweiligen Schulart mit gleicher 1. Fremdsprache und identischen Leistungskursen. Wird eine weiter entfernte Schule besucht, besteht nur ein Teilanspruch.

Um einen Antrag zu stellen, benötigen Sie folgende Vordrucke:

- Antrag auf Übernahme der Schülerfahrtkosten SEK II, SEPA Einzugsermächtigung oder Erlassantrag SEK II (Nur wenn Sie die Erlassvoraussetzungen erfüllen)

Bitte geben Sie den Antrag bis zum 15.03. in der Schule ab.

Öffnungszeiten sind:
Montag            8:30 bis 12:00 Uhr
Dienstag          8:30 bis 12:00 Uhr
Mittwoch          geschlossen
Donnerstag      8:30 bis 12:00 Uhr; 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag             8:30 bis 12:00 Uhr

Die zuständigen Sachbearbeiter können Sie der folgenden Aufstellung entnehmen. Eine schriftliche Kontaktaufnahme erfolgt unter SchuelerbezogeneLeistungen@stadt.koblenz.de.


Zuständig
Name
Zuständig Zimmer
Buchstaben A-C
Irina Ziegler
0261/ 129- 1917 107
Buchstaben D, F-H, Q
Sandra Hahn
0261/ 129- 1914 107
Buchstaben E, I-P, Z
Sina Pauli
0261/ 129- 1923 107
Buchstaben R-Y
Sabine Wahl
0261/ 129- 1928 107

Einen Gesamtüberblick aller Schülerbezogenen Leistungen können Sie unserer Leistungsbroschüre entnehmen. Unsere Broschüre finden Sie hier.

Bürgerservice A - Z

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K 
L  M  N  O  P  R  S  T  U  V 
W  X  Y  Z 

Weiterbildung

Logo Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz - Link

Kulturdezernat Stadt Koblenz

Ausschnitt Zitat Paul Auster
Angebote kultureller Bildung
weiter

Externe Webservices