Sie sind hier: Stadtleben & Kultur > Stadtbibliothek > Veranstaltungen

Veranstaltungen der StadtBibliothek Koblenz

Vortrag für Erwachsene und Jugendliche

"Empathie - Anatomie einer Zauberformel"

Vortrag von Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert im Rahmen des Forums Wissenschaft:


Empathie scheint eine neue Zauberformel zu sein. Empathie wird in der Wirtschaft, Psychotherapie oder in der Religion als Leitbegriff für ein gelingendes Miteinander verwendet. Mancherorts wird sogar die Zukunft unserer Gesellschaft von der Empathie abhängig gemacht.

Doch was sind die grundlegenden, wissenschaftlichen Erkenntnisse und geistesgeschichtlichen Hintergründe dieses Begriffs? Viel wurde über die so genannten „Spiegelneuronen“ geschrieben, die bei Affenexperimenten entdeckt wurden: Dort wurde gezeigt, dass beim Zuschauen der Bewegung eines anderen die gleichen Bewegungsneuronen „gezündet“ werden wie beim eigenen Sich-Bewegen.
Doch ist Empathie nicht mehr? Gehört dazu nicht auch das Sich-Eindenken-Können in „fremde Welten“? Was können wir von der Beschäftigung mit der Empathie für unseren Alltag lernen?

Ziel der Veranstaltung ist die Auseinandersetzung mit Empathie auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Teil der Veranstaltung ist  die Performance „Death is certain.“ der renommierten Berliner Künstlerin Eva Meyer-Keller (http://www.evamk.de). 


Wann: Samstag, 2. Juli 2016, 11:00 bis 13:00 Uhr

Wo:
StadtBibliothek im Forum Confluentes, EG

Eintritt: frei

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau, der StadtBibliothek Koblenz und der Volkshochschule Koblenz.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung bei der VHS unter Kursnummer 1.0800 wird gebeten.

Vorankündigung

"Der Rosenkavalier"

Von Robert Sterl, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/
"Musikalische Lesung - Texte und Auszüge"

Aus Anlass der Einweihung des Stutzflügels, der dank der großzügigen finanziellen Unterstützung des Fördervereins "Lesen und Buch - Freunde der StadtBibliothek Koblenz" restauriert werden konnte, wird eine besondere Veranstaltung in der StadtBibliothek im Forum Confluentes angeboten.

In einer musikalischen Lesung werden Texte und Auszüge aus "Der Rosenkavalier" präsentiert, einer Komödie für Musik von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal. Der Gesang von Monica Mascus und Haruna Yamazaki wird von Karsten Huschke am Klavier begleitet. Die passenden Texte werden von den bewährten Vorlesern des Fördervereins Traute van Aswegen und Hein Mecker gelesen.

Wann:
Dienstag, 12.07.2016 um 19 Uhr

Wo:
2. OG in der Stadtbibliothek

Eintritt: 6 € (Karten sind auch im Vorverkauf ian der Servicetheke m 2. OG erhältlich)

Veranstaltung für Erwachsene

Donnerstagsvorträge im Juli und August

An allen Donnerstagen im Juli und August 2016 finden wieder die beliebten DONNERSTAGSVORTRÄGE für Frauen statt. Gleichstellungsstelle und StadtBibliothek Koblenz haben auch in diesem Jahr ein umfangreiches und bunt gefächertes Programm zusammengestellt. Die Vorträge umfassen viele Lebensbereiche. So geht es u.a. um Themen wie die Perfektionismus-Falle, um den Umgang mit Veränderungen, die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, um Gelassenheit und um Resilienz.

Passend zum jeweiligen Vortragsthema präsentiert die StadtBibliothek stets ausgewählte Bücher, die gerne von interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausgeliehen werden können.

Alle Vorträge finden in der StadtBibliothek Koblenz im Forum Confluentes statt (Arbeitsraum 1, 2. Etage). Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Beginn ist um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Bitte beachten Sie, dass nach Vortragsbeginn kein Zutritt mehr möglich ist. Die Vorträge richten sich in erster Linie an Frauen, aber zu (fast) allen sind auch interessierte Männer herzlich willkommen.

Ausführliche Informationen zu allen Angeboten finden Sie im Internet unter www.frauen.koblenz.de oder in den Flyern, die u.a. in der Stadtverwaltung und in der StadtBibliothek zur Mitnahme ausliegen.

Gerne können Sie sich mit Ihren Fragen auch direkt an die Gleichstellungsstelle wenden: Fon 0261/ 129 1051 oder E-Mail gleichstellungsstelle@stadt.koblenz.de.

Programmflyer (pdf-Datei)

Lesesommer 2016 in der StadtBibliothek Koblenz

lsc1
Auch in diesem Jahr findet wieder der "Lesesommer Rheinland-Pfalz" in der Koblenzer StadtBibliothek statt. Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren. In der StadtBibliothek im Forum Confluentes können sie vom 4. Juli bis 2. September 2016 kostenlos aktuelle Kinder- und Jugendbücher ausleihen und lesen.

Wer in den Sommerferien mindestens drei Bücher aus dem exklusiven und brandneuen Lesesommer-Buchbestand liest und bewertet, erhält eine Urkunde. Dazu muss eine Bewertungskarte pro Buch ausgefüllt und in der Bibliothek ein Buchgespräch geführt werden. Die Bewertungen zu den gelesenen Büchern können in diesem Jahr erstmals auch online unter www.lesesommer.de abgegeben werden.

Alle erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine Einladung zur Abschlussparty nach den Sommerferien in der StadtBibliothek, bei der sie ihre Zertifikate bekommen und Preise gewinnen können. Sie nehmen zudem im Herbst an der landesweiten Verlosung teil. Hauptgewinn ist ein Gutschein für einen zweitägigen Aufenthalt für vier Personen im Europapark Rust. Weitere Preise sind beispielsweise ein Zelt oder ein E-Book-Reader. Die meisten Schulen vermerken die Teilnahme an diesem Projekt zur Leseförderung außerdem positiv im nächsten Halbjahreszeugnis.

Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kampagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“. Er wird durch das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz koordiniert und gefördert. Seit dem Start im Jahr 2008 ist die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kontinuierlich gestiegen.

Der Lesesommer beginnt am Montag, 4. Juli. In diesem Jahr findet die offizielle Eröffnungsveranstaltung für alle Bibliotheken des Landes in der StadtBibliothek im Forum Confluentes statt. Den Startschuss gibt der Minister für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz Prof. Dr. Konrad Wolf im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Koblenz Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig.

Weitere Infos im Internet unter www.lesesommer.de.

Veranstaltung für Kinder

Vorlesestunde der Kinder- und Jugendbibliothek

Fußballgeschichten in der StadtBibliothek

Das Bibliotheksteam und Henriette Vogt heißen am Donnerstag, den 23. Juni 2016, alle Kinder im Alter von vier bis acht Jahren zur wöchentlichen Vorlesestunde in der StadtBibliothek im Forum Confluentes willkommen. Auf dem Programm stehen passend zur EM spannende Fußballgeschichten.
Beginn der Veranstaltung ist um 16.00 Uhr. Im Anschluss ans Vorlesen werden lustige Fußball-Luftballons gebastelt.

Die Dauer der Veranstaltung beträgt ca. eine Stunde, die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist im 4. OG der StadtBibliothek am Zentralplatz.



Hamstergeschichte in der StadtBibliothek
 
Das Bibliotheksteam und Ada Fürstenau heißen am Donnerstag, den 30. Juni 2016, alle Kinder im Alter von vier bis acht Jahren zur wöchentlichen Vorlesestunde im Forum Confluentes willkommen. Auf dem Programm steht eine spannende Bilderbuchgeschichte von Hamster Billy. Neben Billy zieht Dachs Brezel ein und entpuppt sich als streitsüchtiger Bösewicht. Als er der Kaninchenfamilie alle Möhren stiehlt, muss Billy eingreifen...
Wie die Geschichte weitergeht, erfährt man ab 16.00 Uhr. Im Anschluss ans Vorlesen wird gemalt und gespielt.

Die Dauer der Veranstaltung beträgt ca. eine Stunde, die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist im 4. OG der StadtBibliothek am Zentralplatz.

Um Voranmeldung unter Tel. 0261 /129 2624 wird gebeten.


Forum Confluentes

Forum Confluentes
Kunst.Kultur.Bildung.
weiter

Veranstaltungskalender

MO DI MI D0 FR SA SO
    29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Romanticum

Steuerrad eines Schiffes
Romantisches Mittelrheintal in interaktiver Erlebnisausstellung
weiter

Kulturdezernat Stadt Koblenz

Ausschnitt Zitat Paul Auster
Angebote kultureller Bildung
weiter

Zum Hören

SWR2 Stolpersteine - Link

Koblenzer Gartenkultur

Logo Koblenzer Gartenkultur
Zur Webseite
weiter

Häufig gesucht

Weiterführende Links